Fair und trefflich kritisieren

Hier ist Raum für allgemeine Anregungen und konstruktive Kritik von Userseite an die Moderation und die Administration.
Forumsregeln
Einzelfallentscheidungen werden hier nicht diskutiert. Dies erfolgt weiterhin im persönlichen Austausch zwischen User, Moderation und ggfs. Administration.
Nachricht
Autor
Jinn

Re: Fair und trefflich kritisieren

#41 Beitrag von Jinn » 09.01.2018, 15:43

Hallo h.e.,
Sie haben mich nicht vollständig mit meinem Pegida-Vergleich zitiert.
Das brauche ich auch überhaupt nicht. Allein der Vergleich sagt, wes Geistes Kind Sie sind!
Geben Sie mir bitte doch einmal eine Stelle hier im Forum an, wo Sie aufzeigen, dass man in der NAK auch auf ehrenwerte Personen treffen kann.
Sehen Sie, so ist das mit dem Lesen von Beiträgen, die man „eigentlich“ nicht lesen möchte. Ich habe nämlich auch nirgends davon geschrieben, dass ich hier im Forum schon von den ehrenwerten Mitgliedern Ihrer Gesellschaft geschrieben hätte. Ich schrieb viel mehr, dass ich noch nie geschrieben hätte, dass ich ausschließlich nichtehrenswerte Menschen in der NAK begegnet wäre.
Ich unterstütze die Kritik von Brombär auch weiterhin nachdrücklich.
Also damit Sie das klar sehen: Ich unterstütze Sie dabei, dass Sie eine eigenständige Sichtweise auf praktisch Alles haben! Nicht „nachdrücklich“, weil Ihnen das ohnehin am Allerwertesten vorbeigehen würde, sondern „grundsätzlich“.
Das war noch von meiner Seite zu sagen.
Da bin ich froh, dass Sie es losgeworden sind. Sowohl den Pediga-Vergleich, als auch Ihre Meinung über „Hardcore-Aussteiger“.
Das habe ich in früheren Jahren in diversen Foren unzweifelhaft zum Ausdruck gebracht.
Ich würde jetzt lügen, wenn ich schreiben würde, dass es mir leid tut, wenn ich Sie „in früheren Jahren in diversen Foren“ nicht kennenlernen durfte. Ehrlich gesagt reicht mir das jetzige Kennenlernen und Ihre trotz schon so lange zurückreichenden Aktivitäten in solchen Foren immer noch vorhandene Einstellung voll und ganz.

Für das "unzweifelhaft" erhalten Sie von mir mindestens 1 Punkt Abzug. :wink:

Trotzdem – freundliche Grüße
Jinn

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2141
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

Re: Fair und trefflich kritisieren

#42 Beitrag von tosamasi » 21.04.2018, 14:03

h.e. hat geschrieben:Sie haben mich nicht vollständig mit meinem Pegida-Vergleich zitiert. Bei mir hieß es: umgesetzt auf Jinn heißt das- alle NAKler sind zwielichtige Gestalten. Geben Sie mir bitte doch einmal eine Stelle hier im Forum an, wo Sie aufzeigen, dass man in der NAK auch auf ehrenwerte Personen treffen kann. Ich unterstütze die Kritik von Brombär auch weiterhin nachdrücklich. Das war noch von meiner Seite zu sagen. Ansonsten betrachte ich die Diskussion mit Ihnen von meiner Seite für beendet. Ich diskutiere grundsätzlich nicht mit Hardcore-Aussteigern aus der NAK. Das habe ich in früheren Jahren in diversen Foren unzweifelhaft zum Ausdruck gebracht. Ebenso diskutiere ich nicht mit Betonkopf-NAKlern. Dafür habe ich keine Lust und, da Zeit ein kostbares Gut ist, auch keine Zeit.
Dem stimme ich zu und auch Brombär. Hetzparolen führen zu nichts, mich stoßen sie ab, weil die Sachlichkeit auf der Strecke bleibt und sie machen unglaubwürdig.
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

Boris
Beiträge: 838
Registriert: 06.11.2013, 20:38

Re: Fair und trefflich kritisieren

#43 Beitrag von Boris » 25.04.2018, 08:24

Das ist das Schöne an einem Forum:
Jeder hat eine andere Sicht auf das Gleiche. Jeder empfindet die gleiche Sache anders. Jeder trägt somit zu einem vollständigeren und farbigeren Bild eines Themas bei.

In einigen Punkten würde ich Brombär auch Fragen stellen wollen.
Komme ich aber auf die Überschrift/das Thema zurück, also den Kern, gebe ich Brombär recht. Wenn ein Austausch nach außen wirksam sein soll, ist es ratsam, fair und sachlich zu argumentieren.

Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass die Emotionen einem zuweilen dabei einen Strich durch die Rechnung machen können. Überhebliche Forumsteilnehmer schießen sich selbst ins Aus.
Schon gemerkt?: Brombär hat noch garnicht reagiert :lol:

LG Boris
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Kritik und Anregungen“