NAK Apostel Brinkmann: 10 Millionen futsch. Gott wird Opfer von Anlagebetrügern - ein Kommentar von Shalom

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#421 Beitrag von Comment » 25.02.2012, 21:11

Bedenkenträger,
haben Sie das Interview bei M.Koch gelesen? Wenn ja, dann wissen Sie, dass B. mit seiner Arbeit als Seelsorger sowas von belastet ist, dass er nach menschlichem Massstab auf keinen Fall genügend Zeit haben kann, sich hinreichend um Administration zu kümmern, obwohl er diese gerade müsste, denn nach der Kirchenverfassung ist er dafür nahzu alleinverantwortlich.

Hier hilft nur Entlastung, und zwar gravierend und durch eine Fachkraft in Vollzeit, die kraft Ausbildung das Mindestmass an Ahnung von Verwaltung u.ä hat., möglichst noch darüber hinaus.

Com.

Bedenkenträger

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#422 Beitrag von Bedenkenträger » 25.02.2012, 21:17

Comment hat geschrieben:
Was aber, wenn einem die Kirche an sich wurscht ist, weil man ja hienieden nur selig werden und letztlich für die Erste Auferstehung zubereitet werden will?


Dieser 'Eine' muss sich nicht angesprochen fühlen! Er mache das weiter, was ihn 'hienieden nur selig werden' und 'letztlich für die Erste Auferstehung zubereiten' lässt. :mrgreen:

Com-
Wieso 'Er'? Könnte es nicht auch eine 'Sie' sein, nämlich die gute, liebe Schwester Erna, und wenn es wirklich nur sie alleine wäre, wollen wir sie mit den ganzen weltlichen Widrigkeiten belasten, mhm? ;)

Aber noch ganz kurz in aller gebotenen Ernsthaftigkeit: Die Problematik hier ist meiner Einschätzung nach sehr komplex. Von daher verbieten sich ganz von alleine einfache und schnelle Lösungen und vor allem auch jegliche Polemiken.

Einen guten Abend zusammen!

Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#423 Beitrag von Comment » 25.02.2012, 21:20

Bedenkenträger,

wenn Sie Antworten, die ich beispielsweise als sachlich geben will, hier kurz abbügeln, indem Sie den Ausführungen den Stempel 'Polemik' willkürlich verpassen, können wir aufhören zu diskutieren.

Ansonsten: Sie selbst schrieben von 'Einem', und daran knüpfte ich an. Wenn Sie jetzt die Frauen ausgeklammert sehen, dann haben Sie selbst das besorgt.

Com.

Bedenkenträger

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#424 Beitrag von Bedenkenträger » 25.02.2012, 21:22

dietmar hat geschrieben:[...]

den Verein auflösen ist die beste Lösung
Die Lösung wird angestrebt. Es ist ja das neuapostolische Glaubensziel, den 'Verein' mal aufzulösen. Und wir wissen auch schon wann: Am 'Tag des Herrn'. :wink:

dietmar

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#425 Beitrag von dietmar » 25.02.2012, 21:27

Bedenkenträger hat geschrieben:
dietmar hat geschrieben:[...]

den Verein auflösen ist die beste Lösung
Die Lösung wird angestrebt. Es ist ja das neuapostolische Glaubensziel, den 'Verein' mal aufzulösen. Und wir wissen auch schon wann: Am 'Tag des Herrn'. :wink:

dann sollten wir gemeinsam um die Verkürzung der Zeit bitten :mrgreen:

Randnotiz

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#426 Beitrag von Randnotiz » 25.02.2012, 21:34

dietmar, dumm schwätzen hilft hier nun ja mal wirklich nicht weiter.
Aber das nur am Rande.

Bedenkenträger

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#427 Beitrag von Bedenkenträger » 25.02.2012, 21:35

Comment hat geschrieben:Bedenkenträger,

wenn Sie Antworten, die ich beispielsweise als sachlich geben will, hier kurz abbügeln, indem Sie den Ausführungen den Stempel 'Polemik' willkürlich verpassen, können wir aufhören zu diskutieren.

Ansonsten: Sie selbst schrieben von 'Einem', und daran knüpfte ich an. Wenn Sie jetzt die Frauen ausgeklammert sehen, dann haben Sie selbst das besorgt.

Com.
Sie haben mich hier 'missunterschätzt', mein geschätzter Herr "Comment". Weder unterstelle ich Ihnen in Ihren Beiträgen hier Polemik, noch finde ich, dass Sie das andere Geschlecht ausgegrenzt haben. Da haben Sie in meine Äußerungen etwas zu viel hineininterpretiert, wirklich! Und vielleicht habe ich mich noch etwas unglücklich ausgedrückt. In der Regel schreibe ich ja auch längere Beiträge und selbst die bleiben für verschiedenartige Interpretationen offen. Wie dem nun sei: Die Stunde schreitet voran und für heute reicht es mir hier. Ich werde mich nun mit Herrn "Cemper" an den eingeheizten Kamin setzen und mit ihm und seiner Schwiegermutter bei einem Eierlikörchen das neuapostolische Liedgut auf theologische Korrektheit hin prüfen. Vielleicht ergibt unser Ergebnis dann einen neuen Diskussionsstoff ... :wink:

Vancouver

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#428 Beitrag von Vancouver » 25.02.2012, 21:40

Hallo, Herr Bt,

schön, Sie mal wieder zu lesen. Grüßen Sie Herrn Cemper und halten Sie Maß bei den Eierlikörchen...

Gute Nacht!

V.

dietmar

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#429 Beitrag von dietmar » 25.02.2012, 21:48

Randnotiz hat geschrieben:dietmar, dumm schwätzen hilft hier nun ja mal wirklich nicht weiter.
Aber das nur am Rande.
dies ausgerechnet von dir??????? oder ist es Selbsterkenntniss???

Die Forderung nach Auflösung dieses Vereins ist mir sehr ernst, aber ist ein neues Thema

Randnotiz

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#430 Beitrag von Randnotiz » 25.02.2012, 21:57

dietmar. welchen Verein meinst du?

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“