Tageslosung 23.11.2013

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Nikolaus Ludwig von Zinzendorf hat die Losungen bei den Herrenhutern 1728 eingeführt. Inzwischen sind die Tageslosungen gedruckt, per E-Mail und als App verfügbar.
Die Losung für den Tag besteht aus einem Vers aus dem Ersten Testament und einem passend gewählten Lehrtext aus dem Zweiten Testament.
In der gedruckten Version wird als dritter Text noch eine Lied-Strophe oder ein Gebet als Anregung für den Tag mit angeboten. Weitere Informationen findet ihr unter: Losungen.de und bei Wikipedia. Tageslosungen, die hier im Forum auf Resonanz stoßen, bleiben erhalten. Die ohne Rückmeldung werden am Folgetag gelöscht.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2027
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Tageslosung 23.11.2013

#1 Beitrag von Andreas Ponto » 23.11.2013, 07:51

Der HERR sprach: Ich habe vergeben, wie du es erbeten hast.
4.Mose 14,20

Das ist die Zuversicht, die wir haben zu Gott: Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns.
1.Johannes 5,14

Pagan

Re: Tageslosung 23.11.2013

#2 Beitrag von Pagan » 23.11.2013, 10:38

Tageslosung 23.11.2013 hat geschrieben:Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns.
Dann ist es definitiv nicht in Gottes Willen, dass den rund 21'000, in Worten: einundzwanzigtausend, Kindern unter 5 Jahren, die jeden Tag sterben, geholfen wird. Zahlen sind nach Unicef für 2010, viele dieser Kinder verhungerten.
Denn unverkennbar hört dieser liebe Gott die vielen Gebete nicht, die Gläubige überall auf dieser Erde zu ihm schicken, am meisten wohl dort, wo diese Millionen unschuldige Kleinen sterben. Sonst würde er ja helfen, glaubt man den Bibelworten im nächsten Vers: Und wenn wir wissen, dass er uns hört, worum wir auch bitten, so wissen wir, dass wir erhalten, was wir von ihm erbeten haben"!

Einmal mehr: Nichts mit Zuversicht, wenn man auf Zusagen der Bibel setzt! Aber das wissen wir (eigentlich) schon lange, nicht wahr? :roll: :roll:

Solche Gedanken gehören meiner Ansicht nach zwingend in eine Morgen-/Tagesandacht über das Bitten/Beten, alles andere wäre Selbstbetrug.

Antworten

Zurück zu „Tageslosungen“