Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Oliver
Beiträge: 20
Registriert: 22.08.2016, 11:54

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1051 Beitrag von Oliver » 16.02.2020, 16:47

Hier ein schönes Beispiel, zu dem wie es in diesem Forum zugeht. :arrow: Hier findet sich alles wieder. Ein schönen Tag noch.

Stefan
Beiträge: 98
Registriert: 08.09.2016, 12:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1052 Beitrag von Stefan » 16.02.2020, 19:02

Liebster Oliver, merkst du eigentlich nocht etwas?? :arrow: :mrgreen: Dieser Link beschreib exakt das Verhalten und Vorgehen der NAK! :mrgreen: Ist dir das bewusst?? Gehirnwäsche, sozusagen. Und beantworte mir bitte eine Frage: Hat er oder hat er nicht?? :mrgreen: Was? Nun, nun du weißt was ich meine. Sein Amt niedergelegt. Kommisarischer Vorsteher ist, man höre und staune, sein Bruder! Seines Zeichens Vorsteher der Gemeinde Uchte. :mrgreen: Also der zukünftigen Fusionsgemeinde. :mrgreen: Und noch noch einmal zu deinem sehr guten Beitrag ...

Stefan
Beiträge: 98
Registriert: 08.09.2016, 12:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1053 Beitrag von Stefan » 22.02.2020, 18:38

Liebster Oliver,

manchmal ist keine Antwort auch eine Antwort. :mrgreen: Du verstehst? Somit geht oder ist gegangen einer der letzten Hoffnungsträger im Bezirk Minden . RIP.

Hier ruht die Amtsgabe von ...

Man(n) schaue noch Hamburg ... :mrgreen:

Stefan

Stefan
Beiträge: 98
Registriert: 08.09.2016, 12:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1054 Beitrag von Stefan » 18.05.2020, 09:56

Wie soeben zu erfahren, hat der Vorsteher von Sulingen und Bezirksöffentlichkeitsbeauftragte des Bezirkes Minden sein Amt "aus persönlichen Gründen" niedergelegt. Die Hardliner haben sich also durchgesetzt. Weiß jemand Näheres?

fridolin
Beiträge: 2481
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1055 Beitrag von fridolin » 18.05.2020, 11:33

Wie soeben zu erfahren, hat der Vorsteher von Sulingen und Bezirksöffentlichkeitsbeauftragte des Bezirkes Minden sein Amt "aus persönlichen Gründen" niedergelegt. Die Hardliner haben sich also durchgesetzt. Weiß jemand Näheres?


Aha, schon wieder einer mehr der die Kurve kratzt. Und er wird mit Sicherheit auch nicht
der letzte sein. :D

Wie man aus Erfahrung weiß, entstehen dabei leere Bänke und auffällig lichtere Reihen im Kirchenschiff :mrgreen:
Wäre interessant zu erfahren, weshalb die Situation entstanden ist. :?:

Stefan
Beiträge: 98
Registriert: 08.09.2016, 12:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1056 Beitrag von Stefan » 18.05.2020, 16:13

fridolin hat geschrieben:
18.05.2020, 11:33
Wie man aus Erfahrung weiß, entstehen dabei leere Bänke und auffällig lichtere Reihen im Kirchenschiff :mrgreen:Wäre interessant zu erfahren, weshalb die Situation entstanden ist.
Naja, zukünftig kann sich die Kirchenleitung ja darauf zurückziehen, das die Kirchen nur durch die fiesen Corona Auflagen so leer sind. :mrgreen: Mich würden aber trotzdem mal die Hintergründe interessieren. Angeblich Inkompaktibilität zur Bezirksleitung, wobei diese ja die Herzlichkeit in Person ist. :mrgreen: Hier werden jetzt auch fix Tatsachen geschaffen. Von der Sulinger Seite und der Bezirksseite ist er bereits verschwunden.

fridolin
Beiträge: 2481
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1057 Beitrag von fridolin » 18.05.2020, 17:18

Naja, zukünftig kann sich die Kirchenleitung ja darauf zurückziehen, das die Kirchen nur durch die fiesen Corona Auflagen so leer sind.
Die Coronakrise wird enden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Und trotzdem werden die Bänke leerer und leerer werden. Welche Ausreden kommen dann; wieder der demografische Wandel? :D
Das kann auch nicht ewig als Begründung gelten. Irgendwann muss mit der Wahrheit rausgerückt werden. Die NAK verliert nicht nur Mitglieder durch den demografischen Wandel. Sondern weil auch viele der lebenden Mitglieder, die NAK auf nimmer wiedersehen verlassen.
Zwar nicht unbedingt auf dem Papier verlassen, aber nie mehr erscheinen. Wenn die alle das schriftliche Austreten vollziehen würden, würde die Mitgliederzahl gewaltig nach unten purzeln. Das enorme Kirchenschließprogramm kommt nicht von ungefähr, es hat seine Wurzeln. Es brauchen doch nur die aktuellen Zahlen über die durchschnittliche Anzahl der wöchentlichen Gottesdienstbesuche und der Übertragungsgottesdienste betrachten werden. Dann weiß jeder warum und weshalb das Kirchenschließprogramm so gut läuft :D

Die Anzahl der Gottesdienstbesucher geht kontinuierlich nach unten. Kennt jemand die neusten statistischen Erhebungen. :?:

Jesaja
Beiträge: 54
Registriert: 04.01.2017, 17:12

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1058 Beitrag von Jesaja » 21.05.2020, 16:42

Stefan hat geschrieben:
18.05.2020, 09:56
Wie soeben zu erfahren, hat der Vorsteher von Sulingen und Bezirksöffentlichkeitsbeauftragte des Bezirkes Minden sein Amt "aus persönlichen Gründen" niedergelegt. Die Hardliner haben sich also durchgesetzt. Weiß jemand Näheres?
Vor wenigen Minuten erhielt ich den Brief des Bezirksvorstehers an die Gemeinde Sulingen und ich bin fassungslos! Er versucht hier ganz klar erneut den Eindruck zu erwecken, dass die Amtsniederlegung aus "gesundheitlichen Gründen" erfolgt, was, wie man der Nachricht des ehmaligen Vorstehers an die Gemeinde entnehmen kann, ganz klar gelogen ist. Der Evangelist schreibt in seiner Nachricht an die Gemeinde wörtlich: "ich möchte euch darüber informieren, dass ich aus persönlichen Gründen mein Amt niedergelegt habe. Es hat nichts mit der Gemeinde oder euch zu tun, ..." Es macht mich persönlich fassungslos, wie die Bezirksleitung hier wieder versucht, eigene Anteile zu leugnen und es auf die für sie bequeme, gesundheitliche Schiene zu schieben. Das so etwas von der Kirchenleitung toleriert wird ist für mich unbegreiflich. Mit dem Vorsteher geht einer der Wenigen und letzten Befürworter und Umsetzer des ökumenischen Gedankens, des offenen Gespräches, vertraulichen Dialoges im Bezirk Minden. Wer bleibt den jetzt noch für kritische Geschwister?

Lieber Stefan, ich muß mich korrigieren. Deine Beiträge fand ich manchesmal überzogen und muss nun mit Bedauern feststellen, dass du Recht hast. Aber nicht die Hardliner haben sich durchgesetzt, sondern die Totengräber des Bezirkes. Geht es in dieser Kirche den wirklich nur noch um willenlosen Kadavergehorsam, so dass alle anderen weggebissen werden? Das will die Kirche Christi sein?? Sie sollten sich was schämen!!! :evil:
Friede, wenn möglich, aber die Wahrheit um jeden Preis!
Martin Luther

Stefan
Beiträge: 98
Registriert: 08.09.2016, 12:06

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1059 Beitrag von Stefan » 21.05.2020, 20:08

Nun, lieber Jesaja, das freut meine Krämerseele sehr. Die Totengräber sind nicht nur gut, sondern sehr treffend. :mrgreen: Dieser Bezirk, wenn nicht sogar die ganze Kirche, sind dem Tode geweiht. Deine Trauer, um den Ex-Evangelisten, teile ich im Übrigen. RIP. Hier ruht eine der letzten hoffnungsvollen Amtsgaben des Bezirks. Und wer es jetzt immer noch nicht geschnallt hat, der hat selber Schuldt .... :mrgreen: Sry, der musste sein. :lol:

fridolin
Beiträge: 2481
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1060 Beitrag von fridolin » 22.05.2020, 22:19

Der Evangelist schreibt in seiner Nachricht an die Gemeinde wörtlich: "ich möchte euch darüber informieren, dass ich aus persönlichen Gründen mein Amt niedergelegt habe. Es hat nichts mit der Gemeinde oder euch zu tun, ..." Es macht mich persönlich fassungslos, wie die Bezirksleitung hier wieder versucht, eigene Anteile zu leugnen und es auf die für sie bequeme, gesundheitliche Schiene zu schieben.
Wenn ich das richtig verstehe, hat der Evangelist seine Gemeinde schon vorher gegenteilig informiert.
Ganz klar, sein Amtsrücktritt hat nix mit gesundheitlichen Gründen zu tun. Warum spricht dann die KL. von einer gesundheitlichen Schiene. :D
Was soll das :!:

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“