Dakota pipeline

Antworten
Nachricht
Autor
glasperle
Beiträge: 392
Registriert: 27.01.2017, 07:44

Dakota pipeline

#1 Beitrag von glasperle » 01.02.2017, 19:00

Die North Dakota Access Pipeline bedroht das Trinkwasser und heilige Stätten der Sioux.menschenrechtsaktivisten hatten bereits erfolgreich für ein Ende des Projektes gekämpft. Jetzt soll der Bau doch fortgesetzt werden -- mit Erlaubnis des neuen US-Präsidenten Trump, der selbst an der Firma beteiligt ist, die die Pipeline baut.

Boris
Beiträge: 838
Registriert: 06.11.2013, 20:38

Re: Dakota pipeline

#2 Beitrag von Boris » 05.02.2017, 14:52

glasperle hat geschrieben:Die North Dakota Access Pipeline bedroht das Trinkwasser und heilige Stätten der Sioux.menschenrechtsaktivisten hatten bereits erfolgreich für ein Ende des Projektes gekämpft. Jetzt soll der Bau doch fortgesetzt werden -- mit Erlaubnis des neuen US-Präsidenten Trump, der selbst an der Firma beteiligt ist, die die Pipeline baut.
Wie sehr sich Politik und Kirche doch ähneln können, wenn man sie lässt ...
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.

glasperle
Beiträge: 392
Registriert: 27.01.2017, 07:44

Re: Dakota pipeline

#3 Beitrag von glasperle » 05.02.2017, 15:51

Ja leider. Als Christen sollten wir so viel Zivilcourage haben und dies hierbwievdort nicht zulassen, auch in unseren Kirchen nicht, in unseren Ländern nicht und weltweit nicht.
Ich hab da kürzlich einen tollen Spruch gehört ( Verfasser mir unbekannt) " du glaubst, du bistbzunklein etwas zu bewegen? Dann schlaf mal mit einem mosquito in einem Raum ". :lol:

Antworten

Zurück zu „Politisches Handeln“