glaubensforum24

Das Forum für christlichen Dialog und Austausch
Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 02:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 687 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23 ... 69  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.08.2014, 19:22 
Offline

Registriert: 19.02.2011, 01:15
Beiträge: 157
Vogelfrei hat geschrieben:
@all

Ein Apostel hat hier sogar gesagt: "Wenn deine Eltern trennen, was ich mir vorstellen kann, ich verspreche dir dann kümmern wir uns um dich, um euch als Kinder".

MfG,
Vogelfrei :shock:


@all

Vier Mal (am 1. September 2011, am 21. September 2011, am 5. November 2011 und am 8. Dezember 2011) habe ich Bezirksapostel Brinkmann wie auch am 8. Dezember 2011 Stammapostel Leber darüber -vergeblich- geschrieben. Bezirksapostel Storck sollte das wissen.

MfG,
Vogelfrei

_________________
Besser frei in der Fremde, als Knecht daheim!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.2014, 19:28 
Offline

Registriert: 19.02.2011, 01:15
Beiträge: 157
Matula hat geschrieben:
Vogelfrei, wer hat die Anordnung erteilt, die Rohn Kinder telefonisch für das Treffen auszuladen ?

Hatte BAP Storck davon überhaupt Kenntnis oder haben da möglicherweise übereifrige AT im vorauseilendem Gehorsam zu ihrem BAP gemeint, so handeln zu müssen ?


@Matula

Der Bezirksapostel muss sicherstellen, dass er ausreichend informiert ist.

MfG,
Vogelfrei

_________________
Besser frei in der Fremde, als Knecht daheim!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.2014, 23:05 
Offline

Registriert: 30.10.2013, 01:20
Beiträge: 129
gelöscht

_________________
Auch der armseligste Mensch, mag er noch so eingeschüchtert und heruntergekommen sein, ist ein Mensch und unser Bruder.
- Fjodor Michailowitsch Dostojewski


Zuletzt geändert von Peer2 am 10.08.2014, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2014, 00:06 
Offline

Registriert: 29.11.2009, 20:12
Beiträge: 254
Wohnort: im "wilden Sueden"
Peer2 hat geschrieben:
Zitat:
tergram hat geschrieben:
Nach den Säuberungen der letzten Wochen ist nun nacworld final zu einer virtuellen Wohlfühlgemeinde geworden.


Die kleine Herde erfreut sich erwählungsbesoffen an selbstgebastelte Gedichten, bunten Bildchen vom Altarschmuck in Kleinkleckersdorf-Nord, Glaubenserlebnissen seltsamer Art und gegenseitiger Bestätigung, wie wunderbar herrlich doch der Gottesdienst letzten Sonntag war. So soll es sein, so war es gewollt - Friede, Freude, Eierkuchen.

Käfighaltung eben.


Quelle: Beitrag am "05.04.2014, 14:47" beim Thema "Inquisition ausgestorben?"


Neidisch?


...krank ???

_________________
Ein Christentum, das nicht frei macht, hat mit Jesus wenig zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2014, 07:51 
Offline

Registriert: 16.11.2007, 09:48
Beiträge: 1569
Vogelfrei hat geschrieben:
Matula hat geschrieben:
Vogelfrei, wer hat die Anordnung erteilt, die Rohn Kinder telefonisch für das Treffen auszuladen ?

Hatte BAP Storck davon überhaupt Kenntnis oder haben da möglicherweise übereifrige AT im vorauseilendem Gehorsam zu ihrem BAP gemeint, so handeln zu müssen ?


@Matula

Der Bezirksapostel muss sicherstellen, dass er ausreichend informiert ist.

MfG,
Vogelfrei



Vogelfrei, es dürfte doch sicherlich klar sein, dass auch ein BAP nicht über jeden einzelnen Vorgang in seinem großen Arbeitsgebiet informiert sein kann.

Aus Erfahrung weiß man doch, dass oftmals übereifrige, die sogenannten 150 %-tigen AT sich anmaßen, Anweisungen zu geben, in dem sie sogar noch frech behaupten, der Apostel möchte das so und in Wirklichkeit weiß der Apostel, geschweige BAP davon überhaupt nichts.

Vor Jahren habe ich einmal einen solchen AT mitgeteilt, der mir zu einer bestimmten Angelegenheit sagte, der Apostel möchte das aber so. Daraufhin habe ich ihm geantwortet, dann will ich dem Apostel das aber mal mitteilen und ihn fragen, ob und warum er das so möchte. Sofort kam die Kehrtwende und es wurde relativiert, dass der Apostel das nicht in meinem persönlichen Fall so will und er davon natürlich gar nichts weiß.

Diese Herrschaften scheuen sich nicht davor zurück, wie es in einem Gebot heißt, den Namen ihres Herrn zu missbrauchen !

Ich könnte mir daher vorstellen, dass BAP Storck diese Ausladung der Rohn Kinder weder angeordnet hat und diese gerne sieht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2014, 09:36 
Offline

Registriert: 16.07.2011, 13:15
Beiträge: 208
siehe hier: Ordination

Zitat:
Der Amtsträger ist in der Ausführung seines Amtes dem Apostelamt verpflichtet und auf dieses angewiesen.

Die Ausersehung zum Amt liegt grundsätzlich nicht im menschlichen, sondern im göttlichen Willen begründet. Es ist Aufgabe des Apostels, den göttlichen Willen zu erkennen und demgemäß zu handeln.

Der Amtsträger kann seinen Dienst nicht aus eigenem Vermögen verrichten, sondern nur in Verbindung mit dem Apostolat und in der Kraft des Heiligen Geistes. Das Apostelamt ist lehrsetzend und Vorbild für die Verkündigung des Wortes Gottes durch die weiteren Ämter.


Wenn ein Apostel oder sogar Bezirksapostel nichts weiß, gewusst haben will oder gewusst haben sollte, ist er für sein Amt ungeeignet und hat vor der Einsetzung eines Amtsträgers dessen Eignung zum Amt nicht in seiner eigenen Gottesverbindung als ungöttlichen Willen geprüft und erkannt.

Wenn also einer oder auch viele Männer in den Ämtern eigenmächtig handeln, IST der zuständige Apostel Bezirksapostel sehr wohl in der Verantwortungspflicht für sie! Daraus kann er sich odere andere ihn nicht einfach entbinden.
Es trägt der jeweilige Gebietspräsident für seine Amtsträger die volle Verantwortung, denen er "Kraft des Apostelamtes" und damit (angeblich) im Namen Gottes "Amtsbefugnisse" verliehen hat.
Auch für deren bewussten und unbewussten Missbrauch!


Da gibt es keine Rosinenpickerei, nicht vor Gott und nicht vor den (leichtgläubigen) Mitgliedern der NAK.
Wenn sie es mit sich machen lassen... bitte.

Verflixtes Ding aber auch, der göttliche Wille.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2014, 10:32 
Offline

Registriert: 16.11.2007, 09:48
Beiträge: 1569
Kristallklar hat geschrieben:
siehe hier: Ordination

Zitat:
Der Amtsträger ist in der Ausführung seines Amtes dem Apostelamt verpflichtet und auf dieses angewiesen.

Die Ausersehung zum Amt liegt grundsätzlich nicht im menschlichen, sondern im göttlichen Willen begründet. Es ist Aufgabe des Apostels, den göttlichen Willen zu erkennen und demgemäß zu handeln.

Der Amtsträger kann seinen Dienst nicht aus eigenem Vermögen verrichten, sondern nur in Verbindung mit dem Apostolat und in der Kraft des Heiligen Geistes. Das Apostelamt ist lehrsetzend und Vorbild für die Verkündigung des Wortes Gottes durch die weiteren Ämter.


Wenn ein Apostel oder sogar Bezirksapostel nichts weiß, gewusst haben will oder gewusst haben sollte, ist er für sein Amt ungeeignet und hat vor der Einsetzung eines Amtsträgers dessen Eignung zum Amt nicht in seiner eigenen Gottesverbindung als ungöttlichen Willen geprüft und erkannt.

Wenn also einer oder auch viele Männer in den Ämtern eigenmächtig handeln, IST der zuständige Apostel Bezirksapostel sehr wohl in der Verantwortungspflicht für sie! Daraus kann er sich odere andere ihn nicht einfach entbinden.
Es trägt der jeweilige Gebietspräsident für seine Amtsträger die volle Verantwortung, denen er "Kraft des Apostelamtes" und damit (angeblich) im Namen Gottes "Amtsbefugnisse" verliehen hat.
Auch für deren bewussten und unbewussten Missbrauch!


Da gibt es keine Rosinenpickerei, nicht vor Gott und nicht vor den (leichtgläubigen) Mitgliedern der NAK.
Wenn sie es mit sich machen lassen... bitte.

Verflixtes Ding aber auch, der göttliche Wille.




Kristallklar, du willst doch hier niemandem weiß machen, dass ein BAP über jedes einzelne Telefonat/Gespräch seiner ihm unterstehenden AT in seinem grpßen Arbeitsbereich Kenntnis hat und automatisch Kenntnis haben muss !

Das er für diese AT und deren Tun und/oder Lassen Verantwortung trägt, ist eine andere Sache und völlig klar.

Meine Frage war und ist, ob es sein kann, dass dem BAP Storck dieses Telefonat mit der umwerfenden Ausladung der Rohn Kinder durch einen AT gar nicht bekannt war, geschweige, dass er diese Anweisung erteilt hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2014, 11:21 
Offline

Registriert: 19.02.2011, 01:15
Beiträge: 157
Matula hat geschrieben:
(...)
Meine Frage war und ist, ob es sein kann, dass dem BAP Storck dieses Telefonat mit der umwerfenden Ausladung der Rohn Kinder durch einen AT gar nicht bekannt war, geschweige, dass er diese Anweisung erteilt hat.


@Matula

Das Telefonat mit einem Jugendleiter hat stattgefunden im Namen eines Apostels, der danach ein Gespräch zu diesem Thema verweigerte! Ich weiß, wer sie sind. Übrigens schlage ich vor hier die nächste Woche jeden Tag einen Beitrag zu schreiben um Details und mehr Hintergründe zu klären.

Vogelfrei hat geschrieben:
(...)
Im Gegensatz zu den größeren NAK-Gebietskirchen gibt es bei der Neuapostolischen Kirche in den Niederland nur drei Vorstandmitglieder: ein Bezirksapostel, ein Apostel und ein Bischof.

(...)


Quelle: Mein Beitrag am 28.07.2014, 11:06


MfG,
Vogelfrei

_________________
Besser frei in der Fremde, als Knecht daheim!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2014, 12:12 
Offline

Registriert: 19.02.2011, 01:15
Beiträge: 157
    [1] So legt nun ab alle Bosheit und allen Betrug und Heuchelei und Neid und alle üble Nachrede
    [2] und seid begierig nach der vernünftigen lauteren Milch wie die neugeborenen Kindlein, damit ihr durch sie zunehmt zu eurem Heil,
    [3] da ihr ja geschmeckt habt, dass der Herr freundlich ist.
    [4] Zu ihm kommt als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen ist, aber bei Gott auserwählt und kostbar.
    [5] und auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.


    Quelle: 1. Petrus - Kapitel 2


@all

Wohin sind wir verschlagen worden - wo haben wir gelandet? Neue Aposteln schreiben neue Apostelgeschichte...

-1-
Zitat:
"In den anschließenden Gerichtsverfahren ging es hart auf hart. So wurde dem suspendierten Mitarbeiter im Namen des Kirchenvorstands von einem Rechtsanwalt im Beisein von Apostel Klene angesagt, man werde ihn (und damit seine Familie) finanziell zugrunde richten."

Quelle: Glaubenskultur-Magazine, "Schluss mit der Verwaltung des Mangels!", Tjerk Broersma, 2011-05-10, http://www.glaubenskultur.de/premiumartikel-1471.html
Siehe auch mein Beitrag vom 01.08.2014, 16:13

-2-
Vogelfrei hat geschrieben:
(...)
Auch Kinder von Bruder Rohn, Jugendlichen, wurden rücksichtlos exkommuniziert bei NacWorld. Es hat sogar passiert dass sie im Jugendkreis mit eingeladen waren für ein Treffen mit dem neuen Bezirksapostel Storck. Gemütlich und auch was dabei zum Essen. Einer von ihnen nahm die Einladung an, aber dann wurde von einem Amtsträger telefonisch abgesagt denn die Einladung war ein Fehler: Familienmitglieder von Bruder Rohn seien unerwünscht.

(...)


Quelle: Mein Beitrag vom 09.08.2014, 11:02

-3-
Vogelfrei hat geschrieben:
(...)
Ein Apostel hat hier sogar gesagt: "Wenn deine Eltern trennen, was ich mir vorstellen kann, ich verspreche dir dann kümmern wir uns um dich, um euch als Kinder".

(...)


Quelle: Mein Beitrag vom 09.08.2014, 16:15


Und Bezirksapostel Storck würde nicht davon wissen?!

    [8] Denn Jerusalem ist gestrauchelt, und Juda liegt da, weil ihre Worte und ihr Tun wider den HERRN sind, dass sie seiner Majestät widerstreben.
    [9] Dass sie die Person ansehen, zeugt gegen sie; ihrer Sünde rühmen sie sich wie die Leute in Sodom und verbergen sie nicht. Wehe ihnen! Denn damit bringen sie sich selbst in alles Unglück.


    Quelle: Jesaja 3

MfG,
Vogelfrei

_________________
Besser frei in der Fremde, als Knecht daheim!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2014, 13:20 
Offline

Registriert: 16.11.2007, 09:48
Beiträge: 1569
@Matula

Das Telefonat mit einem Jugendleiter hat stattgefunden im Namen eines Apostels, der danach ein Gespräch zu diesem Thema verweigerte! Ich weiß, wer sie sind. Übrigens schlage ich vor hier die nächste Woche jeden Tag einen Beitrag zu schreiben um Details und mehr Hintergründe zu klären.



Vogelfrei, wie hieß der Apostel der das angeordnet hat ?

Wann war der Vorfall und wann hat das Jugendtreffen mit BAP Storck stattgefunden ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 687 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23 ... 69  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de