Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28
Kontaktdaten:

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#41 Beitrag von Loreley 61 » 26.06.2010, 07:41

42 hat geschrieben:
Jeder nimmt das Forum, das ihm am besten geeignet erscheint.
Ja - und deshalb hat er sich neben QV auch bei CiD äußern dürfen. :P

Ich finde auch nicht alles gut, was er von sich gibt, aber bei der NAK trifft er haargenau den Punkt. Er redet nicht lang drum rum, sondern bringt knallharte Fakten, wie ich finde.

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Knodel

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#42 Beitrag von Knodel » 26.06.2010, 07:58

tergram hat geschrieben:Aha. Du meinst also Herrn Gandow. Wie gut, dass wir das nun herausgefunden haben.

Es wäre der Diskussion hier förderlich, wenn du uns deine Meinung zu ihm sagen und erläutern würdest, warum du zu dieser Meinung gekommen bist.

Das bloße Abschreiben der Meinung Anderer ist... :roll:

Tergram......
Einfaches googeln hilft bei Herrn Gandow ungemein bei einer Bildung der Meinung.
Ferner sollte man sich einmal mit kompetenten Fachleuten die sich im Bereich der evangelischen Kirche befinden über Herrn Gandow unterhalten. Das könnte sehr erhellend sein und erspart bei schönstem Sonnenschein irrelevante Diskussionen.
Da ich das bereits gemacht habe, kann ich mich jetzt in die Sonne legen. Auf meine Meinung kommt es ohnehin nicht an.
Allerdings hat mich bei der Recherche über Herrn Gandow doch sehr verwundert, wie wenig dies und sein Tun doch mit Jesus Christus und seiner Botschaft zu tun hat.

Liebe Grüße
Knodel

Hannes

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#43 Beitrag von Hannes » 26.06.2010, 08:31

Knodel hat geschrieben: Tergram......
Einfaches googeln hilft bei Herrn Gandow ungemein bei einer Bildung der Meinung.
Ferner sollte man sich einmal mit kompetenten Fachleuten die sich im Bereich der evangelischen Kirche befinden über Herrn Gandow unterhalten. Das könnte sehr erhellend sein und erspart bei schönstem Sonnenschein irrelevante Diskussionen.
Da ich das bereits gemacht habe, kann ich mich jetzt in die Sonne legen. Auf meine Meinung kommt es ohnehin nicht an.
Allerdings hat mich bei der Recherche über Herrn Gandow doch sehr verwundert, wie wenig dies und sein Tun doch mit Jesus Christus und seiner Botschaft zu tun hat.

Liebe Grüße
Knodel
Knodel......

kurze Verständnisfrage: meintest Du, wenn Du das Wörtlein 'tergram' vor Deine Ein- und Auslassungen stellst, wirklich 'tergram'? Oder war das - wie ich nach eingängigem 'knodel'-Studium eher vermute - eine Ansprache an Dich, knodel, selbst?

Hast Du denn kein Tagebuch oder ein Poesiealbum, in das Du solche Gedanken reinschreiben kannst? Es gibt da ganz viele - auch für Dich ...

Viel Erfolg und weiterführende Erkenntnisse beim einfachen googeln ...

Hannes

tergram

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#44 Beitrag von tergram » 26.06.2010, 09:37

Knodel, nur unter uns beiden - und mal im Klartext:

Ich danke herzlichst und allersanftigst für den Verweis auf "google" - da wäre ich von allein nie drauf gekommen! Bild

Bis zum Beweis des Gegenteils gehe ich aber davon aus, dass wir hier im Forum unsere Meinungen schreiben - jedes auf seine Weise. Aber eben unsere Meinungen, nicht die Erkenntnisse von Herrn Google oder sonstwem. Darüber darf dann gern - wenn nötig auch sehr kontrovers - diskutiert werden. Inhalte einzustellen oder drauf zu verweisen, die allgemein bekannt sind oder leicht im www nachvollzogen werden können, ist einfach schlechter Stil.

Du darfst davon ausgehen, dass alle Teilenhmer dieses Forums über die Fähigkeit des Schreibens und Lesens verfügen und zumindest durchschnittlich intelligente, erwachsene Menschen sind.

Ich hatte gar nicht die Absicht, mir über Herrn Gandow eine Meinung zu bilden. Er interessiert mich nicht die Bohne. Aber wenn du ihn als Großinquisitor bezeichnest, darf ich sehr wohl fragen, was dich zu dieser Einschätzung bewogen hat. Leider bin ich darauf immer noch ohne Antwort - was von mir aus aber so bleiben kann.

Wenn es nach deiner Erkenntnis 1.) auf deine Meinung ohnehin nicht ankommt und 2.) Herr Gandow keinen Kommentar wert ist, warum....???? ... gehst du nicht einfach auf die Terrasse und trinkst was Kaltes. Oder so. Wenn du nicht diskutieren magst, dann lass es einfach, aber zick hier nicht rum. Bitte.

Geniess das sonnige Wochenende, gern offline. Bild

Ich hoffe, wir kriegen die Kurve zum Thema "Neufassung der Glaubensartikel der NAK" doch noch.

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#45 Beitrag von agape » 26.06.2010, 10:44

42 hat geschrieben:
Uebrigens, CiD erinnert heute an das Treffen der apostolischen Gemeinschaften in Halle und verweist dabei auch auf den Artikel bei naktuell.de aus dem Jahr 2005.

Es ist manches schaerfer erkennbar geworden in den letzten fuenf Jahren. Wurde es nun geschaerft oder haben wir damals nur nicht scharf genug hingeschaut?

Logischerweise kann es auf eine solche Oder-Frage nur eine (immer richtige) Antwort geben: Ja.
Ja. ; -)

Die Frage hatte ich mir gestern diesbezüglich auch selbst zum x-ten mal gestellt.

Die Reformkräfte der in der NAK waren mE noch deutlich gepusht - durch den "Selbstbetrug" in der Hoffnungsfigur Lebers. Dieser war gerade ein Monat zuvor in das Stap-Amt gekommen und viele hörten im Geiste noch das Rauschen des nordwestlichen Windes bei ihm.
Es gab bei der Veranstaltung (Studientag Halle) kein besonderes Grußwort, was er seinem Nuntius Kühnle mit auf den Weg gegeben hätte (und wenn, war es bar jeglichen Inhalts).

Die Reformler haben fast alle nicht scharf genug hingesehen, weil "sie" es nicht wollten (sie konnten und wollten es nicht wahrhaben). Das ist meine klare Meinung dazu im Rückblick.
Und dann haben sich die Reformkräfte über Wochen, Monate und ein paar kleine Jährchen hinübergehangelt, bis dann letztlich unüberhörbar und auch unübersehbar klar wurde, wohin der Hase läuft.
Für manchen war - wie ich im Nachhinein erfahren habe - der Studientag (2005) der Tag, wo es für ihn in der NAK vorbei war, andere hatten die Freude des Osnabrück-GD (Blankenese) (2006) als "Anhaltspunkt", wieder andere den Infoabend (2007) ((Geschichte Bischoff ./. Kuhlen) und Selbstbild der Apostel), wieder andere die neuen Glaubensrtikel (2010), etc.
Und in diesen fünf Leberjahren ist sehr viel passiert, was nicht unbedingt protokolliert wurde, aber das hat manchen ein runderes Bild verschafft.

Die Linie zu den GA war immer abzusehen, und das kam ja dann auch in dem Bericht zum Frankfurter Studientag ziemlich deutlich heraus. Wer konnte in dieser globalen Gemengelage noch von etwas anderem ausgehen?

Das erkennen jetzt gerade Einige sehr schmerzlich im Nachhinein.

Möge Gott die Schwerverletzten heilen und den Ent-Täuschten ein heller Stern sein.

<>< agape
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Knodel

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#46 Beitrag von Knodel » 26.06.2010, 11:52

tergram hat geschrieben:Knodel, nur unter uns beiden - und mal im Klartext:

Ich danke herzlichst und allersanftigst für den Verweis auf "google" - da wäre ich von allein nie drauf gekommen! Bild

Bis zum Beweis des Gegenteils gehe ich aber davon aus, dass wir hier im Forum unsere Meinungen schreiben - jedes auf seine Weise. Aber eben unsere Meinungen, nicht die Erkenntnisse von Herrn Google oder sonstwem. Darüber darf dann gern - wenn nötig auch sehr kontrovers - diskutiert werden. Inhalte einzustellen oder drauf zu verweisen, die allgemein bekannt sind oder leicht im www nachvollzogen werden können, ist einfach schlechter Stil.

Du darfst davon ausgehen, dass alle Teilenhmer dieses Forums über die Fähigkeit des Schreibens und Lesens verfügen und zumindest durchschnittlich intelligente, erwachsene Menschen sind.

Ich hatte gar nicht die Absicht, mir über Herrn Gandow eine Meinung zu bilden. Er interessiert mich nicht die Bohne. Aber wenn du ihn als Großinquisitor bezeichnest, darf ich sehr wohl fragen, was dich zu dieser Einschätzung bewogen hat. Leider bin ich darauf immer noch ohne Antwort - was von mir aus aber so bleiben kann.

Wenn es nach deiner Erkenntnis 1.) auf deine Meinung ohnehin nicht ankommt und 2.) Herr Gandow keinen Kommentar wert ist, warum....???? ... gehst du nicht einfach auf die Terrasse und trinkst was Kaltes. Oder so. Wenn du nicht diskutieren magst, dann lass es einfach, aber zick hier nicht rum. Bitte.

Geniess das sonnige Wochenende, gern offline. Bild

Ich hoffe, wir kriegen die Kurve zum Thema "Neufassung der Glaubensartikel der NAK" doch noch.

Liebste Tergram,
gerne, nur zu gerne werde ich deinem Ratschlag folgen mir einen gemütlichen Tag in der Sonne zu verschaffen.
Ebenfalls gehe ich davon aus, daß hier im Forum der Kunst des Lesens mächtige Menschen sind. Nichts anderes habe ich mit meiner Aussage bezwecken wollen.

Dir liebe Grüße
Knodel

P.S. Ansonsten können wir gerne wieder auf die neuen Glaubensartikel zurückkommen.
Es ist bestimmt sehr spannend.

Knodel

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#47 Beitrag von Knodel » 26.06.2010, 11:53

Hannes hat geschrieben:
Knodel hat geschrieben: Tergram......
Einfaches googeln hilft bei Herrn Gandow ungemein bei einer Bildung der Meinung.
Ferner sollte man sich einmal mit kompetenten Fachleuten die sich im Bereich der evangelischen Kirche befinden über Herrn Gandow unterhalten. Das könnte sehr erhellend sein und erspart bei schönstem Sonnenschein irrelevante Diskussionen.
Da ich das bereits gemacht habe, kann ich mich jetzt in die Sonne legen. Auf meine Meinung kommt es ohnehin nicht an.
Allerdings hat mich bei der Recherche über Herrn Gandow doch sehr verwundert, wie wenig dies und sein Tun doch mit Jesus Christus und seiner Botschaft zu tun hat.

Liebe Grüße
Knodel
Knodel......

kurze Verständnisfrage: meintest Du, wenn Du das Wörtlein 'tergram' vor Deine Ein- und Auslassungen stellst, wirklich 'tergram'? Oder war das - wie ich nach eingängigem 'knodel'-Studium eher vermute - eine Ansprache an Dich, knodel, selbst?

Hast Du denn kein Tagebuch oder ein Poesiealbum, in das Du solche Gedanken reinschreiben kannst? Es gibt da ganz viele - auch für Dich ...

Viel Erfolg und weiterführende Erkenntnisse beim einfachen googeln ...

Hannes

Liebster Hannes,
gerade habe ich nachgesehen.... Mein Poesiealbum aus feinstem roten Leder ist voll bis auf das letzte Blatt. Vermutlich benötige ich ein Neues.
Du darfst gerne als Erster reinschreiben.

Knodel

(Der Name Knodel kommt übrigens aus dem hessischen Wort knodern, was soviel bedeutet wie meckern.)

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#48 Beitrag von shalom » 26.06.2010, 15:58

...und was bedeutet "kobern"? wer hat die neuen Glaubenspartikel ausgekobert? :wink:

shalöm

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#49 Beitrag von evah pirazzi » 27.06.2010, 00:46

Hat vielleicht etwas mit "knobeln" zu tun?

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Konzertmeister

Re: Sonntag 2010-06-06: Neue Fassung der Glaubensartikel

#50 Beitrag von Konzertmeister » 27.06.2010, 11:53

Oder gar ein "Namensteil" aus der hessischen Abteilung der Republik? Ein "Mitknobler"? :lol:

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“