NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 1962
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#661 Beitrag von Andreas Ponto » 23.10.2015, 15:46

Weiß eigentlich jemand, wie der aktuelle Stand ist?

Hat die NAK jetzt beim Berufungsgericht die notwendigen Unterlagen eingereicht?
Wie geht es weiter?

Vielen Dank für eine Info zum aktuellen Stand!

Centaurea

verbindlich
Beiträge: 357
Registriert: 07.06.2009, 23:38

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#662 Beitrag von verbindlich » 23.10.2015, 17:24

Der Stand ist gut. für alle Beteiligten. das sind in der Hauptsache neugierige Fories.Alles ist in Arbeit, in etwa 2 1/2 Jahren wissen wir mehr.
Bitte warten und jeden Tag posten ob es schon was neues gibt.

Franke
Beiträge: 256
Registriert: 29.11.2009, 20:12
Wohnort: im "wilden Sueden"

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#663 Beitrag von Franke » 23.10.2015, 20:57

verbindlich hat geschrieben:Der Stand ist gut. für alle Beteiligten. das sind in der Hauptsache neugierige Fories.Alles ist in Arbeit, in etwa 2 1/2 Jahren wissen wir mehr.
Bitte warten und jeden Tag posten ob es schon was neues gibt.
Das ist doch endlich mal wieder eine verbindliche Auskunft.
Dankeschön "verbindlich" :mrgreen:
Ein Christentum, das nicht frei macht, hat mit Jesus wenig zu tun.

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#664 Beitrag von Matula » 15.02.2016, 16:05

Kann jemand eine Sachstandsmitteilung im Fall Rohn abgeben !?

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 926
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#665 Beitrag von Heinrich » 15.02.2016, 18:06

Bon soir, Matula.

Diese niederländische Geschichte wird doch seitens der NAK total unter den Teppich gekehrt. Um nicht noch mehr Angriffsfläche zu bieten.

Zum Davonlaufen das Ganze. Da geht es doch nur noch um ein Thema "Money makes the world go round" oder so.

Und bitte lieber Gott, lass unsere Pensionen sicher sein!

Gruß Heinrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Vogelfrei
Beiträge: 157
Registriert: 19.02.2011, 01:15

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#666 Beitrag von Vogelfrei » 11.04.2016, 19:54

Matula hat geschrieben:Kann jemand eine Sachstandsmitteilung im Fall Rohn abgeben !?
@all

Nicht früher als im October 2016 fängt die Berufungsverhandlung an...

MfG,
Vogelfrei
Besser frei in der Fremde, als Knecht daheim!

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#667 Beitrag von Matula » 12.04.2016, 06:45

@all

Nicht früher als im October 2016 fängt die Berufungsverhandlung an...

MfG,
Vogelfrei

Danke für den Hinweis. Wer hat in welchem Verfahren beziehungsweise gegen welches Urteil/Beschluss Berufung eingelegt ?

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#668 Beitrag von Matula » 16.04.2016, 08:08

Oder man gründet eine Stiftung, verschiebt nach dort das Kirchenvermögen und setzt sich dann ganz keck als alleiniger Herrscher, ohne jedewedes Kontrollorgan, als Vorstandsvorsitzender der selbst gegründeten Stiftung ein. :D

tergram

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#669 Beitrag von tergram » 16.04.2016, 11:11

Wir sollten die Themen nicht miteinander vermischen.

1.) Hier geht es um den Fall NAK Niederlande Rohn/de Bruijn

2.) Für den Fall NAK Niederlande / Asbestskandal sollten wir bei Bedarf einen neuen Thread aufmachen. (In dem von "brombär" genannten glaubenskultur-Artikel geht es nämlich darum und nicht um Rohn/de Bruijn)

Schon bezeichnend, dass man die Skandale einer kleinen Kirche in einem winzigen Land aufteilen und sortierten muss...
Zuletzt geändert von Andreas Ponto am 16.04.2016, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Neuen Thread verlinkt.

Vogelfrei
Beiträge: 157
Registriert: 19.02.2011, 01:15

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#670 Beitrag von Vogelfrei » 17.04.2016, 13:20

tergram hat geschrieben:(...)
Schon bezeichnend, dass man die Skandale einer kleinen Kirche in einem winzigen Land aufteilen und sortierten muss...


Quelle: viewtopic.php?f=19&t=1773&p=64120#p64120
@tergram

Es geht aber weiter bergab seit der Zeit dass Kirchenpräsidenten regieren aus einem Land, das mehr als acht Mal größer ist...

MfG,
Vogelfrei :shock:
Besser frei in der Fremde, als Knecht daheim!

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“