glaubensforum24

Das Forum für christlichen Dialog und Austausch
Aktuelle Zeit: 22.02.2018, 13:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Brief an Gott
BeitragVerfasst: 20.02.2011, 16:45 
Offline

Registriert: 19.02.2011, 21:30
Beiträge: 5
Wohnort: Mannheim
Lieber Gott!
Es gibt Tage,an denen ich mir wünsche nicht mehr in dieser Welt zu leben, denn es geschieht so viel Grausames,
so viel Abscheuliches in ihr.
Der Glaube an Deine Allmacht und Barmherzigkeit bewahrt mich davor, mein Leben zu beenden.

In dieser Welt werden Kinder ermordet,Kriege geführt; im Internet sind die widerlichsten Fotos
von Menschen, bei denen man sich fragt, ob man diese noch als Menschen bezeichnen kann.
Widerliche Fotos,wo Menschen erniedrigt werden, zu Sklaven gemacht;
abscheuliche Fotos,kein Wildschwein könnte sich schlimmer im Dreck suhlen als diese Menschen.

Liebe und Zärtlichkeit bleiben auf der Strecke; Grausamkeit und Abscheuliches steht im Mittelpunkt.

Dein Sohn Jesus sagte: "In der Welt habt Ihr Angst, aber ich habe diese Welt überwunden"

Bitte nimm auch meine Angst Gott aus meinem Herzen
um in dieser Welt nicht zu verzweifeln,
Amen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief an Gott
BeitragVerfasst: 20.02.2011, 23:24 
Lavendelknäblein hat geschrieben:
Lieber Gott!
Es gibt Tage,an denen ich mir wünsche nicht mehr in dieser Welt zu leben, denn es geschieht so viel Grausames,
so viel Abscheuliches in ihr.
Der Glaube an Deine Allmacht und Barmherzigkeit bewahrt mich davor, mein Leben zu beenden.

In dieser Welt werden Kinder ermordet,Kriege geführt; im Internet sind die widerlichsten Fotos
von Menschen, bei denen man sich fragt, ob man diese noch als Menschen bezeichnen kann.
Widerliche Fotos,wo Menschen erniedrigt werden, zu Sklaven gemacht;
abscheuliche Fotos,kein Wildschwein könnte sich schlimmer im Dreck suhlen als diese Menschen.

Liebe und Zärtlichkeit bleiben auf der Strecke; Grausamkeit und Abscheuliches steht im Mittelpunkt.

Dein Sohn Jesus sagte: "In der Welt habt Ihr Angst, aber ich habe diese Welt überwunden"

Bitte nimm auch meine Angst Gott aus meinem Herzen
um in dieser Welt nicht zu verzweifeln,
Amen.


Lieber Gott, in dieser Welt gibt es Menschen, die glauben dir wohlgefällig zu sein.
In dieser Welt wird gemobbt und unterdrückt.
Dies geschieht allzuoft unter dem Deckmantel: Dir zur Ehre.
Ich schließe mich dem gebet des/der Vorredners/in an.
Deine Allmacht und Güte bewahrt mich von dem vorzeitigen beenden meines irdischen Lebens. Amen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief an Gott
BeitragVerfasst: 21.02.2011, 13:31 
Das Gebet

Vater, mein Vater, erhöre mich!
Hilf du mir in meiner Not.
Was ich auch mache und wo ich geh`
Ringsum der Feind mich bedroht.

Hör meine Bitte, o Vater:
Ohne dich bin ich ganz allein.
Fass` meine Hand, lieber Vater!
Sei du mein Trost wenn ich wein!

O, deine Gnade ist wunderbar;
Groß deine Liebe zu mir!
Führ mich an deiner Hand immerdar,
dass ich dich nicht mehr verlier`

Hör meine Bitte, o Vater:
Ohne dich bin ich ganz allein.
Fass` meine Hand, lieber Vater!
Sei du mein Trost wenn ich wein!

Bleib meine Sonne zu aller Zeit.
Du kannst mir helfen; nur du!
Stärke mich Vater in Kampf und Streit;
Führe du mich heim zur Ruh!

Hör meine Bitte, o Vater:
Ohne dich bin ich ganz allein.
Fass` meine Hand, lieber Vater!
Sei du mein Trost wenn ich wein!


(unbekannt)

LG Adler


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief an Gott
BeitragVerfasst: 21.02.2011, 14:18 
Hallo Adler.

Schön, diesen Text mal wieder lesen zu können. Als ich die Vertonung dieses Textes das erste Mal hörte und mich mit dem Lied beschäftigte (muss wohl ca. zu Zeiten von StAP Urwyler gewesen sein) war ich ganz begeistert.

Gruss aus dem kalten Süden,
Heinrich


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief an Gott
BeitragVerfasst: 21.02.2011, 14:24 
Hallo Heinrich,

eine kleine Bemerkung zu diesem Lied. Man hat anfangs diese Lied mit großer Begeisterung von den Männerchören der NAK singen lassen, bis zu dem Zeitpunkt als bekannt wurde dass es sich bei der Melodie um eine "abgekupferte" Version des russischen Liedes "Legende von den zwölf Räubern" handelt. Von da ab durfte es nur noch im privaten Rahmen vorgetragen werden.

Für alle Interessierten, hier das russische Lied :arrow: http://www.youtube.com/watch?v=gKfLinnXtjM

LG Adler


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de