Rüdiger Krause

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
stufra1

Re: Rüdiger Krause

#91 Beitrag von stufra1 » 07.02.2017, 16:29

Sowas ähnliches hat Krause auch zu mir gesagt. Er denkt sicher, nur weil er ein Bezirksapostel ist, hat er den besten Platz im Himmelreich. Er ist sicher der Meinung, er ist Gott am nächsten. Ich bin der festen Überzeugung, dass Gott mit dieser Art absolut nicht einverstanden ist. Nur, warum greift er da nicht mal ein, wieso bekommen solche feinen Herren nicht mal einen Denkzettel?!!

fridolin
Beiträge: 2087
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Rüdiger Krause

#92 Beitrag von fridolin » 07.02.2017, 17:05

Vielleicht hat er mit den Herren nichts am Kopf. Die sind ihm eventuell schnuppe und sowas von egal. :D

Schmetterling40

Re: Rüdiger Krause

#93 Beitrag von Schmetterling40 » 07.02.2017, 17:51

Gott hat den Menschen den freien Willen gegeben.

Früher war auch mein Gedanke, der liebe Gott könnte doch dem mal einen Denkzettel verpassen.
Aber seit ich das Buch: Segnen heilt gelesen habe, habe ich eine andere Einstellung dazu.

Liebe Stufra, kann dir nur sagen, Raus aus der Opferhaltung (wenn nötig mit Therapie) - es geht um dich - löse dich von den "Tätern" und lebe deine Leben!

chorus
Beiträge: 410
Registriert: 17.10.2011, 11:42

Re: Rüdiger Krause

#94 Beitrag von chorus » 07.02.2017, 18:13

fridolin hat geschrieben:Vielleicht hat er mit den Herren nichts am Kopf. Die sind ihm eventuell schnuppe und sowas von egal. :D
Vielleicht gibt´s ihn ja auch überhaupt nicht. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt bei mindestens 50 %.
„Realität ist das, was nicht verschwindet wenn man aufhört daran zu glauben.“ Philip K. Dick

stufra1

Re: Rüdiger Krause

#95 Beitrag von stufra1 » 07.02.2017, 18:44

Lieber Schmetterling,

Du hast geschrieben;
Liebe Stufra, kann dir nur sagen, Raus aus der Opferhaltung (wenn nötig mit Therapie) - es geht um dich - löse dich von den "Tätern" und lebe deine Leben!



Das mit der Therapie brauche ich Gott sei Dank nicht. Obwohl das ein Meister Krause mir vorgeschlagen hat. Er stellt mich eh als psychisch hin.
Ist schon schlimm, wie hier mit Menschen bzw. hilfesuchendnden Seelen umgegangen wird.

Schmetterling40

Re: Rüdiger Krause

#96 Beitrag von Schmetterling40 » 07.02.2017, 19:03

Genau deshalb mache ich ja auch Therapie, weil es so schlimm ist, wie mit den Aussteigern umgegangen wird...

Wenn du wüsstest, was mir der Apostel alles unterstellt hat, ich wäre wahrnehmungsgestört usw. es zog Kreise bis da wo ich geboren wurde,
dass mir dort noch einiges unterstellt wurde.

Und manchmal entwickelt man psychische Probleme, wo man alleine nicht mehr gelöst bekommt. Da darf man dann ruhig professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

stufra1

Re: Rüdiger Krause

#97 Beitrag von stufra1 » 08.02.2017, 10:38

Dieser Mann ist absolut furchtbar. Mir unterstellt er, ich würde mich im Ton vergreifen, er sei doch ein Bezirksapostel. Und was hat er mit mir gemacht? Er hat ebenso maßlos überzogen. Nur weil er mehr Macht hat. Wenn ich könnte!!!!! Wer ist hier der Schwerverbrecher!!!!!!

blume

Re: Rüdiger Krause

#98 Beitrag von blume » 06.03.2017, 10:18

Also ich bin wirklich kein Freund von Oberwachtmeister Krause. Doch gestern seine Aussage, die er hat ausrichten lassen über den Stammapostel gleich zu Beginn es Gottesdienstes, das war nicht schlecht. Weiter so Herr Krause.

fridolin
Beiträge: 2087
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Rüdiger Krause

#99 Beitrag von fridolin » 06.03.2017, 10:33

Dieser Mann ist absolut furchtbar. Mir unterstellt er, ich würde mich im Ton vergreifen, er sei doch ein Bezirksapostel. Und was hat er mit mir gemacht? Er hat ebenso maßlos überzogen. Nur weil er mehr Macht hat. Wenn ich könnte!!!!! Wer ist hier der Schwerverbrecher!!!!!!
Welche Macht hat der Mann mehr als Du ?
Du musst nicht sagen, wenn ich könnte. Wenn du meinst in dem Verein nicht mehr gut aufgehoben zu sein und dich gar noch bedrängst fühlst und seelisch leidest, dann sag Tschüss lieber Verein. Es war schön bei dir, aber jetzt reicht's mir. :D

blume

Re: Rüdiger Krause

#100 Beitrag von blume » 06.03.2017, 15:57

Vielleicht verändert er sich auch gerade. Ich hätte jedenfalls gestern das Gefühl. Wäre ja nicht schlecht.

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“