NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesperrt

Nachricht
Autor
Caroline
Beiträge: 417
Registriert: 27.03.2013, 14:24

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#51 Beitrag von Caroline » 24.05.2016, 10:01

Matula hat geschrieben:
fridolin hat geschrieben:Aha, die NAK Niederlande hat den Schuldigen gefunden. :D

Und wer ist der Schuldige ?
Das beauftragte Bauunternehmen! Genial. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#52 Beitrag von Matula » 24.05.2016, 10:26

Ich dachte bisher, das Asbest wurde unwissentlich durch Gemeindemitglieder im Beisein von Kindern entsorgt.

tergram

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#53 Beitrag von tergram » 24.05.2016, 12:22

Matula, es wäre hilfreich, den gesamten Thread nochmals in Ruhe durchzulesen...

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#54 Beitrag von Matula » 24.05.2016, 14:01

Fettdruck im Text von mir



tergram
Betreff des Beitrags: Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest Verfasst: 17.04.2016, 13:11



Meine laienhafte Übersetzung ohne Anspruch auf Richtigkeit - aus Zeitgründen habe ich den Text etwas eingekürzt; "Holprigkeiten" bitte ich zu entschuldigen:

Aus dem zweiten Link: Vor kurzem wurde in der Gemeinde Nieuwegein der Bereich um die Kirche im Zentrum mit Zäunen abgegrenzt. Die Absperrung der Buizerdlaan (Anmerkung von mir: Name der Straße) erfolgte, nachdem Anwohner berichteten, dass der Asbest-Schiefer an den Fassaden der Kirche illegal entfernt wurde. Dies wurde durch freiwillige Helfer aus der Gemeinde und nicht von einem entsprechend zertifizierten Unternehmen gemacht. Auch lag das Material, Hunderte Pfund Asbest, tagelang unentdeckt im öffentlichen Raum. Eine schwere Umweltstraftat, die schwere Strafen nach sich zieht.

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#55 Beitrag von Matula » 24.05.2016, 14:04

Fettdruck von mir


tergram
Betreff des Beitrags: Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesperBeitragVerfasst: 18.04.2016, 13:04



Wer auch immer konkret die Mitglieder zur Hilfe gebeten hat, ist unerheblich.

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#56 Beitrag von Matula » 24.05.2016, 14:07

Alleine diese zwei Einträge sagen doch aus, dass hier freiwillige Helfer den Asbest entsorgt hatten und haben. Heute ließt man, man habe den Schuldigen gefunden und teilt auf Nachfrage mit, es wäre ein Bauunternehmer.

Tergram, du hast möglicherweise den Vorteil, dass du auch bei GK mitliest und einige Infos hast, die ich und andere nicht haben. Wäre daher nett, wenn du nur kurz mitteilst, um welchen Bauunternehmer es sich handelt, der offensichtlich unsachmässig gearbeitet und wer diesen konkret beauftragt hat. Vielen Dank.

tergram

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#57 Beitrag von tergram » 24.05.2016, 14:28

Matula,
es gibt gegenläufige Behauptungen. Wie immer in solchen Fällen. Schliesslich geht es um viel. Welche davon richtig ist, ist derzeit noch eine Glaubensfrage, wird aber sicher Gegenstand behördlicher Untersuchungen und ggfs. eines Prozesses sein.

Dass eine Presseerklärung seitens der NAK so abgefasst wird, dass sich daraus kein Haftungsririsko und keine Rufschädigung für die Kirche ergeben, ist selbstverständlich. Oder hast du erwartet, Herr Storck würde "die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit" sagen?

Zu weitergehenden Erkenntissen, die das Magazin "glaubenskultur" eventuell hat, wende dich bitte an den Herausgeber.

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#58 Beitrag von Matula » 24.05.2016, 17:16

Tergram, zunächst vielen Dank.

Wenn es gegenläufige Behauptungen gibt und es seitens der KL nunmehr offensichtlich so dargestellt wird, dass eine Verursachung der unsachgemäßen Asbestentsorgung seitens der Kirche nicht besteht, dann frage ich mich, wie kamen denn die ehrenamtlichen Helfer der besagten Kirchengemeinde dazu, sich unter anderem damit zu beschäftigen, Asbest am Gebäude zu entfernen !?

shalom
Beiträge: 4274
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: NAK Niederlande - Kirche von Behörde wegen Asbest gesper

#59 Beitrag von shalom » 07.06.2016, 16:46

+ + + Baumeister Storck macht mit Apostel Peter Klene, Apostel Hoyer, Bischof Ruud Vis, Bischof Christian Merli und Bezirksältestem Marc Roland wohlverdienten Asbesturlaub in Südamerika (NaK-NRW-NL-HRS) + + +

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“