Diverse Fragen an den Admin

Admin-Mitteilungen und Neuigkeiten zum Forum
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1055
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Diverse Fragen an den Admin

#1 Beitrag von Heidewolf » 29.11.2019, 21:49

Wer hat denn dem Heinrich sein Jack-Daniel-Bild weggenommen.??
Oder war er's selber?
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

greg
Beiträge: 91
Registriert: 13.07.2018, 08:43

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#2 Beitrag von greg » 02.12.2019, 06:30

Heidewolf hat geschrieben:
29.11.2019, 21:49
Wer hat denn dem Heinrich sein Jack-Daniel-Bild weggenommen.??
Oder war er's selber?
Sein Account in diesem Forum ist gelöscht. Alles weitere dazu sind Spekulationen.

fridolin
Beiträge: 2397
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#3 Beitrag von fridolin » 02.12.2019, 10:49

Sein Account in diesem Forum ist gelöscht. Alles weitere dazu sind Spekulationen.
Wenn das stimmt, muss das erst verdaut werden.
Heinrich der Ex-Bezirksältester schreibt hier nicht mehr. Natürlich ist alles weítere darüber nur Spekulation. Weshalb, warum, wieso.
Heinrich war ein jahrelanger Begleiter diese Forums und seine Beiträge werden bestimmt vermisst. Schade.

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1055
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#4 Beitrag von Heidewolf » 02.12.2019, 19:56

War das irgendwo angekündigt?
Oder von Heinrich spontan entschieden?
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

greg
Beiträge: 91
Registriert: 13.07.2018, 08:43

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#5 Beitrag von greg » 03.12.2019, 07:15

Heidewolf hat geschrieben:
02.12.2019, 19:56
War das irgendwo angekündigt?
Oder von Heinrich spontan entschieden?
Das weis wohl nur er selber, und Antworten auf diese Frag kann er ja jetzt nicht mehr :D

Meine Meinung dazu:
Die allermeisten Aussteiger aus der NAK benötigen Zeit um sich von dieser Organisation zu trennen. Je nachdem wie stark man integriert war, dauert das länger oder weniger lang. Dennoch schaffen es die meisten Menschen eine Trennung zu vollziehen und dieses Kapitel in ihrem Leben hinter sich zu lassen. Dieser Weg kann schwieriger oder einfacher sein, je nach Charakter. Und dieses Forum hilft diesen Menschen dabei mit der NAK abzuschliessen. Es dient als Ventil und um sich mit Menschen auszutauschen, die ähnliches erlebt haben. Man könnte quasi sagen, es ist eine Art Therapie.

Doch irgendwann ist das bei den meisten Menschen abgeschlossen. Das Thema NAK ist dann winzig klein geworden, nicht mehr wichtig. Wer Stammapostel ist, was ein Bezirksapostel sagt, Neue Lehren in der NAK, alles unwichtig. Ich könnte es gut verstehen, wenn Heinrich nach Jahren endlich damit abgeschlossen hat. So sollte es doch auch sein. Hoffen wir er braucht dieses Forum hier jetzt nicht mehr. :D

fridolin
Beiträge: 2397
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#6 Beitrag von fridolin » 03.12.2019, 14:27

Vielleicht weiß der Webmaster mehr, aber der ist bekanntlich lt. Gesetz zur Verschwiegenheit verpflichtet.

... (gel. wegen unhaltbarer Spekulatious ..)

MisterBean
Beiträge: 85
Registriert: 01.12.2016, 18:51
Wohnort: Am Rande des Degerlochs

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#7 Beitrag von MisterBean » 03.12.2019, 15:50

Ich stimme greg zu. Bei mir ist es auch so.

Dazu kam noch die unschöne Kontroverse um rechtspopulistische Tendenzen im Forum und die recht maue Reaktion der Mitforisten.
Auch wenn ich deswegen mein Konto nicht gleich kündigen würde.

Apropos fridolin und Webmaster: haben wir noch einen? Mein Interesse galt in den letzten Monaten nur noch dem Bibelleseplan von centaurea. Aber leider ist seit dem 29.10. keine Fortsetzung mehr erschienen.

Habe ich da etwas nicht mitbekommen?

fragt MisterBean in die kleine Runde des hoffentlich noch aufrechten Häufleins

fridolin
Beiträge: 2397
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#8 Beitrag von fridolin » 03.12.2019, 16:35

Schau unter dieser Adresse nach. Die frühere kostenlose Webseite von M.K.
Vor einigen Jahren noch heiß begehrt. Heute fast nichts mehr los. Funkstille :D
https://www.glaubeundkirche.de/

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1055
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#9 Beitrag von Heidewolf » 03.12.2019, 20:03

Nun ja, da gibt es eben auch Schafe, die meinen, andere mobben zu müssen.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2044
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Dubioses Finanzkonstrukt - neue Stiftung der NAK Süd

#10 Beitrag von Andreas Ponto » 03.12.2019, 20:57

MisterBean hat geschrieben:
03.12.2019, 15:50
... Mein Interesse galt in den letzten Monaten nur noch dem Bibelleseplan von centaurea. Aber leider ist seit dem 29.10. keine Fortsetzung mehr erschienen.
...
Mangels Zeit ist eine Fortsetzung im Laufe der nächsten ein-zwei Monate geplant und soll dann automatisiert eingestellt werden.

Um weiteren Spekulationen vorzubeugen:
Heinrich hat die Löschung verlangt, nachdem wir uns über eine meinerseits an ihn ausgesprochene Verwarnung (ohne irgendwelche damit verbundenen Konsequenzen) nicht einigen konnten.

Da das hier jetzt off-topic ist, werde ich die diesbzgl. Posts gleich mal abtrennen.

LG
Andreas

Antworten

Zurück zu „Mitteilungen“