Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Blackcat
Beiträge: 136
Registriert: 22.12.2018, 14:48

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1001 Beitrag von Blackcat » 08.07.2019, 12:06

Stefan hat geschrieben:
06.07.2019, 21:54


Dem kann ich nur zustimmen. Interessant auch, wenn ich dann sehe, welche Gefährte genutzt werden. Oberklasse muß es schon sein. Unser neuer Bezirksvorsteher ist fein mit einem BMW unterwegs, selbstverständlich mit DO Kennzeichen. Demzufolge liegt die Vermutung nahe, dass es über die NAK zur Verfügung gestellt wird, also über Opfergelder finanziert. Auch da dürfte etwas Sparsamkeit oder Demut gefordert sein. :mrgreen: Eine gewisse Selbstbedienungsmentalität ist da durchaus erkennbar. Wenn jetzt das Argument kommt, der Bischof sei ja immer für die Kirche unterwegs, dann kene ich so manchen Priester der zig tausend Kilometer für die Kirche gefahren ist. Ein Auto haben die aber von der Kirche nicht bekommen. So sind halt alle gleich, nur Einige gleicher.
Grundsätzlich stimmt das schon, allerdings ist das Label BMW jetzt nicht unbedingt ein Indiz für allzu teuer bzw andersrum. Mein eher unscheinbar wirkendes Fahrzeug eines nicht-deutschen, nicht-Oberklasse Herstellers ist auch nicht unbedingt günstiger in der Anschaffung gewesen, als die Basisvariante eines 3er BMW :roll: Zudem ist ein teureres Fahrzeug für den Amtsträger natürlich auch zusätzlich zu versteuerndes Einkommen, dazu kommt ggf, je nach Dienstwagenregelung, ein Gehaltsverzicht. Dass man sich natrlich mittels schwarzer BMWs und Daimlers einen gewissen Status verleiht und mit einem entsprechenden Nimbus umgibt, das ist unbestritten. Für berufliche Vielfahrer gäbe es durchaus vernünftigere Fahrzeuge.
For they are in the struggle and together we shall win.
Our days shall not be sweated from birth until life closes,
Hearts starve as well as bodies, give us bread, but give us roses.

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“