Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

Nachricht
Autor
HakunaMatata
Beiträge: 11
Registriert: 11.10.2017, 20:20

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#61 Beitrag von HakunaMatata » 16.07.2018, 19:47

Jep, das ist wahr. Die Karten gab es über enge familiäre Bande. Man muss ja ein wenig die Ränge füllen.

Die eigentliche Zielgruppe (meine Cousinen/Neffen z.B.) bleiben solchen Veranstaltungen schon lange fern.
Es ist für mich immer schlimm meiner enttäuschten Mutter erklären zu müssen, dass es einfach andere Angebote gibt. Sie versteht es einfach nicht mehr, da sie auf ein ganzes Leben in der NAK zurückblickt.

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 726
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 115 m ü. NHN

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#62 Beitrag von Heinrich » 16.07.2018, 20:30

Der Kugelschreiber-Prediger Gebietskirchenpräsident Nadolny soll gesagt haben:

Christen befänden sich gegenüber anderen Menschen nicht in totaler Trennung. "Wir haben ein Verhältnis der kritischen Solidarität zu denen, die sich Gott nicht zugewendet haben."


Ich habe diese Aussagen gelesen und mich erst einmal gefragt, wer ist dieser Herr Nadolny und welchen geistig/moralischen/beruflichen Hintergrund hat dieser Mensch?

Gefunden habe ich das hier:

Code: Alles auswählen

ttp://www.apostolische-geschichte.de/wiki/index.php?title=Wolfgang_Nadolny
Seit 01. September 1993 ist er hauptberuflich für die Neuapostolische Kirche tätig.

War wohl viel sicherer, als zuvor wahlweise als Vermessungstechniker, Bauingenieur (Studium ist nirgendswo belegt!) zu arbeiten. So scheinen Teile des beruflichen Lebenslaufs dieses Herrn zumindest hinterfragungswürdig. Und da kommt wie so oft die NAK ins Spiel.

Auch ansonsten war dieser Herr ja wohl auch ein Wende-Gewinner: Im Zuge der Umwandlung in Deutschland eröffnete er 1990 ein eigenes Vermessungsbüro. Nach einiger Zeit traten neue Gesetze in Kraft, die ihm die Weiterführung des Büros als nicht ratsam erscheinen ließen. So verkaufte er es.

Die NAK schätzt wohl ihre „Getreuen“: Ohne eigenen Job, nicht "in Brot und Arbeit"(?), andere waren zumindest angestellte Versicherungsvertreter z.B. im Süden, wurde er 1991 Bezirksevangelist, 1993 Apostel und seit 2005 ist dieser hauptsächlich durch seine absolut dämlichen Aussagen bekannte – siehe ganz weit oben zu Beginn meines Beitrags – Gebietskirchenpräsident.

So weit meine kurze Recherche und das Fazit daraus: Das Verhältnis der kritischen Solidarität betrifft auch ihn, denn man muss sich fragen, ob Herr Nadolny noch Gott zugewandt ist oder nur noch ein von der NAK bezahlter Gebietsfürst, der sich schon zu oft und zu viel falscher Worte bedient hat.

Sprich, der Mann redet mehr und mehr absoluten Blödsinn und niemand stoppt ihn.

Dieser Beitrag stammt im wesentlichen von einer momentan bei uns in Süddeutschland urlaubenden Berliner Familie, manches habe ich hinterfragt und in den Beitrag eingebracht.

Wir alle sind gespannt auf Eure Antworten,
uns allen eine gute Woche,
Heinrich
daher das
Wer oft genug ans Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.
(Erasmus von Rotterdam)

fridolin
Beiträge: 2006
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#63 Beitrag von fridolin » 16.07.2018, 21:56

@Heinrich
Der Kugelschreiber-Prediger Gebietskirchenpräsident Nadolny
Heinrich, um was ging es noch bei dem Kugelschreibervergleich.
In welchem Zusammenhang hat Nadolny das gesagt. :D
Da war doch was mit entsorgen, oder ähnlichem. :D
Wer, was sollte entsorgt werden? :D

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 726
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 115 m ü. NHN

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#64 Beitrag von Heinrich » 16.07.2018, 22:56

Bon soir, Fridolin.

Um das hier ging und geht es:

„Ein Amtsträger ist wie der Stift in der Hand eines Schreibers. Wenn man einen Kugelschreiber nimmt und er will und will nicht?
Was macht man damit? In die Mülltonne, weg damit. So macht es Gott, wenn ich nicht mehr in seiner Hand tauge.“


Originalaussagen dieses "Gebietskirchenpräsidenten".

Er gehört für mich in die von ihm zitierte Mülltonne. Punkt. Denn anderst hat dieser widerliche, menschenverachtende und wohl auch geistig leicht behinderte (?) Mensch es nicht verdient.

Ansonsten1: Die Zitate stammen aus einem Bericht: https://www.naktalk.de/wolfgang-nadolny ... f-abwegen/

Ansonsten2: Die Vermutung "geistig leicht behindert" war das Ergebnis eines Gesprächs meinerseits mit einem Psychologen, der sich speziell mit Machtstrukturen/Überforderung der aus eigenem Denken heraus "Mächtigen" usw. auseinander setzt. Ergebnis dieses Gesprächs: Heinrich, lass es, dieser Herr Nadolny ist ein linientreues DDR-NAK-Geschöpf.

Dieses System wird auch einen offensichtlich menschenverachtenden und wohl auch geistig nicht sehr helle seienden Funktionär weiterhin stützen, anstatt zu sagen, lieber Mann, es reicht.

So, Fridolin, Auskunft genug?
Liebe Grüße in die Runde,
H e i n r i c h
Zuletzt geändert von Heinrich am 17.07.2018, 20:14, insgesamt 2-mal geändert.
Wer oft genug ans Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.
(Erasmus von Rotterdam)

Benutzeravatar
Lulo
Beiträge: 95
Registriert: 31.03.2017, 09:10

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#65 Beitrag von Lulo » 17.07.2018, 10:02

Kugelschreiber-Prediger :mrgreen: :lol: Herrlich...

Zu meiner aktiven Zeit habe ich seine Predigten als gähnend langweilig, blass und austauschbar erlebt (und ausgehalten). Doch nach seiner Kugelschreiber-Predigt wird er den Zuhörern in Erinnerung bleiben.

Vielleicht wollte er wie einst Haydn (Sinfonie mit dem Paukenschlag) mit diesem kruden Vergleich seine Zuhörer aus dem Tiefschlaf wecken? :lol: (Obwohl - dieser Vergleich hinkt nun auch gewaltig. Aber ihr wisst hoffentlich, was ich meine.)

Lulo
Wer loslässt, hat beide Hände frei.
(2009 aus der NAK ausgetreten)

fridolin
Beiträge: 2006
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#66 Beitrag von fridolin » 17.07.2018, 10:14

Guten Morgen Heinrich, besten Dank.. :D
Mit diesem Zitat hat er sich sicherlich in der Reihe der NAK Persönlichkeiten unvergessen gemacht. In regelmäßigen Abständen wird bestimmt wieder jemand daran erinnern. :D

Benutzeravatar
Lulo
Beiträge: 95
Registriert: 31.03.2017, 09:10

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#67 Beitrag von Lulo » 09.08.2018, 08:48

Wieder steht ein Kirchengebäude zum Verkauf. Dieses Mal: Wusterwitz (Brandenburg)

https://www.immobilienscout24.de/expose ... bf7d6018#/

Seit 6. Mai finden dort keine Gottesdienste mehr statt. https://wusterwitz.nak-nordost.de/ Würde mich mal interessieren, wieviele ehemalige Gemeindemitglieder sich bei dieser Gelegenheit gleich ganz von der NAK verabschieden, weil sie nicht fusionieren wollen.

Lulo
Wer loslässt, hat beide Hände frei.
(2009 aus der NAK ausgetreten)

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“