Initiative "Versöhnung jetzt"

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
tergram

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#161 Beitrag von tergram » 11.02.2014, 18:51

Ja. Das heißt es. Brinkmann drückt sich doch klar aus: Mund halten, beten, alles den Apostelherren überlassen, demütig im Glaubensgehorsam offenbar werden. Und bloß keine Forderungen stellen.
Määäääääähhh...
Bild

Maximin

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#162 Beitrag von Maximin » 11.02.2014, 19:10

:) Abraham brauchte am Ende seinen Sohn Isaak doch nicht zu opfern. Sein Gott begnügte sich mit einem Schaaf, genauer gesagt mit einem Widder.

Übrigens, wenn ich eine Lammkeule zubereite, dann lege ich sie vier Tage vorher in Buttermilch mit einigen Kräutern ein. Ergebnis: Superzartes Fleisch und kaum noch etwas von dem typischen "Hammelgeschmack" im Gericht.

Demnach kommt es also nicht auf das Schlachttier an, sondern auf die Zubereitung. Den Tipp gab mir ein Türkenschlachter, der ausschließlich geschächtete Tiere verkauft. :mrgreen:

Maximin :wink:
Zuletzt geändert von Maximin am 11.02.2014, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.

Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#163 Beitrag von Comment » 11.02.2014, 19:23

Es ist wirklich an der Zeit, dass A.B. endlich abtritt. Er passt einfach nicht in unsere Zeit.
Allerdings bin ich skeptisch, ob der Neue anders denkt ... :roll:

tergram

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#164 Beitrag von tergram » 11.02.2014, 19:44

Nach dem letzten Interview auf der Homepage NRW tickt der Neue wie der Alte. Kein Wunder. Er ist ja auch "erbeten" und das System produziert nun mal nur Systemkonformisten.

http://www.nak-nrw.de/aktuelles/bericht ... wechsel-i/

Ist nicht auch von Stap zu Stap auf Besserung gehofft worden? Mit welchem Ergebnis?

dietmar

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#165 Beitrag von dietmar » 11.02.2014, 20:08

Ja ist doch klar...das System erhält sich selbst...wer nach oben kommt ist ein Diener des Systems...und niemals ein Kritiker oder Gegner...dies haben die Hoffenden in der NAK nie begriffen-(zu dehnen gehörte ich auch lange) auch Urwylwer war einer der letztendlich das System erhalten hat....trotz der einen oder anderen Bemerkung....

Rolf

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#166 Beitrag von Rolf » 11.02.2014, 20:14

In Gottes Werk wird es immer schöner (R. Fehr).

:D

dietmar

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#167 Beitrag von dietmar » 11.02.2014, 20:28

ja , stimmt für die Herren ja auch...ihr Wohlstand mehrte sich..unaufhörlich

Brombär
Beiträge: 1217
Registriert: 28.11.2007, 00:15

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#168 Beitrag von Brombär » 11.02.2014, 20:48

Um im Bild zu bleiben:

Das na. Apostolat trieft vom Fett der Widder :lol:

Dem HERRN ein lieblicher Geruch :?: :?: :?:
Das ist unsere Berufung, dass einer dem anderen Rast biete, auf dem Weg zum ewigen Haus.

GG001

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#169 Beitrag von GG001 » 11.02.2014, 21:56

Die Schafe und Widder koennen beten, dass den Herren Aposteln, dem angeblichen "Amt der Versoehnung", einmal die Bibelstelle Matth. 5,22 ff bekannt wird. Aber ob nur Beten hilft?

Bald ist niemand mehr da, bei dem sie sich entschuldigen und mit dem sie sich versoehnen koennen, Verzeihung, koennten (Konjunktiv).
tergram hat geschrieben:Ja. Das heißt es. Brinkmann drückt sich doch klar aus: Mund halten, beten, alles den Apostelherren überlassen, demütig im Glaubensgehorsam offenbar werden. Und bloß keine Forderungen stellen. Määäääääähhh...
So ist es. "A New Apostolic member, a so-called scholar for the royal highness that waits for him, has only one thing to fulfill and that is: TO DO WHAT HE IS TOLD. HE HAS ABSOLUTELY NOTHING TO SAY." (Bezirksapostel Michael Kraus vor 25 Jahren am 1989-Mar-22 in seinem Brief an alle Mitglieder der Gebietskirche. Anmerkung: Majuskeln wie im Originalbrief; im Internet bedeutet diese Schreibweise "schreien".)

Zum Vergleich Herr Brinkmann 25 Jahre spaeter, wie im Beitrag weiter oben zitiert:
Q.: Wie können sich Geschwister vor Ort in diesen Versöhnungsprozess einbringen?
A.: Bezirksapostel Brinkmann: Betend. Also möglichst wenig treibend, fordernd oder mit tausend gut gemeinten Ratschlägen. Wir wollen dafür beten, das ist unser aller Aufgabe. Alles andere wird auf der Ebene der Kirchenleitung beider Kirchen besprochen.

Mit solchen "Ratschlaegen" desavouieren Herr Brinkmann und die Kirche ihre Mitglieder. Sie haetten den immer noch herrschenden Geist (pun intended) nicht besser deutlich machen koennen.

Aber man muss sich damit nicht zufrieden geben.

R/S
Beiträge: 444
Registriert: 21.06.2013, 16:12

Re: Initiative "Versöhnung jetzt"

#170 Beitrag von R/S » 12.02.2014, 08:42

BAP Kraus: "A New Apostolic member, a so-called scholar for the royal highness that waits for him, has only one thing to fulfill and that is: TO DO WHAT HE IS TOLD. HE HAS ABSOLUTELY NOTHING TO SAY."
... and the scholars suddenly emancipated themselves and founded the movement of dissenters (Aussteigerbewegung) and finally turned the tables on their masters so that now they don't know what to do in view of a dwindling membership ... :mrgreen:
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich…; und irgendwann – wenn sich die Wahrheit nicht mehr leugnen lässt – imitieren sie dich. (In Anlehnung an M. Gandhi)

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“