Margot Kässmann

Neues aus dem evangelischen Bereich
Nachricht
Autor
Adler

Re: Margot Kässmann

#51 Beitrag von Adler » 06.07.2011, 13:36

tergram hat geschrieben:Wieso "wieder"? War Herr Ackermann zwischendurch mal nicht im Amt?
NUr für die Zeit seiner "Anklage" 8)

LG Adler

tergram

Re: Margot Kässmann

#52 Beitrag von tergram » 06.07.2011, 17:07

Heinrich hat geschrieben:.... Sie soll „Botschafterin“ für das Reformationsjubiläum 2017 werden. Was wohl Martin Luther dazu sagen würde?
Heinrich, den Zusammenhang verstehe ich nicht.

Frau Käßmann hat gesündigt, sie hat gebüßt und einen verd... hohen Preis für ihr Fehlverhalten bezahlt. Ist sie jetzt auf immer stigmatisiert und muss das Licht der Öffentlichkeit scheuen?

Und was Luther angeht: Der Mann war eine Anreihung von Sünden - was ihm übrigens sehr wohl bewusst war...

Wenn übrigens alle Sünder sich lebenslang in tiefer Reue zurückziehen müssten, wäre die Welt recht leer. Ich müsste vermutlich für immer im Keller sitzen. Und du?

Cemper

Re: Margot Kässmann

#53 Beitrag von Cemper » 07.07.2011, 23:22

tergram hat geschrieben: Frau Käßmann hat gesündigt, sie hat gebüßt und einen verd... hohen Preis für ihr Fehlverhalten bezahlt. Ist sie jetzt auf immer stigmatisiert und muss das Licht der Öffentlichkeit scheuen?
Es gibt Menschen, die Frau Käßmann stigmatisieren wollen. Wahrscheinlich sind das Frauen und Männer mit Problemen. Übrigens fällt mir seit einiger Zeit auf, dass Pastoren etwas irritiert oder mit polemischem Unterton fragen, warum Frau K. so popuär ist. Mir ist das auch nicht so klar. Warum ist das so - was meinen Sie?

Am Rande: Alkohol im Straßenverkehr ist Sünde? Ich stelle mir vor, dass der Begriff "Sünde" in § 316 StGB aufgenommen wird.
tergram hat geschrieben:Und was Luther angeht: Der Mann war eine Anreihung von Sünden - was ihm übrigens sehr wohl bewusst war...
Woher wissen Sie das? Und: Was ist nach Ihrer Meinung eigentlich Sünde?
tergram hat geschrieben:Wenn übrigens alle Sünder sich lebenslang in tiefer Reue zurückziehen müssten, wäre die Welt recht leer. Ich müsste vermutlich für immer im Keller sitzen. Und du?
Ich auch. Vielleicht treffen wir uns im Keller; ich werde wahrscheinlich vor Ihnen dort sein. Bringen Sie Rotwein und guten Käse mit (z.B. Epoisses, der ist gut und nicht so teuer). Wir können dann eine Frage diskutieren, die sich aus Ihrem Eintrag ergibt. Sie haben geschrieben: "Wenn übrigens alle Sünder sich lebenslang in tiefer Reue zurückziehen müssten, wäre die Welt recht leer. Ich müsste vermutlich für immer im Keller sitzen." Meinen Sie, dass dieser "Keller" außerhalb der Welt ist? - Ich glaube das nicht. Ich glaube, dass die Welt voller Sünder ist - mit und ohne Reue.

tergram

Re: Margot Kässmann

#54 Beitrag von tergram » 08.07.2011, 08:11

Die Popularität von Frau Käßmann beruht i.W. auf ihrer positiven, sympathischen Ausstrahlung. Beeindruckend finde ich ihre Offenheit im Umgang mit Schwächen, Fehlern und schwierigen persönlichen Lebensphasen. In den wenigen Predigten/Reden, die ich von ihr gehört habe, war sie authentisch, mitten im Leben stehend und wohltuend frei von frömmelndem Geschwafel. Vermutlich empfinden das viele so oder so ähnlich.

Ihre Luther-Frage beantworte ich nicht. Sie sind der Protestant von uns beiden - das Wissen um die Lasten der Sünde, die Luther lebenslang sehr bewusst trug, gehört da zu den basics. Die Frage nach der Sündenrelevanz/316 STGB sollten sie bedarfsweise randnotizlich abklären lassen. Ich bin da nicht kompetent. Einem guten Juristen fällt da schon was ein. Rechnen sie mit Honorarforderungen.

Wir müssen uns über die Frage, wo der "Keller" ist, keine Gedanken machen. Wir sitzen schon drin. Jedenfalls phasenweise. Der Rotwein lagert übrigens unter dem Westflügel. Ich hol dann mal die Gläser. :wink:

Maximin

Re: Margot Kässmann

#55 Beitrag von Maximin » 08.07.2011, 11:06

:) Frau Tergram, für diesen Deinen Beitrag gebührt Dir der Grimmepreis. :mrgreen:
LG vom Maximin :wink:

tergram

Re: Margot Kässmann

#56 Beitrag von tergram » 08.07.2011, 11:19

Dann hoffen wir mal, dass Herr Cemper jetzt nicht ver-grimme-t ist. Vermutlich besorgt er aber nur schnell den versprochenen Käse. :wink:

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Margot Kässmann

#57 Beitrag von shalom » 08.07.2011, 12:26

Cemper hat geschrieben:...Vielleicht treffen wir uns im Keller...
Chor bitte: (Schluck)

shalöm

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Margot Kässmann

#58 Beitrag von agape » 08.07.2011, 12:54

8) :lol:
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Cemper

Re: Margot Kässmann

#59 Beitrag von Cemper » 08.07.2011, 15:12

tergram hat geschrieben:Dann hoffen wir mal, dass Herr Cemper jetzt nicht ver-grimme-t ist. Vermutlich besorgt er aber nur schnell den versprochenen Käse. :wink:
tergram - Cemper grimmet nicht oder nur selten. Ansonsten: Den Käse sollten Sie besorgen. Ich hatte Epoisses empfohlen. Wenn Sie das aber nicht schaffen, dann mache ich das schon. Sie können mir auch sagen, welchen Käse Sie besonders schätzen. Ich bin den Umgang mit Käse übrigens gewohnt. Ich lese, schreibe und esse gern Käse.

Ein Grimme-Preis wird Ihnen wegen der Schreiberei in diesem Forum vermutlich nicht verliehen - jedenfalls nicht so schnell. Ein guter Bekannter von mir hat diesen Preis bekommen. Er hat u.a. einen Roman geschrieben, in dem ich eine "Figur" bin. Den sollten Sie mal lesen; Sie könnten einiges über mich erfahren. Aber das interessiert Sie ja nicht; Sie schreiben lieber in diesem Forum und protestieren, obwohl Sie keine Protestantin sind, wobei Sie aber eine gewisse Ähnlichkeit mit Protestanten haben. Bei denen weiß man auch nicht immer, wofür sie sind, wenn sie kompetent protestieren.

Herzlichst
HC

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Margot Kässmann

#60 Beitrag von evah pirazzi » 10.07.2011, 21:37

Maximin hat geschrieben::) Frau Tergram, für diesen Deinen Beitrag gebührt Dir der Grimmepreis. :mrgreen:
LG vom Maximin :wink:
Na, dann mach mal eine TV-Produktion daraus - sonst wird das nix mit dem Grimme-Preis...

Bild
Cemper hat geschrieben:...Ein guter Bekannter von mir hat diesen Preis bekommen. Er hat u.a. einen Roman geschrieben, in dem ich eine "Figur" bin...
Ach - mich hat schon immer interessiert, wer als Vorlage für die "Stromberg-Figur" gedient hat.

:lol:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Zurück zu „Evangelische Kirchen“