Money & Church

Christliche Ethik
Gesperrt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Money & Church

#1 Beitrag von agape » 27.04.2010, 15:24

Zum runden Geburtstag:
Ein Gespräch mit Reinhold Würth bei

Radio Vatikan

abendstern_
Beiträge: 673
Registriert: 25.11.2007, 13:44

Re: Money & Church

#2 Beitrag von abendstern_ » 27.04.2010, 16:11

Code: Alles auswählen

*Sie gehören ja nicht der katholischen, sondern der neuapostolischen Kirche an. Um was handelt es sich da?

‘Ich bin neuapostolisch geboren, habe dieser Kirche mein ganzes Leben angehört, ich war in der Jugend fast fanatisch erzogen worden, das hat sich aber sehr gelegt. Ich bin heute in erster Linie eher Christ, gehe auch Sonntags in die Kirche natürlich. Wir folgen dieser Erweckungsbewegung, die in den 1830er Jahren in Großbritannien sehr stark gewesen ist und von dort wurde diese Kirche aufgebaut, sie heute einige 30-40 Millionen Mitglieder hat in der Welt.’


Na wenn er bei seiner Einschätzung der Steuerhinterziehungsfrage auch so daneben lag... :lol:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Money & Church

#3 Beitrag von agape » 27.04.2010, 16:31

:lol:

Hannes

Re: Money & Church

#4 Beitrag von Hannes » 27.04.2010, 16:58

abendstern_ hat geschrieben: Na wenn er bei seiner Einschätzung der Steuerhinterziehungsfrage auch so daneben lag... :lol:
naja, abendstern, er hat halt die wolke der treuen zeugen auch gezählt (und luther und alle die, die bei den entschlafenengottesdiensten ...) :mrgreen:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Money & Church

#5 Beitrag von agape » 29.04.2010, 17:01

"Was hat ausgerechnet Religion mit Geld zu tun?" Jochen Hörisch:
Der Schein trügt
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Gesperrt

Zurück zu „Ethik“