glaubensforum24

Das Forum für christlichen Dialog und Austausch
Aktuelle Zeit: 15.12.2017, 11:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 20.09.2017, 18:19 
Offline

Registriert: 24.03.2017, 15:56
Beiträge: 90
https://www.nak-nrw.de/db/6772596/Meldu ... pen-ueben#

Ohne Worte :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 20.09.2017, 18:46 
Offline

Registriert: 21.06.2013, 16:12
Beiträge: 407
Nun - die Idee dahinter ist grundsätzlich nachvollziehbar.
Was meines Erachtens vergessen wurde, ist die allfällige Einübung der Ursachen, die mittelbar oder unmittelbar zur Taufe führen. Nämlich die mindestens ebenso notwendigen Übungen zum kirchlich genehmigten und also rechtschaffen durchgeführten GV (Geschlechtsverkehr).
Hierzu würde ich folgenden Film empfehlen, der von der kath. Glaubenskongreation nicht zufällig auf den Index gesetzt wurde:
https://www.youtube.com/watch?v=ejaWq2TXRXE

_________________
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich…; und irgendwann – wenn sich die Wahrheit nicht mehr leugnen lässt – imitieren sie dich. (In Anlehnung an M. Gandhi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 22.09.2017, 12:45 
Offline

Registriert: 05.02.2011, 20:10
Beiträge: 1723
Die NAK möchte sich gerne als Amtskirche erscheinen lassen. Den nehmen aber die beiden Großkirchen in Anspruch. Um gewisse Handlungen und Gestiken und Mimiken der Priester in den Gottesdiensten würdevoller erscheinen zu lassen. Die Übungsseminare sind vermutlich ein Produkt dieser Überlegungen. Deswegen vermute ich das die NAK würdevolle Zeremonien übt, um neben den beiden Großkirchen als Amtskirche zu erscheinen.
Würdevolles Zeremonien sind m. A. nach nur im Talar und Ornat möglich. In einer Zeremonie finden bestimmte Rituale und vorgegebene Handlungen statt, die Symbol­charakter besitzen.
Im schwarzen Anzug sind die Zeremonien schlecht zu kopieren.

Also Schuster bleib deinen Leisten. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 22.09.2017, 15:21 
Sinnvoll in meinen Augen wäre auch:
- Bibelgesprächskreise einzuführen
- Ehevorbereitungskurse
- Für die Seelsorger bestimmte Voraussetzungen zu bestimmen, wie dass sie menschlich dazu auch in der Lage sind und sich in der Bibel auskennen und danach handeln


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 22.09.2017, 20:18 
Offline

Registriert: 11.12.2007, 16:41
Beiträge: 4192
...wie seinerseits am urkirchlichen Jordan machen heute apostelendzeitlicheTaufübungen den Meister...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 04.10.2017, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2007, 23:18
Beiträge: 425
... wobei die neuapostolische Praxis der :arrow: Puppentaufe als solche keinen biblischen Anhalt hat. Gleichwohl erscheint die Klassifizierung als Sonderlehre insofern problematisch, als rituelle Handlungen an Marionetten keinesfalls eine originär neuapostolische Marotte darstellen:

KLICK :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 04.10.2017, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2007, 23:18
Beiträge: 425

      Puppentäufer

    HIER sieht man einen Dramaturgen
    und DORT der Kirche Chef-Liturgen,
    die beide sich als fromm verkaufen,
    indem sie fröhlich Puppen taufen.

    Der eine, der am Spiel beteiligt,
    wähnt, dass der Zweck die Mittel heiligt.
    Der andere, als Kampfansage,
    stellt kühn der Mittel Zweck infrage.

    Der eine übt die Liturgie,
    der andere treibt Blasphemie.
    Das gleiche Tun ist lange noch
    nicht dasselbe. - Oder doch?


8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 04.10.2017, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2007, 23:18
Beiträge: 425

      Puppentäufer (2)

    Das rituelle Puppenspiel,
    so wird berichtet, "bringe viel".
    Nachdem das Taufen gut gelungen:
    Übt man demnächst Beerdigungen?

    Die Nutzung eines Surrogates
    (ein Sinnbild des Apostelates?)
    ist richtungsweisend, dank Herrn Schug,
    und hilft beim Religionsvollzug:

    In Zukunft mich beim Predigen
    des Schlafes zu entledigen,
    werd' ich, statt selber einzunicken,
    wohl einfach einen Dummy schicken!


:P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 06.10.2017, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2007, 08:39
Beiträge: 1030
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein
:mrgreen:

_________________
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Taufübungen an Puppen
BeitragVerfasst: 09.10.2017, 16:10 
Offline

Registriert: 11.12.2007, 16:41
Beiträge: 4192
[ :arrow: Designierte NaK-W ] hat geschrieben:
Wo Priester die Taufe an Puppen üben (20.09.2017)

Apostel Wolfgang Schug demonstriert die Heilige Taufe mit Wasser

Apostel Wolfgang Schug ist stolz und dankbar, dass das Fortbildungskonzept nun endlich starten konnte: „Wir planen eine systematische und konsequente Einführung und Fortbildung unserer neu ordinierten Amtsträger schon seit langer Zeit… .

Praktische Übungen am Altar
Gut kamen auch die „handwerklichen“ Übungen an. Im Wechsel zu theoretischen Ausführungen ging Apostel Schug mit den Teilnehmern in den Kirchenraum, wo sie am Altar die liturgischen Schritte beim Heiligen Abendmahl und bei der Heiligen Wassertaufe übten. Dabei ging es unter anderem um den Gestus bei Aussonderung und Segensspendung, die Übergabe der Kelche und Patenen sowie das Darreichen der Hostien. Am Ende wurde auch das Taufen eines Kleinkinds mit ausreichend Wasser an einer Puppe geübt… .

Die Teilnehmer konnten ihr Feedback auf Rückmeldungsbögen geben. Auch dort gab es rundum gute Bewertungen. „Trotz der Länge von fünf Stunden war es nie langweilig“, schreibt ein Priester.


Werte demonstrierende Praktikanten, liebe mundwerkliche Naktikanten und all ihr handwerklich begabten Werkzeuge in Gottes Hand 8),

jaja, doll die Sauberlehrlinge auf der Karriereleiter Gottes (fünfstündige Leerzeit obligatorisch).

Aufgemerkt. „Puppe“ oder „Puppen“ stehen als Wort oder als Sakramentssubjekte von Aposteln oder deren verlängerten Armen weder in der Bibel noch im Nakechismus. Auf den aktuellen Kirchenshowtafeln der Nakoliken sieht man mitunter allerdings Showfensterpuppen (gecastete Testimonials / Models), denen einfach irgendwas in den Mund gelegt wird. Der puppenspielerische Umgang mit mundfaulen Puppen, Marionetten und dem gesamten „Gottesfolg“ wird vom „Apostelat“ dank des üppigen Aposteletats perfekt beherrscht. Ich bin von dem so unschuldtig dahergekommenen Glaubensartikel in Relation zum Nakechiusmus völlig „meSchugge“:
Voraussetzungen für den Empfang der Heiligen Wassertaufe(abgerufen am 08.10.2017)

Jeder Mensch kann die Heilige Wassertaufe empfangen; sie wird in der Neuapostolischen Kirche Erwachsenen und Kindern durch einen Apostel oder durch einen priesterlichen Amtsträger gespendet. Voraussetzung ist, dass der Glaube an Jesus Christus und sein Evangelium bekundet wird.

Bei der Taufe von Kindern müssen die Eltern bzw. die Personen, die die Verantwortung für die religiöse Erziehung des Kindes übernehmen, ihren Glauben an Jesus Christus bekennen und geloben, den Täufling dem Evangelium entsprechend zu erziehen. Der Praxis der Kindertaufe liegt die Einsicht zugrunde, dass Kindern die Segnungen Gottes zugänglich gemacht werden sollen; auch sie bedürfen der Gnade des Herrn und ihnen ist das Himmelreich erschlossen (Mk 10,14).

EXTRAKT
…Jeder Mensch kann die Heilige Wassertaufe empfangen. Voraussetzung ist, dass der Glaube an Jesus Christus und sein Evangelium bekundet wird. (8.1.5)

Bei der Taufe von Kindern müssen die Personen, die die Verantwortung für die religiöse Erziehung haben, ihren Glauben an Jesus Christus bekennen und geloben, den Täufling dem Evangelium entsprechend zu erziehen. (8.1.5)

Gemäß den total meSchuggen Puppentaufen durch Wolfgang und der schulbuchkonformen Patenenhaltung (NaK-NRW Patenenübungen) können auch Puppen die eilige Wassertaufe empfangen. Bei der Taufe von Puppen müssen die Personen, die die Verantwortung für das Kasperltheater haben, ihren Glauben an Jesus Christus bekennen und geloben, die Puppe dem Evamgelium entsprechend zu erziehen.


…Die Taufe ist ein „Anziehen Christi“. Mit ihr erfolgt der erste Schritt auf dem Weg zur Erneuerung des inneren Menschen. „Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angezogen“ (Gal 3,27). Diesem Bild liegt das Ablegen des alten Lebenswandels und das „Anziehen“ der Tugenden Christi zugrunde. Es beschreibt, was im Begriff „Buße“ zum Ausdruck kommt: Abkehr vom alten Wesen und Hinwendung zum Herrn. Es geht also darum, ein Leben nach Gottes Willen zu führen. Der Getaufte gelobt, sein Leben unter der Herrschaft Christi zu gestalten… .

…Der Auferstandene erteilte seinen Aposteln den Taufbefehl. In der Neuapostolischen Kirche haben die Apostel die Vollmacht, mit Wasser zu taufen, auch den priesterlichen Ämtern übertragen. (8.1.10)… .


Prima, was die Puppenspieler ihren Puppen und Showfensterpüppchen alles so anziehen und ihren Anvertrauten anerziehen. Nach dem Taufhandwerk war die Puppe aber so was von runderneuert. Sie will nun ihr Puppenleben nach Gottes Willen, d.h. nach dem Willen der Letztentscheider über Gottes Willen führen und ihr Leben unter dem jeweiligen Gottesherrschaftsstaatsvorsitzenden gestalten.

Der Praxis der Puppentaufe liegt die Einsicht zugrunde, dass auch Puppen die Segnungen Gottes zugänglich gemacht werden sollen; auch sie bedürfen der Gnade des Herrn und ihnen ist das Himmelreich erschlossen (Jean-Lug 08-15).

Analoges gilt für die Entschlafenentaufe, wie sie bei den Nakoliken Kult ist. Doch auch das will an entsprechenden Objekten geübt sein. Auch für das Üben der Nakramentsspendung an Entschlafene wie das Eilige Abendmahl und die Eilige Versiegelung geschieht dies an entsprechenden Objekten gemäß gottesherrschaftlichem Willen der ambtierenden Letztentscheider.

Schug“gar in the morningsstunde.

s.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de