Taufübungen an Puppen

Nachricht
Autor
R/S
Beiträge: 437
Registriert: 21.06.2013, 16:12
Kontaktdaten:

Re: Taufübungen an Puppen

#21 Beitrag von R/S » 10.10.2017, 17:06

Wobei Tiersegnungen in meiner ganzen NAK-Zeit üblich und auch gewünscht war. Ganz früher sollten wir das nicht nur zu Hause "en rite" vollziehen, sondern ein lautes Tischgebet sogar öffentlich in Restaurants sprechen:
"Segne diese Speise, oh Herr, und nimm den Erdenfluch hinweg ..."... :mrgreen:
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich…; und irgendwann – wenn sich die Wahrheit nicht mehr leugnen lässt – imitieren sie dich. (In Anlehnung an M. Gandhi)

shalom
Beiträge: 4274
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Taufübungen an Puppen

#22 Beitrag von shalom » 10.10.2017, 17:17

…jaja, die Glaubenshygienefaktoren: In diesem Sinn hatte nak.org bereits schon 2013 mit diesem (Selbstbild) von einem großen offenen neuapostolischem (Fleischverkauf) aus La Caballada / Uruguay berichtet. Und der Dank der Vollernter Gottes lässt die neue "meSchugge" Liturgie sogar gesegnete Spanferkel im Gottesdienst auf die Altäre steigen Spanferkelaltar I oder Spanferkelaltar II … .

Schwäble
Beiträge: 130
Registriert: 19.08.2013, 18:16

Re: Taufübungen an Puppen

#23 Beitrag von Schwäble » 10.10.2017, 17:44

Heute kommt ein Bericht mit Bild in der Heilbronner Stimme.
Segnung für Mensch und Tier. Am Sonntag war in Lauffen am Neckar, in der katholischen Kirche , ein Gottesdienst mit Segnung für Hunde, Katzen, Kaninchen, Hamster und sonstigeTiere

Jeder wie er es benötigt...

Grüßle Schwäble

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 868
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Taufübungen an Puppen

#24 Beitrag von Heidewolf » 10.10.2017, 18:43

Nee, bei diesem unkoscheren Altarschmuck geh ich dann doch lieber nach Lübeck zum Erntedank-Gottesdienst. Da sind die Schweinderl nur aus Marzipan.
17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden (1.Kor. 15)

fridolin
Beiträge: 1964
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Taufübungen an Puppen

#25 Beitrag von fridolin » 10.10.2017, 21:35

Heute kommt ein Bericht mit Bild in der Heilbronner Stimme.
Segnung für Mensch und Tier. Am Sonntag war in Lauffen am Neckar, in der katholischen Kirche , ein Gottesdienst mit Segnung für Hunde, Katzen, Kaninchen, Hamster und sonstigeTiere

Jeder wie er es benötigt...

Grüßle Schwäble
http://www.glaubenskultur.de/
Auch NAK Gemeinde am letzten Sonntag mit Miau und wuff wuff

Schmetterling40

Re: Taufübungen an Puppen

#26 Beitrag von Schmetterling40 » 11.10.2017, 09:26

Finde dass immer noch mehr katholische und Weltlichte Teile in der NAK regieren...anstatt christliche oder freikirchliche (so wie sie meinen)

Schmetterling40

Re: Taufübungen an Puppen

#27 Beitrag von Schmetterling40 » 11.10.2017, 09:27

Vielleicht üben sie mal mit den Tieren, wie man menschlich wird und den Nächsten behandelt - Tiere zeigen es ja dann schneller wenn ihnen was nicht gefällt :wink:

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Taufübungen an Puppen

#28 Beitrag von Matula » 11.10.2017, 11:56

R/S hat geschrieben:Wobei Tiersegnungen in meiner ganzen NAK-Zeit üblich und auch gewünscht war. Ganz früher sollten wir das nicht nur zu Hause "en rite" vollziehen, sondern ein lautes Tischgebet sogar öffentlich in Restaurants sprechen:
"Segne diese Speise, oh Herr, und nimm den Erdenfluch hinweg ..."... :mrgreen:

Ich habe in meiner ganzen NAK-Zeit noch die etwas von Segnungen an Tieren gehört, geschweige mit erlebt.

Bei dem besagten Gebet handelt es sich ja nicht um eine Segnung an lebenden Tieren, insbesondere essen wir in unseren Breitengraden auch keine Hunde und Katzen. :wink:

fridolin
Beiträge: 1964
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Taufübungen an Puppen

#29 Beitrag von fridolin » 11.10.2017, 12:46

Nichts gegen Tiere, habe selbst welche, Katze , Hund. :P
Tiersegnungsgottesdienst.
Muss die NAK jeden Unsinn mit machen um Werbung für sich zu machen, damit irgendwie eventuell außenstehenden Leute in die Kirche kommen :D

Benutzeravatar
gläubiger
Beiträge: 205
Registriert: 06.12.2016, 09:53

Re: Taufübungen an Puppen

#30 Beitrag von gläubiger » 11.10.2017, 18:35

(Ver-)Irrungen und Wirrungen gab's schon öfters in der NAK. Wie mir berichtet wurde sind in div. Gemeinden in Deutschland zur Urlaubszeit auch öfters Hunde auf den Armen von Herrchen und Frauchen zum Abendmahl mitgenommen worden. Ob sie allerdings auch eine Oblate bekommen haben, ist mir nicht überliefert.

Vielleicht steigen ja bald Whiskas oder Chappi ins Sponsoring ein. Für gewinnorientierte, opfereinnahmen-unabhängig planende Gebietskirchenfürsten sicherlich eine weitere positive Verbesserung der Einnahmenseite.

Chor bitte: "Komm Fressi ist bereit..."

Wedelnde Grüße

Gläubiger
Fakten helfen Missverständnisse zu vermeiden und können als Grundlage einer sachlichen Lösungsfindung hilfreich sein!

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“