Reformation - 500 tes Jubiläum

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bezirks-Elster
Beiträge: 231
Registriert: 24.03.2017, 17:13

Re: Reformation - 500 tes Jubiläum

#81 Beitrag von Bezirks-Elster » 03.11.2017, 13:50

curato hat geschrieben:Bezirks-Elster,

ich glaube nicht, dass das ein cooler Schachzug wäre. Es wäre irgendwie nicht authentisch. Ich zumindest hätte mit solchem Vorgehen ein Problem.
Von so einer Sache wäre es nur ein kurzer Schritt zum Einsatz von Social Bots.

Dass es jemand wie Kirchenbotschafter hier nicht lange ausgehalten hat, ist auch kein Wunder. Das Klima ist doch ein wenig eintönig und rau...
Ich finde die Idee großartig. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich als Ingenieur ständig denke, was könnte schiefgehen, was habe ich nicht bedacht, was mir in 5 Jahren auf die Füße fallen könnte. Könnten Menschen mit meiner Entwicklung mal zu Schaden kommen. Usw....

Ich entspinne mal ein Szenario. Wenn ich BAP wäre, würde ich mir 1...2 Berater zulegen, und zwar Leute aus der Kritikerszene. Wenn ich Infos rausgebe, Gemeinden zusammemlegen, Kirchen abreissen, würden die die ganze Zeit daneben sitzen und rumnörgeln. Mit ihren Hinweisen würde ich meine Entscheidungen erneut abwägen. Devils advocat. Aber ein devil hat ja in einer Kirche nix zu suchen.... :twisted:
"Liebe Geschwister, `im Natürlichen` gibt es den Bewehrungsstahl ....."
Co-Predigt zum Thema "Bewährung" in einer deutschen Landeshauptstadt im Jahr 2015

Grizzlydame
Beiträge: 156
Registriert: 08.11.2011, 00:44

Re: Reformation - 500 tes Jubiläum

#82 Beitrag von Grizzlydame » 03.11.2017, 13:57

Bezirks-Elster hat geschrieben: Aber ein devil hat ja in einer Kirche nix zu suchen.... :twisted:
Ist das wirklich so? 8)

curato
Beiträge: 277
Registriert: 17.10.2017, 09:44

Re: Reformation - 500 tes Jubiläum

#83 Beitrag von curato » 03.11.2017, 13:58

Die Idee ist nicht schlecht.

Der advocatus diaboli entstammt übrigens dem Kirchenrecht.
Er ist bei Heiligsprechung derjenige, der die Argumente gegen die Person sammelt.
Bei Mutter Teresa Heiligsprechungsprozess war es übrigens Christopher Hitchens.
Sin, disturb my soul no longer: I am baptized into Christ! I have comfort even stronger: Jesus' cleansing sacrifice. Should a guilty conscience seize me Since my Baptism did release me In a dear forgiving flood, Sprinkling me with Jesus' blood!

Sverdrup
Beiträge: 102
Registriert: 08.11.2013, 11:28

Re: Reformation - 500 tes Jubiläum

#84 Beitrag von Sverdrup » 08.11.2017, 20:45

curato hat geschrieben:Die Idee ist nicht schlecht.

Der advocatus diaboli entstammt übrigens dem Kirchenrecht.
Er ist bei Heiligsprechung derjenige, der die Argumente gegen die Person sammelt.
Bei Mutter Teresa Heiligsprechungsprozess war es übrigens Christopher Hitchens.
In der Gemeinde der Jünger Jesu gab es ein Mitspracherecht aller Gemeindemitglieder, der Vatikan hat sich Kirchenrechtsvorschriften, Amtshierarchien und Advokaten verlegt, die Gemeinde ist abgemeldet.
Sverdrup

Antworten

Zurück zu „Religiöser Missbrauch“