Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Jesaja
Beiträge: 53
Registriert: 04.01.2017, 17:12

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1011 Beitrag von Jesaja » 22.01.2020, 22:59

Zephyr hat geschrieben:
22.01.2020, 22:15
Guten Abend in die Runde, angeblich hat der Vorsteher aus Sulingen geschmissen oder wurde geschmissen? Weiß jemand Näheres?
:shock: Das wäre der Todesstoss für die Gemeinde und Viele im Bezirk. Er hat doch auch diverse Bezirksaufgaben? Öffentlichkeitsarbeit und ACK? War aber zu erwarten, da er für die Kirche viel zu liberal ist, bei der konservativen Bezirksleitung. Die wären doch froh wenn sie ihn los wären. Wer quer oder anders denkt hat in dieser Kirche keine Zukunft. Morgen früh weiß ich ob es stimmt, falls es nicht bereits jetzt jemand überprüfen oder bestätigen kann?
Friede, wenn möglich, aber die Wahrheit um jeden Preis!
Martin Luther

Zephyr
Beiträge: 73
Registriert: 21.04.2016, 08:36

Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1012 Beitrag von Zephyr » 23.01.2020, 09:40

Passt tatsächlich. Angeblich aus "gesundheitlichen Gründen" beurlaubt. Aber, Nachfolgeregelung wohl bereits Anfang Februar? Mehr weiß ich auch noch nicht. Da haben sich die Erzkonservativen im Bezirk durchgesetzt. Ist doch nur eine Frage der Zeit, bis die Freiheitlichen, die die Zukunft verkörpern könnten, von den Anhängern der alten NAK Tradititon aufgerieben werden. „Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren“ heißt es in der göttlichen Komödie, die in der NAK heute ihre Fortsetzung findet.

Aber in Minden, für eine Kirchensanierung einer Kirche mit 750 Plätzen, die in Zeiten von IP Übertragung eigentlich nicht mehr gebraucht wird, mal just so 400.000 Euro in den Sand setzen. Bei durchschnittlich 100 GD Besuchern Sonntags und ca. 50 in der Woche. Obelix hat Recht – "Die spinnen, die ...!"
Zuletzt geändert von Zephyr am 23.01.2020, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.

fridolin
Beiträge: 2449
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1013 Beitrag von fridolin » 23.01.2020, 09:56

Passt tatsächlich. Angeblich aus "gesundheitlichen Gründen" beurlaubt.
Immer wieder die alte Masche. :D
Können sich die betreffenden Brüder gegen derartigen Formulierungen nicht wehren. Oder geschieht das immer im gegenseitigem Einvernehmen des betreffenden? :D
Hat hier jemand schon mehr Einblicke hinter den Kulissen gehabt und könnte uns erhellendes berichten. :idea:
Ich meine jetzt nicht solche, die tatsächlich aus Krankheitsgründen beurlaubt wurden.
War der Vorsteher bei der Bekanntgabe persönlich anwesend :?:

Zephyr
Beiträge: 73
Registriert: 21.04.2016, 08:36

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1014 Beitrag von Zephyr » 23.01.2020, 17:08

Wie du es schreibst: "Ist doch immer die gleiche Masche." Bei gesundheitlichen Gründen können sich die "Vorangänger" doch immer schön hinter ihrer Schweigepflicht verstecken. Wundert mich eh, dass er so lange ausgehalten hat, obwohl der Ap in Ruhe ihn so auf dem Kieker hatte. Mich hätte der nur einmal als "Fehlordiniert" bezeichnet, dann hätte ich im Amt und Auftrag an die Stirn getackert. Bischof und Bezirksleitung sind wahrscheinlich froh, dass der "Störenfried" weg ist. Für viele Geschwister, gerade Kritische, ist einer der letzten Ansprechpartner weg. Alles was nicht "Ja" und "Amen" sagt, wird von der Bezirks- und Kirchenleitung rigoros weggebissen. Wenn die einmal anfangen würden, dass zu leben, was sie predigen. Sind doch alles hohle Worte.

fridolin
Beiträge: 2449
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1015 Beitrag von fridolin » 23.01.2020, 19:03

@Zephyr
Wundert mich eh, dass er so lange ausgehalten hat, obwohl der Ap in Ruhe ihn so auf dem Kieker hatte. Mich hätte der nur einmal als "Fehlordiniert" bezeichnet, dann hätte ich im Amt und Auftrag an die Stirn getackert.

….….Alles was nicht "Ja" und "Amen" sagt, wird von der Bezirks- und Kirchenleitung rigoros weggebissen.
Lange zuvor wurde ihm sicherlich wie üblich gesagt, er wäre erbeten worden. :D :mrgreen:

Stefan
Beiträge: 93
Registriert: 08.09.2016, 12:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1016 Beitrag von Stefan » 23.01.2020, 23:16

Werte Leser,

ich dachte eigentlich, in diesem Forum nicht mehr zu schreiben. Aber das aktuelle Thema bezüglich der Inthronisierung in Sulingen zwingt mich zu einer Reaktion. Spätestens seit dieser Aktion :arrow: war der Vorsteher für die NAK nicht mehr tragbar. :mrgreen: Allerdings, aus meiner Sicht: Respekt! Eine Kirche, die auf den Menschen zugeht!!

Aus Sicht der Bezirksleitung: Fatal!! Er hat die Göttlichkeit der NAK Grenzen überschritten. :mrgreen: Dabei hat er eigentlich nur den ökumenischen Gedanken mit Leben erfüllt und die Botschaft Christi: "Gehet hin in alle Welt und prediget das Evangelium aller Kreatur" mit Leben erfüllt. Das Resultat ist sichtbar. Gerade aufgrund dieser Aktion schätze ich ihn sehr, wenn ich auch nicht sein Freund bin, da wir in unterschiedlichen Welten leben. Wenn das die Antwort der Kirche ist, beschleunigt sie ihren Niedergang deutlich,

meint
Stefan

Dummie
Beiträge: 24
Registriert: 23.03.2017, 19:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1017 Beitrag von Dummie » 24.01.2020, 09:13

Hat ihn ja niemand gezwungen den Job in der Kirche zu machen.

fridolin
Beiträge: 2449
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1018 Beitrag von fridolin » 24.01.2020, 09:53

Wenn wegen einer seelsorgerischen Mitbeteiligung an der ACK Aktion während des Konzertes, für die Kl. die Spitze des Eisberges erreicht war, dann wäre der Grund einer Beurlaubung als ziemlich fatal anzusehen. :D

Zephyr
Beiträge: 73
Registriert: 21.04.2016, 08:36

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1019 Beitrag von Zephyr » 24.01.2020, 13:09

Das ist aber genau die Art von neuapostolischem Fundamentalismus welche von der Bezirksleitung gelebt wird und wo der neue Apostel jetzt Farbe bekennen muß. Ich weiß nicht, wo er steht? Bischof und Stellvertreter sind hier aber ganz klar als Fundamentalisten einzustufen und die weitere Entwicklung ist doch absehbar. Der stellvertretende Bezirksvorsteher W. wird Bezirksvorsteher. Damit wird die Tür ACK zugenagelt, Uchte und Sulingen packen sie zusammen und für Stadthagen bleibt ja nur noch ein Priester als möglicher Vorsteher, da Priester M. an der Altersgrenze ist. Alternativ nach Bückeburg. Obwohl Priester G. als Vorsteher hier durchaus ein Dorn für die Bezirksleitung werden könnte, da auch er dem liberalen Flügel zuzuordnen ist. So oder so - die Beurlaubung ist für die Bezirksleitung ein Fiasko, das wird sich deutlich zeigen.

fridolin
Beiträge: 2449
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1020 Beitrag von fridolin » 24.01.2020, 15:15

Mit anderen Worten, die Kirche bereitet sich selbst das Ende :D

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“