Universalkirche des Königreichs Gottes - Tagesspiegel: "Wie sich die „Universalkirche“ in Berlin einkaufen will."

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lulo
Beiträge: 119
Registriert: 31.03.2017, 09:10

Universalkirche des Königreichs Gottes - Tagesspiegel: "Wie sich die „Universalkirche“ in Berlin einkaufen will."

#1 Beitrag von Lulo » 09.08.2019, 13:42

Zuletzt geändert von Andreas Ponto am 11.08.2019, 08:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt: " - Tagesspiegel: "Wie sich die „Universalkirche“ in Berlin einkaufen will.""
Wer loslässt, hat beide Hände frei.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2036
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Universalkirche des Königreichs Gottes

#2 Beitrag von Andreas Ponto » 10.08.2019, 08:44

Vielen Dank für den Hinweis. Ja, es ist unglaublich, was alles möglich ist. Wohlstandsevangelium vom Feinsten.
Hier ein Bericht von João Carlos Schmidt, Aalen für die ezw-berlin zu dieser Gemeinschaft aus 2010. Wohl war damals noch nicht so viel los in deren Versammlungen. In dem Bericht wird diese Gemeinschaft jedoch als neupfingstlerische Gemeinschaft eingestuft, was es wohl eher trifft

Offensichtlich gibt es Menschen, die sich mit ihren Sorgen und Nöten von der Gesellschaft nicht verstanden und wahrgenommen fühlen. Ein Bericht, ebenfalls vom Tagesspiegel aus 2015, schildert die brasilianischen Umstände unter denen diese Gemeinschaften enormen Zulauf haben: Brasilianischer Deal mit Jesus. Man sollte Sekten einfach rigoroser entgegentreten und die Werte unserer Gesellschaft einfordern.

Indem sich Staat, dessen Sozial- und Bildgungseinrichtungen und Gesellschaft, sowie Volkskirchen mit ihren caritativen und diakonischen Einrichtungen um die Menschen kümmern, sich ihrer Bedürfnisse, Sorgen und Nöte annehmen, sollte Sekten dieser Art der Nährboden entzogen werden können.

Ausnahmslos für jede und jeden sollte gelten und verfügbar sein:
Bildung, Aufklärung, demokratische Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Sozialstaat (soziale Gerechtigkeit), Gemeinwohl, Verteilungsgerechtigkeit/Regelgerechtigkeit, Fürsorge und Seelsorge, ...

fridolin
Beiträge: 2351
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Universalkirche des Königreichs Gottes - Tagesspiegel: "Wie sich die „Universalkirche“ in Berlin einkaufen will."

#3 Beitrag von fridolin » 12.08.2019, 12:17

Ist schon gewaltig was da in der Universalkirche alles versprochen wird.

Schlagen wir doch mal den Bogen zur unserer NAK.
Was wurde uns da nicht auch alles versprochen, sogar mit Garantie. Die Hochzeitfeier im Himmel müsste doch eigentlich schon vor ein paar Jahrzehnte über die Bühne gegangen sein, weil sie kurz bevor stand. Der angeblich nicht sterbende Stammapostel Bischoff.
Ein Garant für die kurz bevorstehende Wiederkunft Christi. Nichts geschah, außer das Bischoff trotz seiner "göttlichen Zusage" starb und wir hier bleiben mussten.
Sein Nachfolger Schmidt, holte die Pauke wieder raus und verkündete Ende 1960er Jahre, Schlag an mit deiner Sichel, ernte die Braut ist reif. Er hat uns richtig hei0 gemacht. Was haben wir dafür gebetet, das Gott uns endlich heimholt. Aber der Herr schlug nicht an mit seiner Sichel, trotz der Ernte Reifegradefeststellung von Stammapostel Schmidt. Wir müssten eigentlich alle schon lt. NAK im Zustand des tausendjährigem Friedensreiches sein. Wo die treuen NAKLer die Regierung bilden, weil wir schon unendlich reif waren. Was ist daraus geworden, nichts. Wie bilden immer noch keine Regierung.
Vielleicht deshalb, weil wir anscheinend doch nicht reif genug waren. Wir sind immer noch hier und müssen arbeiten gehen. :D
Was haben wir das letzte Schaf gesucht. Was sagt Schneider heute sinngemäß dazu: Wo kein letztes Element zu finden ist, gibt es kein letztes Schaf zu suchen. Wir müssen die Kirche für die nächsten Generationen fit machen. :!:

Noch ein Beispiel. Wie hat Stammapostel Fehr ca. Ende der 90er oder Anfang der 2000er Jahre noch getönt: Die neuapostolischen Apostel können Kranke heilen und sogar Tote auferwecken. Es würde nur nicht an die große Glocke gehängt werden. :D
Sie können Tote auferwecken, hängens nur nicht an die große Glocken. Können Kranke heilen usw. was wurde nicht alles versprochen. :D
Was uns alles versprochen wurde, das würde Seiten füllen und nichts hat sich bestätigt :D
Zuletzt geändert von fridolin am 12.08.2019, 14:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Lulo
Beiträge: 119
Registriert: 31.03.2017, 09:10

Re: Universalkirche des Königreichs Gottes - Tagesspiegel: "Wie sich die „Universalkirche“ in Berlin einkaufen will."

#4 Beitrag von Lulo » 12.08.2019, 13:51

Der Vergleich mit der NAK drängt sich geradezu auf. Deshalb kam mir beim Lesen auch alles so bekannt vor. Erschreckend, was Menschen alles glauben, wenn sie glauben WOLLEN.
Ich schließe mich Andreas an, dass Sekten aller Art rigoros entgegengetreten werden muss. Denn die Menschen, die den Zehnten da hintragen und dafür auf Hilfe hoffen, kommen dort allein nicht raus. Mich hätte damals kein Argument der Welt dazu gebracht, die NAK zu verlassen - im Gegenteil.
Wer loslässt, hat beide Hände frei.

fridolin
Beiträge: 2351
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Universalkirche des Königreichs Gottes - Tagesspiegel: "Wie sich die „Universalkirche“ in Berlin einkaufen will."

#5 Beitrag von fridolin » 12.08.2019, 15:17

@Lulo
Der Vergleich mit der NAK drängt sich geradezu auf. Deshalb kam mir beim Lesen auch alles so bekannt vor. Erschreckend, was Menschen alles glauben, wenn sie glauben WOLLEN.
Lulo, dein Abschlußsatz was Menschen alles glauben, wenn sie glauben wollen, ist irgendwie treffend. :D
Und das glauben wollen, hat uns auch sicherlich veranlasst und bereit gemacht, einiges an Moneten abzugeben. :D
Ohne Opfergeld wenig Segen. Vielleicht auch dann gar kein Segen. :D

Antworten

Zurück zu „Pfingstlerische und charismatische Strömungen“