Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

Nachricht
Autor
Caroline
Beiträge: 417
Registriert: 27.03.2013, 14:24

Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#1 Beitrag von Caroline » 27.07.2016, 17:29

https://bezirkminden.wordpress.com/

Leider etwas umständlich zu lesen. Deshalb ist es ratsam, auf das jeweilige Datum zu achten. :wink:
Zuletzt geändert von centaurea am 28.07.2016, 16:21, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Verweis auf das dort behandelte Thema nachgetragen.

fridolin
Beiträge: 1966
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite

#2 Beitrag von fridolin » 27.07.2016, 20:19

Dort geht anscheinend auch nicht alles nach Plan. :D

Zephyr
Beiträge: 43
Registriert: 21.04.2016, 08:36

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#3 Beitrag von Zephyr » 29.07.2016, 13:29

Das läuft nicht nur nicht nach Plan, da ist jemand dabei sich gewaltig unbeliebt zu machen. Wie lange wird es dauern, bis es heißt: Das Imperium schlägt zurück! Und, wer ist Schuldt? :D Der Beitrag von heute hat schon was. Deus lo vult? https://bezirkminden.wordpress.com/2016 ... s-lo-vult/

Boris
Beiträge: 837
Registriert: 06.11.2013, 20:38

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#4 Beitrag von Boris » 31.07.2016, 09:21

Nach dem Lesen eines Teils des verlinkten Blogs ist mir klar:

Die beschriebenen Situationen sind mir nur allzu vertraut. Auch das System NAK funktioniert (leider) nicht mit dem "Kleber" Liebe. Ein eindeutiger Indikator, dass der Heilige Geist nicht die treibende Kraft ist.

Ich kann (muss) aus dem Gemeindeleben der NAK Magdeburg-Süd und anderer angrenzender Gemeinden die im Blog beschriebenen Verhaltensweisen bestätigen. Die Amtsträger lassen sich von herrschsüchtigen Kerlen beherrschen. Diese Kerle wollen auch keine Konkurrenz von Frauen, da diese das Zepter evtl. fester in Händen halten könnten.
Tatsächliche Kompetenzen in Bezug auf Mitarbeiterführung und Bibelwissen, Selbsteinschätzung usw. sind völlig nebensächlich.

LG Boris
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.

Magdalena
Beiträge: 368
Registriert: 07.07.2011, 09:52

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#5 Beitrag von Magdalena » 01.08.2016, 09:03

Ja, lieber Boris, auch in Berlin-Brandenburg musste ich es genauso - wie von Dir beschrieben - erleben. Aber ich bin raus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! GOTT SEI DANK! Es gibt ein gesegnetes Leben mit Gott auch außerhalb der NAK; ohne Ängste, ohne Drohungen und ohne Zwang, ohne Verherrlichung irgendwelcher "gottgesandter" Männer usw. usf.

Zephyr
Beiträge: 43
Registriert: 21.04.2016, 08:36

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#6 Beitrag von Zephyr » 06.08.2016, 15:49

Anscheinend hat das Imperium bereits zurück geschlagen. Wer ist Schuldt? Das Facebook Profil ist gelöscht, auf der Seite nur noch die Friedenspfeife. Einige Beiträge sind gelöscht, ein paar andere "entschärft". Da hat es wohl jemanden erwischt. Bin ich ja mal gespannt, was daraus wird. Wahrscheinlich wie üblich: Wegen einem Kamel bleibt die Karawane nicht stehen. :mrgreen: Aber im Bezirk Minden ist es im Moment ratsam, den Kopf einzuziehen. Ruckzuck ist die Rübe ab. Wobei vieles von dem, was auf der Seite www.bezirkminden.wordpress.com beschrieben ist, absolut zutrifft. Führungsqualität sieht in der Tat anders aus.

Schmetterling40

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#7 Beitrag von Schmetterling40 » 06.08.2016, 18:53

Zephyr hat geschrieben:Anscheinend hat das Imperium bereits zurück geschlagen. Wer ist Schuldt? Das Facebook Profil ist gelöscht, auf der Seite nur noch die Friedenspfeife. Einige Beiträge sind gelöscht, ein paar andere "entschärft". Da hat es wohl jemanden erwischt. Bin ich ja mal gespannt, was daraus wird. Wahrscheinlich wie üblich: Wegen einem Kamel bleibt die Karawane nicht stehen. :mrgreen: Aber im Bezirk Minden ist es im Moment ratsam, den Kopf einzuziehen. Ruckzuck ist die Rübe ab. Wobei vieles von dem, was auf der Seite http://www.bezirkminden.wordpress.com beschrieben ist, absolut zutrifft. Führungsqualität sieht in der Tat anders aus.
Schon seltsam, dass alle Kritik gelöscht wird und die Leute wo Kritik äußern immer noch von den Aposteln unter Druck gesetzt werden.
Habe es ja letztes Jahr selbst erlebt - nur ich lasse mir von niemanden mehr was verbieten.
Aber es ist erschreckend, wie viele Schäfchen sich dort immer noch einschüchtern lassen.

fridolin
Beiträge: 1966
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#8 Beitrag von fridolin » 06.08.2016, 23:13

Aber es ist erschreckend, wie viele Schäfchen sich dort immer noch einschüchtern lassen.
Leider noch vielfach Wirklichkeit. :D

Boris
Beiträge: 837
Registriert: 06.11.2013, 20:38

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#9 Beitrag von Boris » 07.08.2016, 11:35

fridolin hat geschrieben:
Aber es ist erschreckend, wie viele Schäfchen sich dort immer noch einschüchtern lassen.
Leider noch vielfach Wirklichkeit. :D
Weil es tatsächlich so gehandhabt wird wie ein Politiker vor Jahrzehnten schon sagte (auch wenn dieser selbst ein Mistkerl war): Kirche/Glaube ist eine Droge für´s Volk.

Den Betroffenen wird das Leben leichter gequatscht. Sie sind somit zufriedener, stellen weniger Ansprüche, sind gut zu führen und zahlen sogar dafür.
Wirkung wie nach Genuss von Drogen wie Alkohol.

Das böse Erwachen kommt oft erst nach oder in wirklich anstrengenden Situationen. Inzwischen ist dann der Kampfgeist aberzogen worden. Burnout und Depression können die Folge sein.

Aber sprich mal den Betroffenen darauf an, dass sein Konsum an Alkohol gefährlich ist! Der reagiert wie angestochen. Fühlt sich provoziert und beleidigt. Es ist sinnlos, dieses Gespräch führen zu wollen.

Genau so ist es mit den meisten Gläubigen, wenn man sie auf den Umgang mit ihrem Glauben anspricht. So war es auch mit mir. So wird es immer sein.
Das sind meine Eindrücke.

LG Boris
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.

Schmetterling40

Re: Neue interessante Seite: kritischer Blog NAK Minden

#10 Beitrag von Schmetterling40 » 07.08.2016, 12:41

Boris hat geschrieben:
fridolin hat geschrieben:
Aber es ist erschreckend, wie viele Schäfchen sich dort immer noch einschüchtern lassen.
Leider noch vielfach Wirklichkeit. :D
Weil es tatsächlich so gehandhabt wird wie ein Politiker vor Jahrzehnten schon sagte (auch wenn dieser selbst ein Mistkerl war): Kirche/Glaube ist eine Droge für´s Volk.

Den Betroffenen wird das Leben leichter gequatscht. Sie sind somit zufriedener, stellen weniger Ansprüche, sind gut zu führen und zahlen sogar dafür.
Wirkung wie nach Genuss von Drogen wie Alkohol.

Das böse Erwachen kommt oft erst nach oder in wirklich anstrengenden Situationen. Inzwischen ist dann der Kampfgeist aberzogen worden. Burnout und Depression können die Folge sein.

Aber sprich mal den Betroffenen darauf an, dass sein Konsum an Alkohol gefährlich ist! Der reagiert wie angestochen. Fühlt sich provoziert und beleidigt. Es ist sinnlos, dieses Gespräch führen zu wollen.

Genau so ist es mit den meisten Gläubigen, wenn man sie auf den Umgang mit ihrem Glauben anspricht. So war es auch mit mir. So wird es immer sein.
Das sind meine Eindrücke.

LG Boris
Ja und wenn man dann Burnout und Depressionen hat - bekommt man dann den Vorwurf, man hätte sich nicht genug eingebracht, gebetet usw. Nach dem Motto: Wer in der NAK ehrlich und treu bleibt, sich nicht weiter entwickeln möchte, keine Fragen stellt, bleibt gesund und die wo sich anders entwickeln sind selbst schuld.

Der Vergleich mit dem Alkoholiker ist wirklich super. Besser kann man es nicht formulieren.

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“