Apokalypse

Diskussionen über Bibeltexte aus dem alten Testament
Gesperrt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
enanito
Beiträge: 63
Registriert: 25.11.2007, 18:00
Wohnort: Hamburg

Apokalypse

#1 Beitrag von enanito » 15.02.2008, 19:58

Moin @all,

mich lässt seit einigen Jahren der Prophet Daniel im Zusammenhang mit Matthäus 24 nicht mehr los.

Matthäus 24, 15.16
Wenn ihr nun sehen werdet das Greuelbild der Verwüstung stehen an der heiligen Stätte, wovon gesagt ist durch den Propheten Daniel ... - wer das liest, der merke auf! -, alsdann fliehe auf die Berge, wer in Judäa ist ...


Das sg. Greuelbild der Verwüstung ist mir äusserst unklar. Aus meiner Perspektive, sofern man der Überlieferung trauen kann, bezieht sich der Schluss des Buches Daniel auf die tatsächliche Endzeit und nicht auf historisch schon passierte Ereignisse.

Auf die Frage Daniel hin, wann das denn alles geschehen würde, gibt das letzte Kapitel Auskunft. Wenn die Zerstreuung des heiligen Volkes ein Ende hat. Zum zweiten wird dort geschrieben, das am Ende der Tage verständige Menschen in diesem Buch forschen werden und neue/große Erkenntnisse daraus ziehen werden.

Unabhängig von der sicherlich referenzierenden Zahlensymbolik im Alten Testament, interessiert mich brennend, was die Ereignisse der Endzeit sind, bzw. was als Gradmesser dienen kann.

Ist das Volk Israel aus heutiger Sicht noch als DAS heilige Volk anzusehen ?

Ist mit Zerstreuung ein physikalisches oder ein gedankliches voneinander entfernt sein gemeint?

Ist das heilige Volk eher die Gemeindschaft aller Glieder am Leib Christi aus welcher sich zur Endzeit eine gemeindschaftlich geistliche Haltung herauskristallisiert, welche die Zerstreuung beendet?

Und ist das vieleicht die Gruppe die in der Offenbahrung Johannes im Zusammenhang mit dem Thema "Geduld der Heiligen" genannt wird?

Ist es am Ende vieleicht sogar so, das ALLE die meinen hier ist Christus oder Da falsch liegen?

Ist in uns dann nur noch der Rest dessen was wir von Christus ergriffen haben und noch in uns lebt übrig, ohne das neues Leben in uns wächst bis ER wiederkommt?

Das sind nur einige Auszüge aus meinem Fragenkatalog und mal ohne biblische Querbezüge geäussert.

Mich interessiert, wie ihr die Endzeit für euch bewertet, bzw. welche Entwicklungen eurer Meinung nach dieser vorangehen müssen. Meine Fragestellung richtet eher auf die geistlicher Entwicklung, welche sicherlich auch rein sachliche folgen, und nicht so sehr auf Ereignissen die diesen Planeten rein physikalisch betreffen (Erdbeben, Vulkane, Meteroiten usw.). Das hat es schon so lange es Menschen gibt gegeben. Es muss irgend etwas, noch nie dagewesenes passieren. Eine ganz neue Qualität von irgendwas.

Ja, aber WAS?

fragend grüsst euch aus Hamburg
Carsten

Benutzeravatar
nikodemus
Beiträge: 103
Registriert: 24.01.2008, 16:22
Wohnort: In den himmlischen Örtern

#2 Beitrag von nikodemus » 16.02.2008, 15:33

(Erdbeben, Vulkane, Meteroiten usw.). Das hat es schon so lange es Menschen gibt gegeben. Es muss irgend etwas, noch nie dagewesenes passieren. Eine ganz neue Qualität von irgendwas.
Hallo :)

MT 21,24 : Denn dann wird eine große Drangsal sein, wie von Anfang der Welt an bis jetzt keine gewesen ist und auch keine mehr kommen wird.

LG und den Segen des Auferstandenen
der Niko
http://www.chick.com/de/reading/tracts/0421/0421f_01.asp?dist=DE0100
http://www.chick.com/de/reading/tracts/5261/5261f_01.asp?dist=DE0100

Gesperrt

Zurück zu „Bibel - AT“