glaubensforum24

Das Forum für christlichen Dialog und Austausch
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 19:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 17:58 
Offline

Registriert: 24.10.2017, 21:41
Beiträge: 41
h.e. hat geschrieben:
Lebensmut 27,
das kosmetische Ergebnis von Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten-Operationen ist doch in der Regel gut. Wenn Sie mittleren Alters sind, kann ich mir kaum vorstellen, dass ihr Gesicht durch die Lippenoperation entstellt ist. Ich gehe davon aus, dass Ihre Lippen um den 6. Lebensmonat operiert wurden. Kiefer und Gaumenspalte wurden dann zu einem späteren Zeitpunkt operiert. Sie werden logopädische Behandlungen zur Korrektur der Sprachprobleme bekommen haben. Was bei Ihnen Probleme verursacht, könnte mit einer Störung der Wahrnehmung des eigenen Leibes zusammenhängen. Diese Körperschema-Störung ist aber ein Problem des Gehirns und hat mit Ihrem Aussehen wenig zu tun. Im Internet und in den Medien werden Sie laufend mit idealisierten und manipulierten Bildern von Menschen konfrontiert. Das kann dann bei Ihnen Probleme verursachen. Die Prozesse, die dann bei Ihnen im Gehirn ablaufen, kann man heute sehr gut durch psychotherapeutische Verfahren in Griff bekommen. Ich gehe davon aus, dass Ihre Behandlung in diese Richtung geht. Sie brauchen dafür das notwendige Selbstvertrauen. Ich kann Ihnen hier nur sagen, dass ich schon einige Menschen mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte gesehen habe. In der Regel musste ich schon genau hinsehen, um eine Veränderung im Gesicht feststellen zu können. So hervorragend sind heute die Operationsergebnisse. Haben Sie Mut und Zuversicht. Gehen Sie unter Menschen. Am PC können Sie das Problem nicht lösen.


Hallo h.e., eine Operation käme für mich einer Entstellung gleich. Ich mag bisweilen im Ansatz entstellt aussehen. Auch wenn das Der Psychologe in der Klinik von 2011 nicht so gesehen hat, dass mein Gesicht entstellt sei. Die Gaumen-Spalte ist das Resultat eines Chromosomenschaden, oder Shprintzen-Syndrom genannt. Also das scheint mir die medizinische Beschreibung für "Schiefes Lachen" zu sein. Das mit dem PC gebe ich Ihnen Recht. Meine Empfindungen sind geprägt wie ein Wasseranschluss, dessen Verteilergerät nicht angeschlossen ist. Dadurch trat bei mir das Wasser ungefiltert raus. Ich empfand häufig eine monochrome Zeit, sah sich die Dinge nicht verändern, weil ich fest gehalten habe und die Hand auf den Wasseranschluss drauf gehalten habe. Jetzt strömt das Ganze Wasser in Form Von Liebe über mich aus. Und macht mich richtig high von Liebe. Was mir wieder rum verdeutlicht, wie sehr das Leben auf den Ausgleich fokussiert und bewegt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 18:05 
Offline

Registriert: 24.10.2017, 21:41
Beiträge: 41
Kati hat geschrieben:
Lieber Lebensmut27,

Ich habe den Eindruck, dass deine Hoffnung auf ein kommendes Zeitalter der Liebe aus einer esoterischen Gruppe heraus angestoßen wurde. Kann das sein?

Dann pass bitte auf dich auf. Gruppen mit solchen weltanschaulichen Ideologien zur Änderung der Menschheit locken gern Menschen mit Problemen an. Diese geraten häufig in Abhängigkeit, finanziell, seelisch oder in ehrenamtlichen Arbeitsdiensten. Die ursprünglichen Probleme dieser Personen geraten dabei zeitweilig zwar in den Hintergrund, treten aber irgendwann, spätestens bei der Trennung von der Gruppe, noch deutlicher hervor. Ich hoffe daher, dass du nicht in eine solche Gruppe geraten bist.

Es ist dabei nur zu verlockend, sich auf einen Nebenschauplatz zu begeben, um den eigenen Porblemen ausweichen zu können.

Manche Singles glauben, dass es einfach keine tollen Männer/ Frauen mehr gibt und hoffen ein Leben lang vergeblich auf den Traumpartner. Dabei fragen sie sich niemals, ob sie selbst denn überhaupt toll und ein Traumpartner wären...

Andere hoffen (vergebens) auf den großen Lottogewinn, um die finanziellen Probleme in den Griff zu bekommen. Dabei müssten sie nur ihr Konsumverhalten ändern.

Darf ich dir ein paar Fragen stellen? Du musst sie hier nicht beantworten. Aber vielleicht helfen sie dir, dein Leben einzuordnen.

Hast du ein stabiles soziales Umfeld, das zu dir steht und dich unterstützte? Eltern, Geschwister, einen guten Freund?

Hast du deine Behinderung operieren lassen oder eine OP in Erwägung gezogen?

Hast du ein Sprachproblem, das man mit Logopädie behandeln könnte?

Hast du einen Schulabschluss?

Eine Ausbildung?

Bist du berufstätig?

Ich kann mir vorstellen, dass ein stabiles soziales Umfeld und eine bezahlte Arbeit, die dir Freude macht, und bei der du dir Respekt und Sympathien der Kollegen und Kunden erwirbst, viele deiner Probleme lösen könnten.

Ich möchte dir gewiss nicht zu nahe treten. Bitte entscheide selbst, ob du etwas damit anfangen kannst. Auf jeden Fall ist es besser, etwas Kleines im eigenen Leben konkret zu ändern, als auf etwas ungewisses Fernes zu hoffen.

In diesem Sinne alles Gute für dich.


Hallo Liebe Kati,

Nein, ich habe ein kaputtes und fertiges soziales Umfeld. Dort kämpft jeder irgendwie mit seiner eigenen Krankheit zu recht zu kommen. Ich fühle mich nicht sonderlich krank. Mein B-Ausweis zeigt 70 Prozent, aber wenn es nach meiner Geistigkeit gehen würde, würden max. 20 Prozent behindert sein. Der Rest sind festgefahrene Einstellungen gegenüber den Menschen und der Welt. Die Aus Angst entstanden sind. Von Stabilität kann keine Rede sein. Daher ist es verwunderlich, dass ich mich so stabil fühle trotz dem Äußerlichen Erscheinungsbild.

Ich habe Unterstützungen. Meine Eltern sind für mich da, und mit denen Tausche ich mich viel Über meine Empfindungen aus.
Ich habe nie in Erwägung ziehen das zu operieren. Wer weiß, was dann misshandelt wird von den Genen. Da bleib ich lieber wie ich bin und bleibe auf der natürlichen Schiene.

Das Sprachproblem wollte man angehen, aber ich bekomm von den Ärzten keine Bescheinigung für eine derartige Behandlung.

Ich habe sogar den Mittleren Bildungsabschluss, bin am Fachabi wegen Mathe gescheitert.

Eine Ausbildung hab ich nicht. Ich arbeite hier und da in Tagesstätten oder in geschützten Angestelltenverhältnis als Aushilfskraft. Das mich mehr unterfordert als fördert.

Berufstätig bin ich bedingt. Aber das erfüllt mich alles nicht. Ich möchte gern was spannendes Ausprobieren, dass meinen Fähigkeiten und meinem Willen entspricht.

Gruß
Lebbemut tut immer gut!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 18:27 
Offline

Registriert: 25.07.2017, 15:04
Beiträge: 132
Lieber Lebensmut,
das SHprintzen-Syndrom ist einen Chromosomenstörung an Chromosom 22. Meistens ist dieses Syndrom mit einem Herzfehler und einer Gaumenspalte kombiniert. Mit einer Lippenspalte müssten Sie eigentlich schon im 6. Lebensmonat an dieser Spalte operiert worden sein. Die Gaumenspalte allein kann in unterschiedlicher Ausprägung vorhanden sein. Wahrscheinlich haben Sie nur eine Gaumenspalte, da Sie noch nicht operiert wurden. Eine Heilung ist bei diesem Krankheitsbild nicht möglich. Auch mit den anderen Auffälligkeiten im Gesicht werden Sie leben müssen. Bei Ihnen scheint mir vordringlich wichtig, dass Sie unter Menschen kommen. Haben Sie es schon mit einer Partnervermittlung versucht? Hier könnten Sie mit Bild und Beschreibung Ihrer Lebenssituation auf sich aufmerksam machen. Bei Reaktion eines Partners könnten Sie davon ausgehen, dass dieser Mensch Sie so akzeptiert wie Sie sind. Ihre Gedichte, mit denen Sie hier bei Ihrem ersten Auftreten im Forum auf sich aufmerksam machten, haben mich sehr angesprochen. Hieran können Sie sehen, dass Sie mit Ihrer Persönlichkeit Interesse wecken können. Bei einer Partnersuche findet sich vielleicht eine Beziehung von der Sie später sagen können: es wächst zusammen, was zusammengehört. Ich wünsche es Ihnen von Herzen.
Die Lebenshilfe könnte eventuell auch für Sie interessant sein. Ich habe früher viel mit der Lebenshilfe zusammengearbeitet und kann Ihnen sagen, dass Sie dort ganz tolle Menschen mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern finden können. Da ich dort Mitglied im Verein bin, bekomme ich immer noch deren Zeitschrift. Dort werden viele Lebensschicksale geschildert. Ich bin immer wieder fasziniert, wie glücklich die Menschen dort trotz ihres Schicksals sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 18:47 
Offline

Registriert: 24.10.2017, 21:41
Beiträge: 41
Oh das freut mich, dass die Gedichte Anklang gefunden haben. Juhu!!!! 8)

Ich habe die Idee, eventuell in die Karnevalszene zu gehen.
Dort kann man auch lustige Vorträge machen. Ich kann mich am jeweiligen Thema orientieren. Das ist nicht das Problem.
Ich kann auch über mich selbst lachen. Das ist auch nicht das Problem. Das Problem ist wirklich nur das unter Leute zu kommen. Ich denke immer, dass ich zu spirituell denke und damit für die Menschen nicht interessant genug bin. Daher bin ich noch Am Zögern. Aber ich werde mal Verschiedene Büttenorganisatoren anschreiben, in Reimform, und mich vorstellen. Vielleicht wecke ich ja bei den ein oder anderen Interesse. Mal abwarten, was ich da so gestalten kann. Vielleicht werde ich der berühmte Dichter-Gaumenschmaus aus dem Irrenhaus 8) :lol:

Ich werde reisen von Bütt zu Bütt,
Dann brennt im Stadl stets die Hütt,
Ich kam von Nah aus Fern,
Und siehe da, man hat mich gern.

Ich glaube an das Leben
Und es liebet mich,
Selbst mit dem Schicksal,
Es lässt mich nicht im Stich.

Die Hoffnung übertragen,
Schwappend im Gelächter geschwungen,
Haben wir fröhlich lieder gesungen
Holla die ja hoh, sogar der Mops aussem Haferstroh,

Leben genießen wie es kommt und geht,
Und schaut ihr betröppelt aus der Klamott,
Geht auch die Angst bald wieder fott,
Denn es war nur der Augenschmaus,
der da aus dem Irrenhaus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 18:57 
Offline

Registriert: 25.07.2017, 15:04
Beiträge: 132
Na dann!
Der Count-Down läuft: 11.11. um 11.11 Uhr geht es los für Sie :D.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 20:02 
Offline

Registriert: 08.11.2013, 11:28
Beiträge: 74
werter Lebensmut,
Deine Beiträge haben mich berührt, ich habe aber nur geringe Kenntnisse sowohl in der Medizin wie auch im Sozialbereich. Deine von Dir gestellte Frage beantworte auch ich Dir eindeutig mit Ja. Ein vom Äußeren her nicht sehr attraktiver Mensch kann natürlich aufgrund seines Charakters, seiner Herzenseinstellung sehr liebenswürdig sein. Wichtig ist für Dich, dass Du ein gutes und positives Umfeld hast oder wenn noch nicht erreicht, es aufzubauen versuchst. - Deine tlw. schlechten Erfahrungen sind wohl zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass viele Zeitgenossen eine gewisse Scheu haben, sich "normal" mit Menschen zu unterhalten, welche körperliche Auffälligkeiten oder Anomalien aufweisen.

Es wurde Dir bereits der Verein Lebenshilfe e.V. empfohlen, den ich aus einem früheren Engagement auch kenne, er arbeitet auch für geistig behinderte Menschen. Du gehörst wohl nicht zu deren eigentlicher Zielgruppe, da Du bereits einen Schulabschluss geschafft hast, Büttenreden schreibst und Dich klar mitteilen kannst. Daher wird Dich dieser Verein vielleicht an eine andere Hilfsorganisation verweisen. Wichtig für Dich ist die Hilfe von Fachleuten zu finden, die in der Lage sind, die in unserem Land vorhandenen Möglichkeiten Dir aufzuzeigen und helfen, sie zu nutzen. Dazu bin ich leider kaum in der Lage. Ich habe auch Deine Sorge vor einem chirurgischen Eingriff bemerkt, darüber können Dir Fachleute möglichst nahe bei Deinem Wohnort Informationen geben.
Vielleicht ist unter den Foris auch ein "Profi", der sich auf diesem Gebiet (staatliche und private Hilfsmöglichkeiten ) besser auskennt. Dann kann wohl auf dem Wege von PN's Dir am besten und schnell geraten werden, was Du weiter für eine optimale Lebensgestaltung tun kannst. Mit herzlichen Wünschen und Grüßen

_________________
Sverdrup


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 20:06 
Offline

Registriert: 24.10.2017, 21:41
Beiträge: 41
Hallo Lieber Sverdrup

Vielen Dank für deine freundliches Posting. Ich fühl mich hier richtig heimisch in diesem Forum. Ich öffne mich hier gerne.
Wie kann man im Leben die Wahrheiten die man mit dem Herzen fühlt ins Leben integrieren, das eher mehr auf Verstandesebene geführt werden soll?


Grüße
Lebensmut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.2017, 10:35 
Offline

Registriert: 25.07.2017, 15:04
Beiträge: 132
Lebensmut 27,
ich nehme an, dass die Zahl 27 für Ihr Alter steht. Mir ist noch etwas eingefallen. Die Zurückhaltung und Schüchternheit, die beim Shprintzen-Syndrom beschrieben wird, macht es sinnvoll, dass Sie viel mit Menschen kommunizieren. Vielleicht ist in Ihrer Umgebung ein Weltladen. Dort werden in der Regel immer ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, die im Verkauf tätig sind. Meine Frau ist dort auch tätig und ich betreue die Homepage unseres Weltladens. Das Weltladenteam freut sich immer auf nette Mitarbeiter besonders in den jüngeren Altersgruppen. Hier kommen Sie beim Verkauf und der Beratung viel mit netten Menschen zusammen, mit denen Sie kommunizieren, was wiederum Ihr Selbstwertgefühl steigert. Wäre so etwas für Sie?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.2017, 13:12 
Offline

Registriert: 08.11.2011, 00:44
Beiträge: 143
Hallo h.e.; Interessehalber habe ich für mich selbst mal nach einem Jobangebot beim Weltladen nachgesehen. Nur ehrenamtliche Tätigkeit könnte ich mir persönlich nicht erlauben, aber das geht jetzt zu sehr ins private.Schade, ich war grad neugierig geworden..
Na, vielleicht wäre das aber eine Möglichkeit für Lebensmut, um Lebensmut zu fassen :idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de