glaubensforum24

Das Forum für christlichen Dialog und Austausch
Aktuelle Zeit: 14.12.2017, 09:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.05.2017, 16:00 
Offline

Registriert: 29.07.2016, 09:24
Beiträge: 117
Am 22.3.17 erschien in der Kornwestheimer Zeitung ein Artikel zur Einweihung der neuen Kornwestheimer NAK. Die Redakteurin Susanne Mathes berichtet, dass der Raum über 180 Sitzplätze verfügt. Wir mir bekannt ist, konnten im alten Gebäude allerdings über 500 Personen unterkommen. Diese Schrumpfung auf ein Drittel tat der Euphorie über den Neubau aber keinen Abbruch. Im Gegenteil verkündete Ehrich in seiner Ansprache großspurig, „er stelle das Bauwerk in den Dienst der Menschheitserlösung!“ Zuvor hatte er auch schon tatkräftig damit begonnen, denn laut Bericht sagte Ehrich: „Man bete an diesem Tag aber auch für diejenigen, die müde geworden seien und die Gemeinschaft verlassen hätten.“ Auf anwesende nicht neuapostolische Mit- und Nebenmenschen wirkte das zumindest befremdlich. Auch ich als ehemaliges Mitglied möchte mich energisch gegen eine von mir völlig unerwünschte Zwangsbebetung aussprechen. Ich empfinde das als eine übergriffige Einmischung in meine Privatangelegenheiten. Aber falls in der Kirche tatsächlich die „Menschheitserlösung“ bewirkt werden sollte, kämen zumindest bei voller Auslastung dieses Gotteshauses (was jetzt schon zu bezweifeln ist,) ja höchstens 180 Leute in den zweifelhaften Genuss neuapostolischer Indoktrination. Das wiederum ist beruhigend! Der Rest der Weltbevölkerung von knapp 7,5 Milliarden Menschen müsste dann, falls daran Interesse bestünde, eine allerdings sehr lange Warteschlange von vielen Millionen Kilometern bilden. Das wiederum wäre zumindest für Kornwestheim äußerst beunruhigend! Apostel Loy verspürte hingegen wieder wohltuend, dass „Gott in das architektonische Kleinod auf historischem Grund einzieht und der Heilige Geist nun darin wirkt.“ Woran er das festmacht, erklärte er aber leider nicht. Zumindest wären wir dann aber doch bei 181 Plätzen, trinitarisch gesehen 183! (....)

Weiter lesen und Links hier: http://nak-aussteiger2010.beepworld.de/ ... %C3%B6sung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 11:31 
Offline

Registriert: 06.11.2013, 20:38
Beiträge: 766
detlef.streich hat geschrieben:
... verkündete Ehrich in seiner Ansprache großspurig, „er stelle das Bauwerk in den Dienst der Menschheitserlösung!“ ...

Er erlöst sie vom schnöden Mammon, damit das Geld die Seelen nicht von Gott trennt ... 8) :mrgreen:

lacht Boris

_________________
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.03.2017, 17:13
Beiträge: 190
Das ist doch mal ein Lichtblick im dunklen, kalten, verregneten Süden, oder, werter Heinrich? 8)

_________________
"Liebe Geschwister, `im Natürlichen` gibt es den Bewehrungsstahl ....."
Co-Predigt zum Thema "Bewährung" in einer deutschen Landeshauptstadt im Jahr 2015


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.03.2017, 17:13
Beiträge: 190
Zitat:
Die neuapostolische Kirche sei mittlerweile – zu dem Ergebnis kommt die Weltanschauungsstelle der evangelischen Landeskirche – „in einem Änderungs- und Öffnungsprozess begriffen, der auf verschiedenen Ebenen und in einzelnen Gemeinden sehr unterschiedlich weit fortgeschritten ist. Ein freundschaftliches nachbarschaftliches Miteinander auf kommunaler Ebene ist vielerorts erreicht“. In Kornwestheim – die neuapostolische Kirche zählt hier knapp 270 Mitglieder – griffen Pfarrer der katholischen und der evangelischen Kirche im Sommer 2015 beim Spatenstich jedenfalls ebenso zur Schaufel wie die Oberbürgermeisterin, die den Sakralbau als „Perle für die Weststadt“ bezeichnete.

Quelle

Zitat:
Am Sonntag (Mitte März) steht der Neustart in der Salamanderstraße an. Zum Einweihungsgottesdienst kommt mit dem Bezirksapostel Michael Ehrich ein ranghoher Vertreter in der neuapostolischen Hierarchie. Anfang April ist noch ein offizieller Festakt vorgesehen, zu dem auch Vertreter der Stadt und der anderen Kirchen kommen. Das sei der Neuapostolischen Kirche wichtig, sagt Steichele. „In Kornwestheim gibt es mittlerweile ein schönes Miteinander.“

Quelle

Schön, dass der Öffnungsprozess in Kornweschthaem gute Früchte trägt. Wäre aber sehr interessant zu wissen, was für den evangelischen und katholischen Geistlichen noch an Arbeit übrigbleibt, wenn die NAK die Menscheitserlösung übernimmt.

Zitat:
Überhaupt ist er (der Kornwestheimer Vorsteher) begeistert von der Arbeit des Pfullinger Architekten Thomas Bamberg. Dieser habe sich, obwohl nicht neuapostolischen Glaubens, auf die spirituellen und liturgischen Spezifika eingelassen und die Erfordernisse großartig umgesetzt.


Was ist in dem Zusammenhang ein spirituelles Spezifikum der NAK ? :idea:

Mit liturgischem Spezifikum kann ich mir den nicht-zweigeteilten Altar vorstellen.....

_________________
"Liebe Geschwister, `im Natürlichen` gibt es den Bewehrungsstahl ....."
Co-Predigt zum Thema "Bewährung" in einer deutschen Landeshauptstadt im Jahr 2015


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.11.2017, 17:35 
Offline

Registriert: 21.06.2013, 16:12
Beiträge: 407
Mittlerweile gibt es in den USA eine Neuapostolische Reformbewegung (interessanterweise angeführt von einem Apostel Wagner ...), die noch konservativer und dafür umso politischer ist als die NAK im Original.
Die Finanzierungspolitik, indes, scheint auf ähnlichen Füßen zu stehen wie jene der NAK ... :mrgreen:
Siehe auch hier

_________________
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich…; und irgendwann – wenn sich die Wahrheit nicht mehr leugnen lässt – imitieren sie dich. (In Anlehnung an M. Gandhi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.11.2017, 19:48 
Offline

Registriert: 03.01.2013, 11:55
Beiträge: 574
Wohnort: 297 m über dem Meer
@ detlef.streich

Mitmenschen kenne ich sehr viele, aber was sind denn für Sie Nebenmenschen?
Ist das so eine Art Nazi-Vokabular oder was sonst ist es dann?

NEBENMENSCHEN?


Gruss aus dem Süden,
Heinrich

_________________
Wer will, dass die Kirche bleibt, kann nicht wollen, dass sie so bleibt, wie sie ist!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.11.2017, 21:29 
Offline

Registriert: 05.02.2011, 20:10
Beiträge: 1722
Zitat:
Mittlerweile gibt es in den USA eine Neuapostolische Reformbewegung (interessanterweise angeführt von einem Apostel Wagner ...), die noch konservativer und dafür umso politischer ist als die NAK im Original.
Die Finanzierungspolitik, indes, scheint auf ähnlichen Füßen zu stehen wie jene der NAK ... :mrgreen:
Siehe auch hier


R/S kann man dazu ein wenig Vorgeschichte erfahren und Istzustand?
Kommt der Apostel Wagner aus der Linie von Bezirksapostel Kraus?
Wie nennen die sich?
Danke im Voraus. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.12.2017, 09:50 
Offline

Registriert: 21.06.2013, 16:12
Beiträge: 407
Die NAR (New Apostolic Reformation) ist eine Glaubensbewegung, die ähnlich der Kath.-Apost.-Kirche eine apostolische Reform in Anlehnung an das Urchristentum anstrebt. Wie auch die Kath.-Apost.-Bewegung in den frühen 1830er Jahren, ist auch die NAR eine patriarchalisch ausgerichtete und organisierte Glaubenszunft, die aus dem pfingstlerischen und dem charismatischen Bereich stammt und dort ihre meisten Anhänger hat.
Verblüffend sind m.E. die Übereinstimmungen in vielen Bereichen mit der Apostelbewegung des frühen 19. Jhs. - auch und gerade in den Fehlerquellen und biblischen wie kirchlichen Missinterpretationen. Es sind unterschiedliche Namen aber häufig dieselben Idiotien, in die die Menschen verfallen. Und es gibt sie, weil bestimmte gesellschaftliche Kreise sich solche Ideen wünschen ...
Und bezeichnend (wenn auch wohl zufällig) ist hier vor allem die Namensidentität mit der amerikanischen NAK ... :mrgreen:
Jeder kann selber danach googeln. Beispiele:
https://en.wikipedia.org/wiki/New_Apostolic_Reformation
https://www.gotquestions.org/New-Aposto ... ation.html
http://www.ihopkc.org/press-center/faq/ ... formation/
Zumindest gibt es jetzt MEHRERE Neuapostolische Kirchen ....*lol*

_________________
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich…; und irgendwann – wenn sich die Wahrheit nicht mehr leugnen lässt – imitieren sie dich. (In Anlehnung an M. Gandhi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.12.2017, 10:55 
Offline

Registriert: 29.07.2016, 09:24
Beiträge: 117
@Heinrich

Das Nazideutsch stammt von Ihrem hörzlisch geliebten Bezirzaposchtel Saur aus der Herrenrasse der Erstlinge, übrigens der letzte GD in der NAK, den ich mir angehört hatte. Danach war die Sache klar: Ausstieg!! Wenn in einem Verein so etwas gesagt und nicht gerügt wird, dann passe ich da nicht mehr rein!

2001 Bezirksapostel Saur Pfingsten , (Originalmitschrift):
Wir sind Wiedergeborene aus Wasser und dem Heiligen Geist, das ist zwar eine ganz kleine Schar heute auf dieser Erde, aber es ist die Schar, die ohne Angst und ohne Furcht über diese Erde gehen darf [...] Die Wiedergeburt wird uns dann auch so groß, wenn wir daran denken, dass es auf dieser Erde nicht nur Wiedergeborene gibt, es gibt beispielsweise auch Fleischgeborene. Während die Wiedergeborenen danach trachten, nach dem Reiche Gottes und seine Gerechtigkeit, geht das Sinnen und Trachten der Fleischgeborenen meistens nur aufs Irdische und ins Vergängliche. Was für ein Unterschied, ihr lieben Geschwister, zwischen den Fleischgeborenen und den Wiedergeborenen, was für ein Unterschied zwischen den Seelen, die den Heiligen Geist tragen und besitzen, und ihn in sich wirken und schaffen lassen zur Ehre Gottes und zu ihrem eigenen Segen.
Im Moment kommt mir der Gedanke, liebe Geschwister, es gibt auch so viele Umsonstgeborene, Menschen die dieses Leben dazu nützen, nur zu irdischem Reichtum, zu Ansehen, zu Ehre zu kommen, zu Reichtum. Sie tun nichts für das ewige Leben und kommen dann einmal, viel zu spät, zu der Überzeugung und Einsicht: Umsonst geboren, umsonst gelebt.


Und zuvor Fehr:

2001 Stammapostel Fehr Pfingsten, (Originalmitschrift):
„..ich komme heute mal ganz spezifisch auf Bürgerpflichten zu reden der Bürger des Himmelreiches, unter den Titel: Keine Halbheiten!
... Keine Halbheiten! Wenn wir nur mit halbem Herz dabei wären bei der Sache, bewiesen wir damit, dass wir nur eine halbe Liebe haben zu Gott und seinem Werk.
...Wenn wir ihn nur das halbe Herz schenken, haben wir nur halbe Liebe, und wenn wir einen halben Glauben hätten - zum Teil glauben wir, aber zum Teil zweifeln wir, zum Teil hinterfragen wir - keine Halbheiten, möchte ich sagen, liebe Geschwister. Keinen halben Glauben! Ein halber Glaube ist Kleinglaube, und ein halber Glaube und ein Kleinglaube macht auch keine Glaubenserlebnisse und sammelt keine Glaubenserfahrungen.
Keine Halbheiten, ein ganzer Glaube! Er wird ja geschaffen durch das Wort göttlicher Predigt, das wir aufnehmen und in uns bewegen. ... Geschwister, keine Halbheiten!
Nicht eine halbe Hoffnung haben! Einmal hoffen wir auf den Tag des Herrn, und am anderen Tag steht das wieder zur Diskussion, ob er überhaupt kommt, und ob er uns überhaupt kennt, und ob wir überhaupt ein Bürgerrecht haben im Himmel, von wo der Herr wiederkommen wird zu den Seinen. ... Keine Halbheiten. Wer nur halb sich freuen kann, für den wird manches zu viel im Hause Gottes.


Zitat: " Weltweit zuhause: das Apostolat
Wahrnehmbar, einfühlsam, für den Herrn begeisternd und dienend in den Gemeinden – weltweit – so sollen Apostel sein, so sind Apostel."


So meint jedenfalls O. Rütten: http://nac.today/de/a/529926

O wie wunderbar ....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.2017, 13:19 
Offline

Registriert: 21.06.2013, 16:12
Beiträge: 407
Auch wenn's mir schwer fiel, aber ich hab Detlef Streichs zitierten Predigtauszug von R. Fehr nochmals vor meinem geistigen Auge vorüberziehen lassen. Was dabei grundsätzlich auffällt, ist Folgendes:
Es werden Heilsbedingungen aufgestellt (ganze Liebe, ganzer Glauben, ganze Hoffnung, keine Halbheiten, keine Zweifel usw., usw.), die es zu erfüllen gilt. Damit wird - bewusst oder unbewusst - vorab aller sonstigen Heilskategorien dem Geist der Werkgerechtigkeit das Wort geredet. Denn was ist mit all jenen, die aufgrund ihrer individuellen Lebenssituation, der Zu- und Umstände, in denen sie einmal standen oder noch stehen oder der Erfahrungen, die sie machen mussten usw., genau diese Bedingungen nicht erfüllen KÖNNEN???
Ich nehme mal bewusst ein Extrembeispiel, weil der Zusammenhang hier am schnellsten deutlich wird: Angenommen ein Kind ist von seinem Seelsorger vergewaltigt worden und kann aufgrund dieses einschneidenden Erlebnisses kein Vertrauen mehr gegenüber der Spezies "kirchliche Würdenträger" (und damit verbunden meist auch Kirche) aufbringen.
Oder, um die NAK-Entschlafenenlehre ins Spiel zu bringen: Eine Seele in der jenseitigen Welt wurde als Ketzer von der Kirche verurteilt und verbrannt.
Die Zahl weiterer Beispiele - mehr oder weniger dramatisch - ist Legion.
Wie sollten diese Menschen jemals die vorgenannten Bedingungen - die sich abgesehen von dem verhunzten und für alle Zeiten vermauerten Gottesbild immer auch auf den Mittlerschaftsaspekt der Kirche und ihrer Würdenträger beziehen - erfüllen?
Noch konkreter: Um was für ein Heil handelt es sich hier, das nur über diese Vorbedingungen erfahrbar wird und welcher Gott bzw. welches Gottesbild steckt hinter solchen Forderungen???
Ich fürchte, mehr als der halben Menschheit und sicherlich der Mehrheit der Seelen in der jenseitigen Welt wäre damit der Weg zu ihrem ganz persönlichen Heil verbaut.
Was sagt uns das ... :?:

_________________
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich…; und irgendwann – wenn sich die Wahrheit nicht mehr leugnen lässt – imitieren sie dich. (In Anlehnung an M. Gandhi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de