Seite 4 von 4

Verfasst: 26.10.2008, 19:15
von Gaby
http://www.bibelportal.de/index.php?opt ... &Itemid=38

>>Johannes 10, 30 Ich und der Vater sind eins<<

Re: IST ZWEIFELN ERLAUBT...?

Verfasst: 02.11.2008, 11:31
von eimi
[quote="Maximin"]:) Lieben Freunde,
der Zweifler empfängt nichts, sagt das Neue Testament. Wären also Zweifel nicht erlaubt! Nun finde ich, dass es nicht so sehr darauf ankommt woran man zweifelt, sondern oft auch darauf, an wem man zweifelt. Hier geht´s um die Glaubwürdigkeit derer, die einen zweifeln lassen, schlimmstenfalls an denen man verzweifeln kann oder sogar verzweifeln muss. Thema: Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit und Vollmacht.

Hallo Mischa,

Ich glaube, Jesus wollte sagen: Wer nicht glaubt, kann nicht zweifeln.
Wer glaubt, wird zweifeln und daran verzeifeln. So ist das Gesetz des Glaubens.
Auch der, der an mich glaubt, wird zweifeln.
Er wird aber nicht verzweifeln, wenn er an mir festhält. Denn ich werde ihn immer wieder vom Zweifel befreien und seinen Glauben stärken.

Grüße eimi