Seite 1 von 1

Reichpietsch in UF gewürdigt

Verfasst: 04.01.2015, 23:52
von Heidewolf
In der neuesten UF ist der Matrose Max Reichpietsch gewürdigt worden, der 1917 hingerichtet wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Reichpietsch
Manch einer würde ihn auch als Meuterer bezeichnen. Und als Vorläufer des Kieler Matrosen-Aufstandes 1918.
Ich vermute, das Fritz Bischoff sich im Grabe umdrehen würde, wenn er davon erfährt. Denn als ehemaliger Nazi war das wohl gegen seine Doktrin. Diese Leute waren ja genau die, die die Dolchstoßlegende zu verantworten hatten.
Und sowas erscheint in seinem Verlag!

Re: Reichpietsch in UF gewürdigt

Verfasst: 05.01.2015, 00:27
von tergram
Ein neuapostolischer Kriegsgegner und ein neuapostolischer NSDAP'ler sitzen gemeinsam in der Ewigkeit.

Es kling wie der Anfang eines schlechten Witzes. Und ist es wohl auch..

Re: Reichpietsch in UF gewürdigt

Verfasst: 05.01.2015, 00:58
von Glaubensbruder
Danke für den Link, Heidewolf.

Wie Max Reichpietsch wurde auch sein ebenfalls neuapostolischer Freund, der Matrose Albin Köbis, 1917 hingerichtet. Nach beiden sind deutschlandweit etliche Straßen benannt. Albin Köbis war sogar Namensgeber der ehemaligen Staatsyacht der DDR.

Re: Reichpietsch in UF gewürdigt

Verfasst: 05.01.2015, 01:17
von August Prolle
Meines Wissens ist Max Reichpietsch der einzige Neuapostolische,
der es auf eine Briefmarke geschafft hat - abgesehen von Heidewolf,
dem man sogar eine Wohlfahrtsmarke gewidmet hat:

:mrgreen:

Re: Reichpietsch in UF gewürdigt

Verfasst: 05.01.2015, 07:21
von Heidewolf
Auf die Ehre verzichte ich lieber, da es leider auch Unsitte ist, Massenmördern auf diesen hübschen Bildchen zu huldigen.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... _12_Pf.JPG

Re: Reichpietsch in UF gewürdigt

Verfasst: 05.01.2015, 07:31
von Heidewolf

Re: Reichpietsch in UF gewürdigt

Verfasst: 05.01.2015, 14:31
von tergram
Auch unter Wölfen gibts also Kronenträger. *staun* :mrgreen: