glaubensforum24

Das Forum für christlichen Dialog und Austausch
Aktuelle Zeit: 24.05.2018, 03:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: WIE REDET GOTT?
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2007, 15:54
Beiträge: 3268
Wohnort: Berlin
Predigt am 25. Juli 2010, Ev. Gemeinde Haus Gotteshilfe, in Berlin-Neukölln

Predigtlied: GLB Nr. 318 (1 – 4) „Eins ist not! Ach Herr, dies Eine lehre mich erkennen doch…“

Gebet: [ …..]

Textwort: 1. Samuel 3, 4 + 10 )„Der Herr rief Samuel. Er aber antwortete: Siehe, hier bin ich.“ (1. Samuel 3, 10… „Rede Herr, dein Knecht hört.“) Tageslosung für den 25.07.10 der Herrrnhuter Brüdergemeinde

Predigtteile:
1. Samuel wird gerufen
2. Wer ruft wen?
3. Festgelegt, aber auf wen?

Zu 1.: Samuel wird gerufen […erzählen…]

Zu 2.: Wer ruft wen?
Was mich an diesem biblischen Bericht begeistert ist, dass Gott den jungen Samuel ruft. Nicht einmal, nicht zweimal, sondern auch noch ein drittes Mal. Gott hätte ja auch sagen können: „Der ist es nicht wert. Er antwortet mir ja nicht.“ Samuel bleibt still. Warum bleibt er still…?

Fragen wir noch einmal: „Wer ruft wen?“ Sehen Sie und das ist es, was mich an dieser uralten Geschichte noch viel mehr begeistert: „Gott ruft den jungen Samuel!“

Ich kenne viele Leute die Gott suchen. Viele davon sehr ernsthaft. Manche etwa so: „Gott wo bist du? Ich suche dich…!“ Andere wieder suchen Ihn auch. Etwa mit einer Anklage: „Gott, wie kannst du all das Elend auf dieser Erde zulassen?“ Genaugenommen setzen diese Leute den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, den Vater unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus, auf die Anklagebank, um ihn ins Kreuzverhör zu nehmen. Das Urteil ist von vornherein festgelegt: Schuldig…! Todesstrafe…!

So wird der Gott unserer Väter zum Angeklagten, zum Schuldigen und am Ende zum Verurteilten. Und nun staunen sie vielleicht wenn ich ihnen sage, dass Gott die Verurteilung stillschweigend angenommen hat. In der Person seines Sohnes Jesus Christus ließ ER sich am Kreuz totschlagen und dann in eine Grabhöhle einschließen.

Der Philosoph Friedrich Nietzsche, Sohn eines christlichen Geistlichen, kam zu dem Ergebnis: „Gott ist tot!“ Vielleicht war Gott für diesen klugen Menschen wirklich tot. Nicht mehr erreichbar. Wer von uns will das abschließend beurteilen…?

Nur so viel steht für mich fest: “Jesus Christus, Gottes Sohn, ist von den Toten auferstanden. Er hat Hölle, Tod und das Böse um uns und in uns, ein für allemal besiegt. Jesus ist Sieger!“ Glauben sie das? Friedrich Nietzsche ist seit 110 Jahren mausetot...! Wenn dein Gott tot ist, dann nimm doch meinen...!

Unsere Frage war: „Wer ruft wen?“ Antwort: Beim Samuel machte Gott den ersten Schritt. Und Gott blieb sehr geduldig, bis Samuel gelernt hatte zu sagen: „Rede Herr, dein Knecht hört.“ Gott macht den ersten Schritt. Nicht du und nicht ich! Biblisch gesprochen nennet man das Gnade [= Gottes Nähe auf dieser Erde]. Möchten sie auch in Gottes Hand leben und dort geborgen sein? Sehr erfreulich! Dieser Schritt ist kostenlos! Er kostet uns lediglich unser Vertrauen. Gottvertrauen!

Frage: Wann haben sie Gott zuletzt reden hören? Wie Sie sehen, habe ich hier eine Bibel in meiner Hand. Diese Ausgabe ist aus dem Jahre 1904 und sie hat für mich eine besondere Bedeutung. Sie gehörte meiner Großtante, die mich im Juli 1945 mit ihren Händen aus dem Leib meiner Mutter in diese Welt gezogen hat. Es war die Frau, die sich in schwerer Zeit hierher, ins Haus Gotteshilfe, geflüchtet hatte, um unter Gottes Wort und Segen zu kommen. Diese Bibel ist im Laufe der Jahrzehnte durch fleißigen Gebrauch ziemlich ramponiert worden. Für mich spricht aus diesem Buch Gottes Stimme.

Wenn ich diese Bibel an mein Ohr halte, dann höre ich nichts. Kein Wort! Wenn ich die heiligen Schriften aber aufschlage, dann höre ich das lebendige Wort meines Herrn. Welches Herrn? Die Stimme des Gottes meiner Väter. Wollen Sie das nicht auch versuchen? Dem Herrn begegnet man in der Stille…!

Zu 3.: Festgelegt, aber auf wen?

Samuel war auf den Eli fixiert. Eli hatte ihn in seinen Dienst genommen. Eli vertraute ihm einen Platz im Allerheiligsten an. Eli erprobte den Samuel. Und Eli war es, der dem jungen Samuel erklärte, dass es der Gott der Väter ist, der ihm etwas sagen will.

Frage:Wem vertrauen sie in Glaubensfragen?“ Auf wen oder was sind sie in dieser wichtigen Frage fixiert, festgelegt? Samuel war auf den Priester Eli fixiert. Nachdem ihm aber der lebendige Gott deutlich hörbar begegnet war, da war klar: „Ab sofort hörst du, Samuel, auf mich, den Gott deiner Väter. Sage den Leuten genau das, was ich dir sage, auch wenn es dir noch so schwer fallen wird.“

Wissen sie, ich habe teuer dafür bezahlen müssen, dass ich in der Wortverkündigung meinen Herrn und Heiland, Jesus Christus, immer in die Mitte gestellt habe. Das gefiel meiner damaligen Kirchenobrigkeit nicht. Sie wollten sich selber in den Mittelpunkt gestellt sehen.

Irgendwann konnte ich das mit meinem Gewissen nicht länger vereinbaren. Und deshalb stehe ich hier heute vor Euch, im evangelischen Haus Gotteshilfe hinter der altehrwürdigen Kanzel und beantworte mir 2 Fragen:

- „Was ist not das wir unbedingt erkennen sollten?“
- „Auf wessen Wort kommt alles an?“


Finde jeder seine eigene Antwort. Mein Antwort ist diese: „Auf Jesus kommt alles an.“
Amen [Schlussgebet und Segen]

Es gilt das gesprochene Wort
MStb. 20.07.10

_________________
Der kleine Glaube hat denselben starken Heiland wie der große Glaube.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WIE REDET GOTT?
BeitragVerfasst: 26.11.2010, 19:19 
Gedanken über "gehaltvolle" Predigten in der NAK

.....

LG Adler

[Moderationsanmerkung: Copyrightverletzung, daher komplett gelöscht. centaurea, 2010-11-27]


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de