Erwählung

Antworten
Nachricht
Autor
Wolf
Beiträge: 45
Registriert: 03.12.2017, 19:30

Erwählung

#1 Beitrag von Wolf » 03.07.2018, 18:16

Die Erwählung - Angebot, Aufruf und Auftrag

http://nac.today/de/158033/593192

Gott erwählt: Wen er will, wann er will, wozu er will so StAp Schneider in einem Lehrtext.
Gott erwählt also wen ER will und wozu ER will. Dumm nur dass, wenn der Erwählte nicht auch „Gotteskind“ ist hat er Pech gehabt denn das Endgericht wird ihm trotz göttlicher Erwählung nicht erspart soweit geht die göttliche Autonomie dann doch nicht. Die Sündenvergebung von Gott erbeten wird ja auch erst durch verbindliche Verkündigung des Apostolats rechtskräftig.

Da leihe ich mir mal Heinrichs Schlusssatz:
In der Kirche halten zurzeit nicht wenige ihren eigenen Vogel für den Heiligen Geist.
(Ludwig Schick, Erzbischoff Bamberg)

Freue mich auf erhellende Beiträge.

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 696
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 115 m ü. NHN

Re:wie komme ich denn an einen Entwurf wieder dran?

#2 Beitrag von Heinrich » 03.07.2018, 19:57

?????????????????????????????????????????????ß
"Dummheit ist, immer wieder das Gleiche zu machen und auf bessere Ergebnisse zu hoffen."
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
Bezirks-Elster
Beiträge: 242
Registriert: 24.03.2017, 17:13

Re: Erwählung

#3 Beitrag von Bezirks-Elster » 04.07.2018, 09:15

Wolf hat geschrieben:
03.07.2018, 18:16
Die Dumm nur dass, wenn der Erwählte nicht auch „Gotteskind“ ist hat er Pech gehabt denn das Endgericht wird ihm trotz göttlicher Erwählung nicht erspart soweit geht die göttliche Autonomie dann doch nicht.
Ich lebe sehr entspannt, seit dem ich beschlossen habe, keine Extrawurst gebraten haben zu wollen. Also das Endgericht nicht um jeden Preis "bypassen" zu müssen.
Ich habe als Lehrling ein Gesellenstück anfertigen müssen. Hinterher eine Diplomarbeit als Abschluss des Studiums. Bei meinem Arbeitgeber muss ich hin und wieder Rechenschaft abgeben, wenn ich mal was versemmelt habe oder Arbeiten zu lange dauern. Sind immer alles sch**ss Situationen, aber im Nachhinein sind sie OK.

Warum soll ich nicht Rechenschaft für mein Leben in einem zukünftigen Gericht abgeben müssen? Habe ich den diplomatischen Immunitätsstatus?

Nur am Rande: der Begriff "Erwählung" ist für mich sowieso ein Buch mit sieben Siegeln. Mir fällt gerade Jesus ein, der den Angeklagten neben sich bei seiner Hinrichtung diese Diplomatische Immunität und den Bypass zugesichert hat. War das rechtskräftig? Haben das auch andere charismatische Wanderprediger getan, die um die Zeitenwende gewirkt haben? Hätte solch eine Zusicherung aus dem Munde eines Propheten, von mir aus Mohammed, auch diese allumfassende Wirkung? Von daher "Erwählung"? - keine Ahnung!
"Liebe Geschwister, `im Natürlichen` gibt es den Bewehrungsstahl ....."
Co-Predigt zum Thema "Bewährung" in einer deutschen Landeshauptstadt im Jahr 2015

Angela
Beiträge: 13
Registriert: 08.07.2018, 19:29

Re: Erwählung

#4 Beitrag von Angela » 17.07.2018, 07:15

........von Gott erwählt zu sein, dem Nächsten demütig zu dienen.......

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“