Entschlafenen"wesen"

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Gesperrt
Nachricht
Autor
42
Beiträge: 780
Registriert: 30.11.2007, 15:37

Entschlafenen"wesen"

#1 Beitrag von 42 » 01.08.2010, 17:59

Es bin mir bewusst, dass ich mit diesem Beitrag den Rahmen eines anderen Themas sprenge. Deshalb beginne ich ein neues Thema.
verbindlich hat geschrieben:Adler schrieb:
Allerdings können diese Seelen darauf sicherlich verzichten.

werter Adler, ich finde es ganz schön vermessen, ja allzu arrogant, wenn ich diesen Absatz lese.
Da macht sich der Adler zum Sprecher aller Verstorbenen und wohnt Gott sei Dank noch auf Erden.
Quelle: Massen Menschen Menschenmassen (Fettdruck von mir)
Erste Frage(n) an "verbindlich":
42 hat geschrieben:Wie erklaeren Sie, dass die Entschlafenen nicht ohne die NAK erloest werden koennen?
Oder gar, dass Gott die Intervention der Menschen in der NAK fuer die Entschlafenen benoetigt?
verbindlich hat geschrieben: zur Frage 1 : Bitte den gesammten Fred lesen, einiges ist schon erklärt, desweiteren bitte andere Glaubensgemeinschaften fragen, wie sie das machen. Wie es in der NAK gesehen wird ist ja allzulänglich bekannt.
Sehr geehrter verbindlich, leider bleiben Sie eine erklaerende Antwort auf meine Fragen schuldig.

Ich habe nicht danach gefragt, was andere Glaubensgemeinschaften machen, sondern nach einer Erklaerung fuer die Praxis der NAK gefragt. Zudem haben Sie mir keineswegs eine erklaerende Antwort gegeben, wenn Sie schreiben “Wie es in der NAK gesehen wird ist ja allzulänglich bekannt.” Gehen Sie von der Hypothese aus, dass ich dies nicht weiss, wenn Sie auf meine Fragen antworten.

Ich wiederhole gerne meine Frage und erweitere sie um zwei weitere:
Wie erklaeren Sie, dass die Entschlafenen nicht ohne die NAK erloest werden koennen?
Oder gar, dass Gott die Intervention der Menschen in der NAK fuer die Entschlafenen benoetigt?
Wie erklaeren Sie unter besonderer Beruecksichtigung von Lk. 16,20-31 die These, dass Entschlafene im Jenseits erloest werden koennen?
Wo finden wir ueberhaupt einen Hinweis im NT darauf, dass die Entschlafenen durch die "Mithilfe" von Erdenmenschen erloest werden koennen oder muessen?

Ich erwarte Ihre Antworten.

Zweite Frage an "verbindlich":
42 hat geschrieben:Wie erklaeren Sie, dass die NAK in heutiger Zeit nicht mehr an die mutmassliche posthume Versiegelung bekannter Theologen erinnert werden will?
verbindlich hat geschrieben:zur Frage 2: welche Theologen sind da gemeint und was haben sie ausgesagt?
Meine Schlussfolgerung, dass die NAK in heutiger Zeit nicht mehr an die Versiegelung bekannter Theologen erinnert werden will, bezog sich zum Beispiel auf folgende Antwort von Volker Kuehnle:
Ist Luther neuapostolisch? Eine andere Frage bezog sich auf die Praxis der Totenversiegelung in der NAK. Gelten die Reformatoren Luther, Calvin, Zwingli und Melanchton als neuapostolisch, die ja schließlich bei Apostel Schwarz [07] versiegelt wurden? Apostel Kühnle: „Ich denke, ich muss das nicht groß beantworten. (…)
http://www.naktuell.de/0705/0705001.html
Um nun auf den ersten Teil ihrer Frage einzugehen:
Erstens koennten Sie sich einmal ueber die Praxis Ihrer Kirche im ausgehenden 19ten Jahrhundert naeher informieren. Diese Praxis ist nicht nur bei (Neu)apostolischen bekannt, wie Sie aus der Frage an Ap. Volker Kuehnle beim Treffen apostolischer Gemeinschaften in Halle/Saale ersehen koennen, sondern auch bei den anderen Konfessionen. Dass die mit einer Vereinnahmung dieser Art nicht einverstanden sind, kann ich nachvollziehen.
Zweitens, Namen der Theologen wurden in dem obigen Zitat genannt.

Im uebrigen hilft Ihnen Google, insbesondere mit dem Wissen um diese Namen und des beteiligten Apostels Schwarz, weitere Stellen zu finden, z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Entschlafe ... hen_Kirche
oder http://www.sekten.ch/ex-site/links/nak/merkmale.pdf

Drittens, hinsichtlich der Frage, was diese Theologen ausgesagt haben, verweise ich Sie auf die Literatur. Diese Frage fuehrt hier nicht weiter.

42
Beiträge: 780
Registriert: 30.11.2007, 15:37

Re: Entschlafenen"wesen"

#2 Beitrag von 42 » 04.08.2010, 08:21

"verbindlich", wo sind Sie?

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“