Literatur die gefällt...

Hilfe, Bücher, Sonstiges
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
August Prolle
Beiträge: 425
Registriert: 24.11.2007, 23:18

Re: Literatur die gefällt...

#31 Beitrag von August Prolle » 04.04.2015, 00:52

Bild

Pim van Lommel: "Endloses Bewusstsein - Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung" (2009)

Liebe Forumsgemeinde,

vor mir liegt das o.a. Buch, dessen Lektüre ich empfehle. Der Autor mit dem lustigen Namen war langjährig als Kardiologe tätig. In dieser Eigenschaft hat er Hunderte von Patienten wiederbelebt. Im Rahmen einer groß angelegten, prospektiven Studie befragte er erfolgreich reanimierte Patienten nach ihren Erinnerungen an die Phase, in der sie klinisch tot waren. Obwohl die Patienten über einen Zeitraum von mehreren Minuten nachweislich über keine messbare Hirnaktivität verfügten, schilderten 18 Prozent eine sog. Nahtoderfahrung, während der sie sich in einem Zustand gesteigerter Wahrnehmung befanden. Van Lommel räumt den beeindruckenden Erfahrungsberichten in seinem Buch einen breiten Raum ein. Er arbeitet wiederkehrende Muster heraus und entwickelt unter Bezug auf die moderne Quantentheorie die These, dass das Bewusstsein nicht an die Funktion des Gehirns gekoppelt sei. Unbedingt lesenswert.

Während sich dieses Buch für Christen hervorragend in den österlichen Kontext von Tod und Auferstehung fügt, ist seine Lektüre gleichwohl auch Atheisten und Agnostikern zu empfehlen: Die Empirie belegt, dass Nahtoderfahrungen keine signifikante Korrelation zur weltanschaulichen Orientierung aufweisen. Für den schmalen Geldbeutel gibt es Nahtoderfahrungen bei amazon.de auch gebraucht: KLICK. - Zur Einführung: Interview mit dem Autor.

Empfangt dies mit herzlichen Ostergrüßen
Euer A.P.

Boris
Beiträge: 829
Registriert: 06.11.2013, 20:38

Re: Literatur die gefällt...

#32 Beitrag von Boris » 05.04.2015, 11:59

Khaled Hosseini schrieb auch:

"Tausend strahlende Sonnen".

Auch sehr empfehlenswert. Hat die Ungleichbehandlung von Frauen als Hintergrund.

Seine Romane spielen in Afghanistan, zeigen aber menschliche Verhaltensweisen, wie sie überall vorkommen, wenn ihnen die Zivilisation keinen Einhalt per Gesetz gebietet. Romane zum Schaudern und Nachdenken.

LG Boris
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.

Newlife
Beiträge: 8
Registriert: 05.11.2016, 21:30

Re: Literatur die gefällt...

#33 Beitrag von Newlife » 18.03.2017, 15:28

Vielen Dank euch allen für die vielen Literaturtipps - ich binschon lange auf der Suche nach neuem Lesestoff :)

Magdalena
Beiträge: 368
Registriert: 07.07.2011, 09:52

Re: Literatur die gefällt...

#34 Beitrag von Magdalena » 19.03.2017, 08:10

Weil wir gerade dabei sind:

Mir ist vor ein paar Tagen wieder das Buch in die Hände gefallen:

"Im Angesicht des Todes" - Der Mut verfolgter Christen im Nahen Osten von Tom Doyle und Greg Webster - Brunnenverlag.


Ich habe es nun zum 2. Mal gelesen, keine leichte Kost, aber es eröffnet einem wieder mal die Sicht auf einen christlichen Glauben, der uns in unserer Wohlstandsgesellschaft schon weit, weit abhanden gekommen ist. Und wunderbarerweise schöpft man aus diesen Erlebnissen unserer ehemals muslimischen Schwestern und Brüder neue Glaubenskraft.

unter.wegs
Beiträge: 32
Registriert: 10.01.2015, 14:59

Re: Literatur die gefällt...

#35 Beitrag von unter.wegs » 15.07.2017, 20:19

Dieses Buch hat mein Leben verändert.
  • Dem Denken des Johannes vom Kreuz folgend und dessen Werke interpretierend, entwickelt Edith Stein ihre Konzeption einer "Kreuzeswissenschaft" - als Theologie des Kreuzes einerseits und als Lebenslehre im Wahrzeichen des Kreuzes andererseits. Dabei gelingt ihr nicht nur eine brillante Einführung in das Werk ihres Ordensvaters, sie gibt zugleich Zeugnis ihres tiefen inneren Erlebens und ihrer großen denkerischen Klarheit.
Liebe Grüße in die Runde. :wink:

Antworten

Zurück zu „Suche“