Massen Menschen Menschenmassen

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Massen Menschen Menschenmassen

#1 Beitrag von agape » 24.07.2010, 19:50

... und das Spektakel geht in Duisburg weiter,
aus Angst dass es sonst zu einem zweiten RUN auf den Bahnhof ausufern könnte.....


Jede Stadt hat gerne ein Menge Gäste, aber das muss sie dann auch packen.
No party - so gehts dann nicht.

Auf dem EKT in Bremen sollte man - um zu verschiedenen Veranstaltungen zu kommen -
durch den Bahnhof (!) gehen, (weil das der empfohlene und kürzeste Weg war) -
das hätte auch verdammt ins Auge gehen können.


MannMannMann...

kyrie eleison...

Knodel

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#2 Beitrag von Knodel » 25.07.2010, 12:48

Diese Veranstaltung war schon immer so unnötig wie ein Kropf.

Ende der Love Parade? Findet meine ungeteilte Zustimmung. Kein Mensch braucht so etwas! Auch wenn es eine Ankurbelung der Wirtschaft bedeutet.

http://www.welt.de/vermischtes/article8 ... arade.html

tergram

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#3 Beitrag von tergram » 25.07.2010, 12:58

Knodel,

angesichts der Toten und Verletzten irritiert mich dein Beitrag sehr. Sehr sehr. *fassungsloskopfschüttel*

Knodel

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#4 Beitrag von Knodel » 25.07.2010, 13:32

tergram hat geschrieben:Knodel,

angesichts der Toten und Verletzten irritiert mich dein Beitrag sehr. Sehr sehr. *fassungsloskopfschüttel*
Dann haben wir uns vermutlich falsch verstanden. Auch ich bin erschüttert über die Toten und Verletzten.
Bei der Love Parade hat sich aber schon seit Jahren aufgrund diverser Vorfälle solch ein Unglücksfall abgezeichnet.
Dem wurde seitens der Veranstalter und der beteiligten Städte nie ein Riegel vorgeschoben.

Drogenkliniken in ganz Deutschland haben seit Jahren für ihre Klienten Ausgangssperren wenn die Love Parade irgendwo stattfindet. :twisted: :twisted: :twisted:

Aber anscheinend war es trotzdem für die Beteiligten schön. Sie haben trotz allem bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Das finde ich unglaublich!

dietmar

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#5 Beitrag von dietmar » 25.07.2010, 13:37

bitte schweigen

James Butler S.

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#6 Beitrag von James Butler S. » 25.07.2010, 16:25

dietmar hat geschrieben:bitte schweigen
Werter Dietmar,

jetzt (auf falsche Weise!) zu schweigen, wäre den Opfern dieser Tragödie völlig unangemessen.

Selbstverständlich sollte jede wertende Aussage über die Loveparade und ihre Besucher unterlassen werden. Musikarten und entsprechende Lebensstile sind Geschmacksfragen. Sie zur Ursache einer solchen Tragödie zu machen ist nicht nur sachlich falsch, sondern würdigt auch die Opfer herab, ist in höchstem Maße despektierlich.

Aber angesichts all' der Dinge, die im Vorfeld dieser Veranstaltung gelaufen sind, ist Schweigen m.E. äußerst unangebracht und würde den Opfern und ihren hinterbliebenen Angehörigen ebenfalls nicht gerecht. Wie Kai König von Blog Fürst dokumentiert (und viele andere neben ihm) hat es schon Wochen im Vorfeld der Veranstaltung in Kommentaren und Blog in großem Umfang Warnungen vor dem Veranstaltungsgelände (bzw. den Gefahren desselben) gegeben. Besucher/Raver bisheriger Loveparades haben sich im Blick auf Duisburg dahingehend geäußert, dass sie diese Loveparade nicht besuchen werden, weil sie die Zuführung zum Veranstaltungsgelände für zu gefährlich halten. Auch aus dem Bereich der Feuerwehr und
Polizei soll es entsprechende Warnungen gegeben haben. Das alles wirft Fragen auf und über diese Fragen darf jetzt nicht geschwiegen werden, ganz im Gegenteil: der Respekt vor den Opfern verlangt es, dass diesen Fragen nachgegangen, über sie gesprochen und geschrieben wird, bis sie eine Antwort finden. Eine gründliche Aufarbeitung wäre nicht nur im Sinne der Opfer und ihrer Hinterbliebenen, sondern sicher auch hilfreich für alle Planungen von Großveranstaltungen in der Zukunft.

Freundliche Grüße,
James

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2124
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#7 Beitrag von Andreas Ponto » 25.07.2010, 16:33

Unter dem Eindruck

der Toten,
der Schwerverletzten,
der immer noch in Lebensgefahr schwebenden Opfer (!!)
und deren Angehörigen

bitte ich darum hier und jetzt nicht weiter über die u.U. berechtigten organisatorischen Mängel, Fehler und deren Verandwortlichkeiten zu diskutieren.

Wir sind definitiv nicht die Experten hier.
Das werden Fachleute ausarbeiten und dann können wir uns sicherlich auch darüber unterhalten.

Jetzt bitte ich wirklich ernsthaft darum für die Opfer und deren Verwandte einzutreten.

Ich möchte gegenüber allen Betroffenen mein tiefes Mitgefühl ausdrücken.

centaurea

dietmar

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#8 Beitrag von dietmar » 26.07.2010, 06:19

dietmar hat geschrieben:bitte schweigen

bezog sich lediglich auf den Beitrag von Knodel und die bekannte und erneut lesbare....

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#9 Beitrag von Matula » 26.07.2010, 07:17

....Die Polizeigewerkschaft in Nordrhein-Westfalen hat den Veranstaltern der Loveparade eine teils fahrlässige Vorbereitung vorgeworfen. Die 19 Toten und 342 Verletzte seien Opfer „materieller Interessen eines Veranstalters, der unter dem Deckmäntelchen der „Kulturhauptstadt 2010„Druck ausgeübt habe, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Wolfgang Orscheschek.

Duisburger Stadtpolitiker seien „in die Enge getrieben“ worden, so dass sie zur Loveparade trotz eindringlicher Warnungen aus dem Sicherheitsbereich nur „ja“ sagen konnten. Polizei und Feuerwehr „haben im Vorfeld ihre Vorbehalte geäußert“, sagte Orscheschek, der zugleich Kreisvorsitzender Duisburg der Gewerkschaft ist....

Der Veranstalter Rainer Schaller ist auch Inhaber der MC Fit Kette und hat € 3 Millionen für diese Veranstaltung beigesteuert oder sollte man besser sagen, "vorinvestiert".
http://nachrichten.t-online.de/lovepara ... 4014/index
Zuletzt geändert von Matula am 26.07.2010, 07:54, insgesamt 1-mal geändert.

tergram

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#10 Beitrag von tergram » 26.07.2010, 11:52

Es scheint sich immer mehr herauszukristallisieren:

(Zitat) Deutschlands führender Konzertveranstalter ... sagte ...: "Das ist kein tragischer Unfall, sondern ein Verbrechen." Er warf den Duisburger Organisatoren Unvermögen und Profitgier vor. "Befruchtet haben sich die Geltungssucht der Lokalpolitik, die Profitsucht der Veranstalter, auf beiden Seiten gut gedüngt durch totalen Amateurismus." Quelle: http://www.wdr.de/themen/panorama/unfal ... 0726.jhtml

Die Tragik für die Opfer und deren Familien verstärkt sich.

Jes. 57,18 Ihre Wege habe ich gesehen, aber ich will sie heilen und sie leiten und ihnen wieder Trost geben; und denen, die da Leid tragen.

Zurück zu „Mitten im Leben“