DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Udo

DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#31 Beitrag von Udo » 13.02.2012, 09:34

Meiner Meinung nach gibt es in der NAK wenig christliches Liedgut, dass - aus eigener Feder stammend - in allen christlichen Kirchen gesungen werden könnte. Die Änderungen an Satz, Melodie und Text sind vielfach unübersehbar und häufig gab es Verstöße gegen das Aufführungs- und Vervielfältigungsrecht (Gema). Um hier gezielt Abhilfe zu schaffen wurden die "Fachbeauftragten Musik" und "Musikbeauftragten" (2005, 2006?) auf Gebiets-, Bezirks- und Gemeindeebene eingebaut und den Dirigenten der NAK Chöre zur Seite gestellt.

Musik in der NAK ist für mich keine "Perle" - in der NAK wurde und wird Musik zielgerichtet eingesetzt im Wissen um die musikalische Wirkung auf den Hörer und Musik dient auch heute noch in der NAK der eigenen Identifikation.
Zuletzt geändert von Udo am 13.02.2012, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.

Udo

DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#32 Beitrag von Udo » 13.02.2012, 09:42

Die Thematik SEELSORGE war monatelang (seit 2 Jahren ungefähr) in den Rundschreiben für AT in Norddeutschland Thema und ist es heute noch immer.

Adler

Re: DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#33 Beitrag von Adler » 13.02.2012, 09:59

Auch wenn die Musik und das Liedgut, in der NAK einen hohen Stellenwert hat, als "Schatz" kann man dies aber dennoch NICHT bezeichnen, da sich die NAK mit ihren Lieder, wie "mit fremden Federn" schmückt.

Es gibt nur sehr wenige Eigenkompositionen von NAK-Komponisten. Meist handelt es sich aber bei dem NAK-Liedgut um "überarbeitete" Fassungen von Werken bekannter Komponisten und Musiker.

LG Adler

Cerebron

Re: DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#34 Beitrag von Cerebron » 13.02.2012, 10:57

Comment hat geschrieben:wenn ich mir erlauben darf, Sie auf Folgendes hinzuweisen: Das Lied 'Großer Gott, wir loben dich ...' steht auch im neuen Gesangbuch der NAK mit dem von Adler zitierten Vers 3: 'Der Aposel heil'ger Chor ...' !
Werter Comment,

laut Wikipedia steht in den Kirchengesangbüchern in Deutschland und Österreich (Gotteslob Nr. 257, Evangelisches Gesangbuch Nr. 331) die von der Arbeitsgemeinschaft für ökumenisches Liedgut erarbeitete Textfassung:
4. Der Apostel heil’ger Chor, der Propheten hehre Menge,
schickt zu deinem Thron empor neue Lob- und Dankgesänge;
der Blutzeugen lichte Schar lobt und preist dich immerdar.
Interessanter als der Hinweis auf Apostel ist doch der in neuapostolischen Gesangbüchern fehlende Hinweis auf die Propheten. Aber das nur am Rande.

Gruß
C.E.

Adler

Re: DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#35 Beitrag von Adler » 13.02.2012, 11:06

Zitat:

[...]Interessanter als der Hinweis auf Apostel ist doch der in neuapostolischen Gesangbüchern fehlende Hinweis auf die Propheten. Aber das nur am Rande.


Zitat Ende

Werter Cerebron,

nach eigener Lehraussage der NAK, ist das Prophetenamt, etwa um 1905 herum, ins Apostelamt übergegangen :shock:

LG Adler

Cerebron

Re: DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#36 Beitrag von Cerebron » 13.02.2012, 12:28

@Adler:

Das ist fein beobachtet.

Gruß
C.E.

Adler

Re: DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#37 Beitrag von Adler » 13.02.2012, 12:40

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

LG Adler

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2264
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#38 Beitrag von Andreas Ponto » 13.02.2012, 13:18


Udo

DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#39 Beitrag von Udo » 13.02.2012, 13:26

Einige Fragen kann ich eindeutig mit JA beantworten.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2264
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: DER EIGENTLICHE REICHTUM DER NAK...

#40 Beitrag von Andreas Ponto » 13.02.2012, 13:35

so ist es....

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“