Waffe um seine Familie zu beschützen?

Für Zweifler und andere gute Christen
Nachricht
Autor
Tobi21

#11 Beitrag von Tobi21 » 15.12.2009, 22:16

Wir weichen etwas vom Thema ab.

Ich wollte eure PERSÖNLICHE GLAUBENSEINSTELLUNG zu diesem Thema wissen.

Ich will einfach wissen was IHR denkst.:)

Knodel

#12 Beitrag von Knodel » 15.12.2009, 22:21

Tobi21 hat geschrieben:Wir weichen etwas vom Thema ab.

Ich wollte eure PERSÖNLICHE GLAUBENSEINSTELLUNG zu diesem Thema wissen.

Ich will einfach wissen was IHR denkst.:)

Was ich darüber denke?
Ich kann keine Pistole handhaben, deshalb wäre sie für mich völlig unnütz.
Hast du einen Waffenschein?

Tobi21

#13 Beitrag von Tobi21 » 15.12.2009, 22:23

Ich red von einer Schreckschusswaffe. Hab ich vl etwas spät erwähnt wobei ich mir dachte das das egal ist.

Knodel

#14 Beitrag von Knodel » 15.12.2009, 22:29

Tobi21 hat geschrieben:Ich red von einer Schreckschusswaffe. Hab ich vl etwas spät erwähnt wobei ich mir dachte das das egal ist.
Dann ist das eh ein Kinderspielzeug. Für den Ernstfall kannst du ohnehin nichts damit ausrichten. Spar dein Geld.

Dieter

#15 Beitrag von Dieter » 15.12.2009, 22:31

Tobi, ich verstehe nicht ganz, worauf Du hinauswillst. Ich kann nur von meiner Position aus eine Antwort geben. Und die heißt für mich ganz klar: NEIN, ich brauche keine Waffe.

Wenn mein Leben zu Ende ist, dann ist es zuende. Und dann beginnt für mich der Aufbruch zu der unvorstellbar spannendsten Reise, an deren Ziel ich bei meinem Schöpfer ankommen werde. Warum also Angst haben? Ich kenne mein Ende nicht und will es auch gar nicht wissen. Aber daß ich ggf. bis an mein Ende mit der Schuld leben müsste, einen anderen vielleicht sogar unabsichtlich getötet zu haben, damit könnte ich nicht leben. Und eine Schreckschußpistole - ich bitte Dich. Wer soll davor Angst haben? Ein professionieller Verbrecher kennt sich damit aus und lacht Dich aus, weil er sie als solche erkennt. Und jeder andere Gelegenheitsdieb lässt sich auch anders vertreiben.

Besorg dir meinetwegen einen Pfefferspray. Der ist auch wirkungsvoll und tötet niemand.

Dieter

#16 Beitrag von Dieter » 15.12.2009, 22:32

Ok, Knodel, Du bist mir zuvorgekommen :D

Knodel

#17 Beitrag von Knodel » 15.12.2009, 22:37

Spezielle Schreckschußwaffen sind auch fürs Töten geeignet. Sofern jemand damit umgehen kann. Ansonsten gefährdet man sich eher selbst.
Übrigens erfordert auch eine Schreckschußpistole einen sogenannten kleinen Waffenschein.

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

#18 Beitrag von tosamasi » 15.12.2009, 22:50

Man geht ja nicht in blindem Gottvertrauen blind über die Straße. Wir sind für uns selbst verantwortlich. Man kann nicht die Hände in den Schoß legen und erwarten, dass Gott alles richtet. Insofern ist die zur Sicherheitsfrage mutierte Vertrauensfrage mit Eigenverantwortung zu beantworten.
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

Cemper

Re: Waffe um seine Familie zu beschützen?

#19 Beitrag von Cemper » 16.12.2009, 09:11

Tobi21 hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,

Leider wusste ich nicht ob das hier rein passt, aber hoffe dennoch eure Meinungen zu hören.

Ich bin ein sehr gläubiger Mensch, auch wenn ich nicht mein Leben zu 100% nach der Kirche/Bibel richte.
Ich frage jetzt mal kurz und knapp:

Ist es ok eine Pistole zu haben um sich/seine Familie zu schützen?
Mein Problem liegt in Erster Hand darin, dass ich es als mangelnden Vertrauen gegen Gott ansehe.

Was meint/denkt ihr?
Kaufen Sie sich lieber ein Buch.
Zum Beispiel das:

PENG

Und bei evtl. Schießübungen hören Sie diese Musik:

KLICK

Ansonsten wünsche ich Ihnen alles Gute.
Seien Sie Gott befohlen.
Und denken Sie an die Worte unseres Herrn an Petrus:
Stecke deine Pistole in das Halfer.

Ihr C.

_
Beiträge: 604
Registriert: 03.12.2007, 22:04

#20 Beitrag von _ » 16.12.2009, 09:24

also, anstatt in eine waffe würde ich das geld lieber in die übliche haussicherungstechnik investieren:
  • schlösser für fenster
  • bessere schlösser für die eingangstüren
  • fenster- und türriegel
  • glasbruchmelder
  • alarmanlage
  • kameraüberwachung
  • usw.
das hilft nämlich alles auch, wenn keiner zuhause ist.

mfg, _

Zurück zu „Glaubensfragen“