Stp. in Völklingen

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Stp. in Völklingen

#11 Beitrag von shalom » 17.06.2010, 11:09


Heinrich

Re: Stp. in Völklingen

#12 Beitrag von Heinrich » 17.06.2010, 11:24

Der Festgottesdienst ……..wird via Satellit auch nach …..Nordafrika übertragen…..
Tja, Shalom,

gemeint ist sicherlich Israel und/oder der Libanon. In Israel hat die Gebietskirche Süddeutschland Dependancen, z.B. in in Akko und Haifa.

Und so weit ich weiss, existiert auch in Beirut eine neuapostolische Kirchengemeinde (dafür ist m.W. Herr Koberstein zuständig)......

Gruss aus dem regnerischen Süden,
Heinrich

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

Re: Stp. in Völklingen

#13 Beitrag von tosamasi » 17.06.2010, 12:02

shalalalalom,

dat sin halt die Zweige der Mutterkirche, die da auch mit lebendigem Wasser gegossen werden sollen.
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

Heinrich

Re: Stp. in Völklingen

#14 Beitrag von Heinrich » 17.06.2010, 13:47

Hallo, liebe Mitfories.

Klickt doch bitte mal http://cms.nak-sued.de/index.php?id=5 an.

Na, wen erblicken wir über den Zeilen „Überraschungsbesuch des Stammapostels“ ?

Seltsam, seltsam……

Nachdenkliche Grüße,
Heinrich

Konzertmeister
Beiträge: 142
Registriert: 29.11.2009, 12:13

Re: Stp. in Völklingen

#15 Beitrag von Konzertmeister » 17.06.2010, 14:01

Was ist denn daran überraschend?
(Ggf. ein "stiller Teilhaber") 8)

Konzertmeister

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

Re: Stp. in Völklingen

#16 Beitrag von tosamasi » 17.06.2010, 14:48

70. Geburtstag ist doch eine Überraschung wert.

Es reihen in die Schar der Gratulanten
sich ein des Himmels höchste Sekundanten

:)
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Stp. in Völklingen

#17 Beitrag von shalom » 28.06.2010, 17:21

[urlex=http://www.nac-mgemnowa.org/hrs_german/hrs/about_us/news/meldungen/2010_06_28_26256624_meldung.php][ = > NaK-Mitte / unselbständiger Unterbezirk Saarland-Völklingen ][/urlex] hat geschrieben: Stammapostel Wilhelm Leber besucht das Saarland (28.06.2010)

Frankfurt. Stammapostel Wilhelm Leber besuchte das Saarland. […] Der Gottesdienst stand unter dem Textwort aus Habakuk 2, Vers 20 „Aber der Herr ist in seinem heiligen Tempel. Es sei vor ihm stille alle Welt!“.

Zu Beginn des Gottesdienstes bedankte sich der Stammapostel bei Vertretern der Regierung und anderer Kirchen und Religionsgemeinschaften, dass sie die Einladung zur Teilnahme an dem Gottesdienst angenommen hatten.

Da es sein erster Besuch im Saarland war, hatte er noch ein Grußwort für die Gemeinde „Die Weissagung wird ja noch erfüllt werden zu ihrer Zeit und endlich wird der Tag kommen und nicht trügen. Wenn sie sich auch hinzieht, so harre ihrer; sie wird gewiss nicht ausbleiben“ (Habakuk 2, Vers 3).

…Dann ging der Stammapostel auf das Textwort ein. Er wies darauf hin, dass am kommenden Sonntag Entschlafenen-Gottesdienst sei und vielen Seelen in der jenseitigen Welt geholfen werden könne. …In der jenseitigen Welt herrschten andere Gegebenheiten als hier auf der Erde. Darauf könnten wir uns vorbereiten und uns für alle Seelen, die Hilfe benötigen, im Gebet bei Gott einsetzen. Viele Menschen gingen über diese Erde, blind für das Wirken Gottes.

…Innere Ruhe sei erforderlich, um sich in die jenseitige Welt hineinfühlen zu können, sich von den dortigen Verhältnissen anrühren zu lassen. Der Stammapostel schloss seine Predigt mit dem Wunsch, dass am kommenden Sonntag viel Segen gewirkt werden könne.

Werte Blinde, Einäugige und Sehende,

mitten in seinem Fernostzyklus (14.06.: Siem Reap, Cambodia; 20.06.; Minsk, Рэспубліка Беларусь (Belarus); 27.06.: Völklingen, Saarland; 02.07.: Makati, Philippines) macht Stammapostel Dr. Leber einen Abstecher ins Saarland (Kalender des Stammapostels 06/07 2010) . Zum Kuckuck in den Himalaya – zum Habakuk nach Völklingen – und dann gleich wieder jenseits auf die Philippinen. Was für eine „innere Ruhe“ bei diesem Zickzackkurs. Vielleicht musste er ja auch nur mal wieder die Unterhosen wechseln und hatte noch nen Klaps von seiner Babs nötig.

Und die AGdS wird die diplomatische Dimension und die diplomatischen Kontakte im Rahmen dieses Abstechers wohl zu würdigen wissen. Die Botschaftsfanatiker um Bischoff waren doch fürsorglich nur etwas zu voreilig gewesen, denn: „Die Weissagung wird ja noch erfüllt werden zu ihrer Zeit und endlich wird der Tag kommen und nicht trügen. Wenn sie sich auch hinzieht, so harre ihrer; sie wird gewiss nicht ausbleiben“. Sprach’ s und verschwand. Viele Botschaftsbefürworter gingen über diese Erde, blind für das Wirken Gottes.

Z. B. auch Wirtschaftsapostel Brinkmann weiß zum Besten zu geben, dass die Entschlafenen / Vorfahren inständig rufen: "Betet für mich".

Zum Habakuk noch mal!

schalöm

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Stp. in Völklingen

#18 Beitrag von agape » 28.06.2010, 18:17

Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

42
Beiträge: 780
Registriert: 30.11.2007, 15:37

Re: Stp. in Völklingen

#19 Beitrag von 42 » 28.06.2010, 23:27

Aus dem Nachrichten-Link von Agabe:
Die Themen: Schalte zum Public Viewing; Besuch: Stammapostel der Apostolischen Kirche in Saarbrücken; Matinée: Saisonabschluss der DRP; Bernhards WM-Tipp; Fußball: Trainingsauftakt FC Homburg; Billard: Finale EM ..
Huch? Er ist konvertiert?

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Stp. in Völklingen

#20 Beitrag von agape » 29.06.2010, 08:20

@43

Nein, das nicht, aber die AG hat jetzt einen Stap ;)

Sorry, war ein böser Scherz. ;)

oder aber alle "Apostolischen" haben ihn jetzt als "Primat" anerkannt.(Der Ehrenprimat des Stammmapostels)
oder der unbesetzte Stuhl aller.... :mrgreen:

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“