BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2122
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#721 Beitrag von Andreas Ponto » 19.01.2012, 10:25

Warum sollen die, die nur 1-2 Mal im Jahr oder auch gar nicht in den Gottesdienst gehen, aber Mitglied der NAK sind, kein Mitspracherecht haben?

Das leuchtet mir nicht ein (bei Nichtmitgliedern der NAK schon).

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#722 Beitrag von Adler » 19.01.2012, 10:28

DAS, wäre dann das nächste Problem. Man muss sich zunächst die Frage stellen: "Will die Basis überhaupt mitbestimmen?"

Wenn eine Organisation über viele Jahrzehnte ihren Mitgliedern eine gewisse Unmündigkeit indoktriniert und ihnen jegliche eigene Meinung als Kritik anrechnet und untersagt, wenn diese Organisation ständig das „gläubige Aufschauen und die bindungslose Nachfolge“ in jeder Predigt stereotyp „einhämmert“, ja bitte schön, da kann man doch nicht erwarten, dass sie nun plötzlich zu einer selbständig denkenden und Verantwortung tragenden Basis werden können/wollen.

Die seinerzeit von STAP Urwyler propagierte Eigenverantwortung ist doch nur bei sehr wenigen Mitgliedern angekommen und die haben die NAK längst verlassen.

Für den Rest ist es doch viel bequemer, weiterhin den Zentraldenkern und –entscheidern nachzulaufen.

LG Adler

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2122
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#723 Beitrag von Andreas Ponto » 19.01.2012, 10:33

vielleicht sind aber gerade auch deswegen so viele passiv?

Es wäre doch einen Versuch wert, ob damit nicht einige viele Passive aktiviert werden könnten?

Das könnte aber u.U. die Wohlfühlatmosphäre etwas auffrischen;-)

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#724 Beitrag von Adler » 19.01.2012, 10:38

Sicher, es wäre einen Versuch wert. Ich befürchte allerdings, dass dieser Versuch ins Leere gehen wird, ganz einfach aus den bereits genannten Gründen. Die, welche etwas verändern wollten, haben die NAK längst verlassen, der Rest hat resigniert. Solche, aus der Resignation zurück in ein aktives Handeln zu bringen dürfte sehr schwer werden, obwohl . . . nichts ist unmöglich 8)

LG Adler

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#725 Beitrag von Thomas » 19.01.2012, 11:29

zudem ist die Angst bei den NAK-Mitgliedern nicht in den Köpfen geschürt, wie du schreibst,
sondern über Jahre und Jahrzehnte in die Seelen eingebrannt worden.
Lieber Dietmar, wie äußert sich denn die Seele? Hat sie eine eigene Körperfunktion oder regt sie sich durch Gefühle und nutzt sie denn nicht den Kopf, sich zu artikulieren?

Ich könnte da ein Erleben aus der Schiffskatastrophe in Italien beitragen, möchte aber die Intimssphäre der betreffenden Personen nicht verletzen. Vielleicht schreiben diese Personen irgendwann selbst, wenn sie das verarbeitet haben, was dort die Seele erleben musste.

Thomas

Heinrich

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#726 Beitrag von Heinrich » 19.01.2012, 12:39

>>> Die von Urwyler propagierte Eigenverantwortung ist …nur bei sehr wenigen Mitgliedern angekommen und die haben die NAK längst verlassen.<<<<
Sehr gut beobachtet, Adler.

Und es stimmt. Leider oder nicht leider ? So, wie es im Moment ausschaut, ist diese NAK mehr als desolat. Zumindest hier im Süden. Und ich kenne so viele, die sich den Neujahrsgottesdienst des Gebietskirchenpräsidenten "geschenkt haben".... Und nicht erst seit kurzem nachdenken, ob sie noch in dieser NAK bleiben können........

Sehr, sehr nachdenkliche Grüße,
Heinrich

Heinrich

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#727 Beitrag von Heinrich » 19.01.2012, 12:47

Ich könnte da ein Erleben aus der Schiffskatastrophe in Italien beitragen….
Werter Thomas,

das geht jetzt für mich aber jetzt in Richtung billige Effekthascherei. Hat das Ihr BF-NAK.com nötig, derartige schlimme Geschehnisse in die „Diskussions-Wagschale" zu werfen ?

Ich denke, eher nicht, wenn Sie auch künftig verstanden werden wollen. Denken Sie mal drüber nach - okay ?

Ebbes grummelnde Grüße aus dem stürmischen Süden,
Heinrich

Maximin

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#728 Beitrag von Maximin » 19.01.2012, 12:57

Thomas,
nur eine kleine Frage am Rande: „Bist Du oder verstehst Du Dich als Repräsentant des „BF-NAK.com“?
Maximin grüßt + + +

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#729 Beitrag von Thomas » 19.01.2012, 13:31

Maximin hat geschrieben:Thomas,
nur eine kleine Frage am Rande: „Bist Du oder verstehst Du Dich als Repräsentant des „BF-NAK.com“?
Maximin grüßt + + +
Tja, eine Frage, die ich gern per PN beantwortet hätte, aber Maximin hat keine PN-Funktion. Gut, dann öffentlich. Was soll mir der Beitrag sagen? Übrigens, Effekthascherei ist das nicht, es war nur eine Antwort bezüglich der eingebrannten Seele oder wie war das gleich ausgedrückt.

Thomas

Maximin

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#730 Beitrag von Maximin » 19.01.2012, 13:42

Thomas, dankeschön, das genügt mir. Gruß, Maximin + + +

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“