Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 943
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#791 Beitrag von Heinrich » 06.03.2019, 19:15

….Lokführer des Brautzuges Schneider, der völlig ohne Gleise quer über den Kartoffelacker brettert und Kurven fährt, die auf Gleisen völlig unmöglich sind. Ohne Dich im Zug anzuschnallen, überlebst Du diese Reise nicht…..

Lothar, das ist eine supergute Formulierung, wenn es hier im Forum so etwas wie ein Zitat des Monats/Jahres geben würde, Sie hätten meine Stimme, ganz sicher!

Gruss wie immer aus dem tiefsten Süden,
Heinrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Dummie
Beiträge: 23
Registriert: 23.03.2017, 19:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#792 Beitrag von Dummie » 09.03.2019, 12:13

Hey in die Runde. Minden, trotz Fusion, gähnende Leere? Es heißt, dass ca. 50 % der Geschwister aus ehemals Mitte seit der Fusion zumindest die Wochengottesdienste nicht mehr besuchen? :shock: Hintergrund angeblich fehlende Informationen und Gesprächsprobleme mit der Bezirksleitung und Gemeindeleitung vor, während und nach der Fusion. Auch in Porta, wo ja drei Gemeinden zusammengepackt wurden, mindestens 50 % Verlust bei den Aktiven, insbesondere in der Woche? Auch in den anderen Gemeinden wohl ein drastischer Rückgang der GD Besuche. Kann mal jemand aus den Betroffenen Gemeinden ein Feedback geben, ob die Zahlen so echt passen?
Danke

Theologie 2019

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#793 Beitrag von Theologie 2019 » 15.03.2019, 17:12

Hallo, hier kommt der Klugscheißer,
da wird mit paulinisch argumentiert, leider sind ein paar im NT vorhandene paulinische Briefe, leider nicht von Paulus, ich hoffe Epheser gehört nicht dazu.
Jetzt zu dem Geist der den Gemeinden sagt, ja was denn? Leergeschriebenen Kulis erklären, das das Werk gut ist, das nur die AT`s nichts taugen. und die unselige Frage nach THEOLOGIE, brrr, was soll das? Ein Wissen über das was Lehre heißt, ja aber bloss nicht. Immer schön die Leitgedanken widerkäuen, lobend die Weisheit der Vorangänger erwähnen, das sind die Skills, die gebraucht werden. Da werden AT gefragt, ob sie bei ihren Predigten, den HG gefühlt haben, ob der HG in ihren Predigten wirksam war.
Die AT haben das Wort der Apostel zu verkündigen, siehe LG, was denn sonst. Hoffentlich weiß der HG was am betreffenden Tag, zu sagen, mitzuteilen ist. Die LG sind doch Wochen, wenn nicht Monate vorher festgelegt worden, wie sonst soll denn der Verlag wissen wann er was drucken, bzw. herausgeben soll? Ja aber Herr Schneider disst die AT, soll er doch den eigenen M...., vorher lesen. Die AT müssen doch das was aus Schneiderscher Feder, oder anderer Feder quillt, an die Gemeinden weitergeben, quasi auftragsgemäß. möglichst 1:1 . Da beschwert er sich das er unfähige Mitarbeiter hat, ja wer hat sie denn unfähig gemacht, bzw. gewollt. Bibellesen, ganz schlecht.
Da ist eine alleinerziehende Mutter, die ihrem Kind erklären muss, warum die Tafel Schokolade nicht drin ist, um das volle Opfer zu erbringen. da ist der Hartz IV Empfänger, der das volle Oüpfer erbringt, den Rest des Monats hat er nichts zu essen. Aber es wird über paulinische Thesen diskutiert. Das Thema der leergeschriebenen Kulis, die AT betreffend, ganz wichtig! Mitbekommen, Menschen verhungern, Armut grassiert, es gibt Arme, vom Krieg entwurtzelte, Menschen ertrinken, Not, Elend beherrscht die Welt. Und hier wird darüber diskuttiert, ob Aspekte der paulinischen Briefe in den Gemeinden vorhanden sind.

Trotz allem, liebe Grüße in die Runde

Stefan
Beiträge: 85
Registriert: 08.09.2016, 12:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#794 Beitrag von Stefan » 23.03.2019, 15:09

Hallo Jupiter,

ist es zutreffend, dass in Herford bereits die Bezirksfusion halboffiziell bekannt ist? Angeblich am 18.3 endgültig beschlossen. Übergangsweise soll Bischof Eberle die Bezirksführung in Minden übernehmen?

Gruß
Stefan

Jupiter2017
Beiträge: 13
Registriert: 02.03.2017, 22:08

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#795 Beitrag von Jupiter2017 » 23.03.2019, 20:06

Guten Abend,

nein, in Herford ist davon weder etwas zu hören, noch zu spüren.

Ich habe aus einer Ecke gehört, dass man mal über eine Lösung für ganz Ostwestfalen nachgedacht hat. Sonst würde man bei einer Fusion von Minden und Herford einige Jahre später die nächste Fusion haben.

Aber offizielle Aussagen kenne ich nicht.

Viele Grüße
JJ

Martha
Beiträge: 259
Registriert: 17.11.2014, 15:41

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#796 Beitrag von Martha » 24.03.2019, 18:27

Hallo zusammen!

Zum Thema passend...

Eckstein: „Gott will nicht zuerst deine Zeit und dein Geld, er will deine Liebe“

Gleichzeitig müsse man aber auch „sterben lassen“, damit Neues wachsen könne. „Es wird auch Gemeinschaften geben, deren Zeit vorüber ist“,

https://www.pro-medienmagazin.de/kultur ... ine-liebe/

usirius
Beiträge: 102
Registriert: 17.02.2015, 20:36

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#797 Beitrag von usirius » 24.03.2019, 22:13

Hallo Martha, danke für diesen Hinweis. Ich sehe das genau so. Lange konnte und wollte ich es nicht so sehen. In den 80er Jahren habe ich einen Ex-Priester der NAK besucht, der damals sehr intensiv - damals sagte man - gegen die NAK gearbeitet hat. Ich habe - im Gegensatz zu den höheren AT's - das Gespräch mit ihm gesucht, und er war gerne bereit zu reden. Es war ein höchst informativer und spannender Abend und es kam einiges auf den Tisch, was typischerweise in der NAK unter den Teppich gelehrt wurde und wird. Nun zum Thema Glaubensgemeinschaften sterben:
Der besuchte Ex-Priester sagte mir damals - etwa im Jahr 1987: Jede Glaubensgemeinschaft erreicht irgendwann im Zeitraum ihres Bestehens ihren Zenit und geht dann wieder zurück. Die NAK habe ihren Zenit bereits überschritten, und geht wieder zurück! Das sagte er noch vor dem Mauerfall. Es war für mich als damals noch nicht groß zweifelnder unfassbar, wie er so etwas sagen konnte. Und als der Mauerfall kam wissen wir ja, wie das in der NAK proklamiert wurde, man sagte, dass das Tor zum Osten aufgetan wurde, es gäbe ein riesiges Arbeitsfeld und so weiter. Viel getan hat sich allerdings auch nichts...abgesehen davon! Fakt ist, dass die NAK - obwohl Fehr ab Beginn seiner Amtszeit 1988 dann erst mal noch kräftig Apostel und Bezirksapostel ordinierte - im Rückblick in Europa in den 80ern schon der und spätestens seit der Jahrtausendwende auch weltweit der Rückgang begonnen hat.
:arrow: Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen.

Dummie
Beiträge: 23
Registriert: 23.03.2017, 19:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#798 Beitrag von Dummie » 03.04.2019, 07:43

Hallo, ist das den nun tatsächlich so, mit dem Bischof? Der neue Apostel ist ja nun bekanntgegeben worden und das ist ja erst im Juni. Aber wie es mit dem Bezirk weitergeht weiß noch keiner genau? Komisch. Was soll das den?

Jesaja
Beiträge: 50
Registriert: 04.01.2017, 17:12

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#799 Beitrag von Jesaja » 03.04.2019, 19:16

Peace, was erwartest du? Würde mich mal ganz konkret interessieren. Die Nachfolge ist doch klar,oder? Schau doch einmal wo und mit wem der Apostel im nächsten Gottesdienst ist, nach dem Besuch den Bez.Ap ist? Gespannt ich? Ich auch! Konservativ wird eine neue Bedeutung bekommen.
Gruß
Friede, wenn möglich, aber die Wahrheit um jeden Preis!
Martin Luther

Ein_Fusionierter
Beiträge: 11
Registriert: 18.10.2017, 15:57

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#800 Beitrag von Ein_Fusionierter » 04.04.2019, 09:53

Hallo, es ist doch völlig normal, dass über die Neuordination eines Apostels etwas eher berichtet wird. Bei Wechseln bei den Bezirksämtern kommt die Info meistens 3 - 4 Wochen vorher.

Allen einen guten Tag, Gottes Segen und ein Sonnenscheinchen ins Herz.

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“