Seite 1 von 1

J. G. Bischoff lebt! - In Amerika

Verfasst: 08.06.2008, 16:32
von Paul
Eschatologie und Kommerz

Heute wurde ich durch den "schönen Hinweis" in einem Weblog auf die folgende Nachricht aufmerksam:
[...]

A new Web site is offering a miraculous service — e-mails sent to loved ones left behind on Earth after you've been swept up to heaven in the Rapture.

YouveBeenLeftBehind.com promises to alert up to 62 people exactly six days after the event that, according to the Bible, signals the beginning of Armageddon, Wired magazine's Threat Level reports.

"You've Been Left Behind gives you one last opportunity to reach your lost family and friends for Christ," the site promoting the service says.
Final e-mails from vanished subscribers will be triggered when three of the site's five Christian staffers fail to log in for six days in a row.

[...]
http://www.foxnews.com/story/0,2933,363471,00.html

:lol:

Ich bin seither aus dem Lachen nicht mehr herausgekommen und möchte Euch daran teilhaben lassen.

Eines muß man den Amis aber lassen: geschäftstüchtig sind sie und verstehen es selbst hier, tiefste Glaubensüberzeugungen mit dem Nützlichen zu verbinden. Das konnte die Familie Bischoff ja auch sehr gut. :wink:

Dahinter steht natürlich eine Eschatologie, wie sie nicht nur von der NAK, sondern auch von vielen Evangelikalen (i.w.S.) vertreten wird: ein paar wenige Auserwählte werden gerettet und der Rest muß durch die große Trübsal.


(PS an die Mods: Das Thema ist vielleicht nicht unbedingt eine Glaubensfrage im engeren Sinne, aber mir ist keine bessere Rubrik eingefallen.)