Sklaven Christi? Langsam muss JLS auf seine Wortwahl achten!

Nachricht
Autor
fridolin
Beiträge: 1925
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Sklaven Christi? Langsam muss JLS auf seine Wortwahl achten!

#51 Beitrag von fridolin » 05.06.2018, 17:50

Zum 22.02.2018 waren wir noch Knechte und Sklaven Christi, die keine Autonomie haben und auch jaaaaaaaaa nicht wollen. Was der Herr und Meister für uns entschieden hat wollen wir tun. :D

Zum 30.05.2018, die Heilige Versiegelung hat bewirkt das die Liebe Gottes in unser Herz ausgegossen wurde. Jetzt sind wir nicht mehr gezwungen, Gott zu gehorchen.“ Sondern, aus Liebe zu Gott entscheiden wir selbst, dass wir dem Weg Jesu Christi folgen. :D

Das ist Flexibilität, oder Biegsamkeit im Glauben. :D

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 670
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 115 m ü. NHN

Re: Sklaven Christi? Langsam muss JLS auf seine Wortwahl achten!

#52 Beitrag von Heinrich » 05.06.2018, 21:46

Wir sind völlig vom Herrn abhängig,


Tja, fragt sich nur von welchem Herren Bänker?

Deutsche Bank, der Sparkasse oder gar einer gar nicht deutschen Bank? Wo hat die NAK national/international eigentlich ihre Bankkonten,
fragt sich ein grübelnder
H e i n r ich
In der Kirche halten zurzeit nicht wenige ihren eigenen Vogel für den Heiligen Geist.
(Ludwig Schick, Erzbischoff Bamberg)

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“