Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 715
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 115 m ü. NHN

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#41 Beitrag von Heinrich » 18.05.2017, 16:06

@Schmetterling40
….der große Michael…
Ich nehme an, Sie meinen den amtierenden Gebietskirchenpräsidenten der NAK Süddeutschland (im Nebenberuf 1 Immobilenmakler/im Nebenberuf 2 Bezirksapostel).

ME ist zwar lang, aber nicht groß - im Sinne einer Persönlichkeit, die man als solche anerkennen könnte!

Nur so meine Meinung,
Gruß, Heinrich
In der Kirche halten zurzeit nicht wenige ihren eigenen Vogel für den Heiligen Geist.
(Ludwig Schick, Erzbischoff Bamberg)

Schmetterling40

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#42 Beitrag von Schmetterling40 » 18.05.2017, 18:36

Heinrich hat geschrieben:@Schmetterling40
….der große Michael…
Ich nehme an, Sie meinen den amtierenden Gebietskirchenpräsidenten der NAK Süddeutschland (im Nebenberuf 1 Immobilenmakler/im Nebenberuf 2 Bezirksapostel).

ME ist zwar lang, aber nicht groß - im Sinne einer Persönlichkeit, die man als solche anerkennen könnte!

Nur so meine Meinung,
Gruß, Heinrich
Ja den meinte ich und es war ironisch gemeint..

shalom
Beiträge: 4288
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#43 Beitrag von shalom » 13.07.2017, 05:56

[urlex=http://nac.today/de/158036/498430][ :arrow: nacyesterday / Glaubensklatschreporter Rother ][/urlex] hat geschrieben:
Kirchenfusion läuft wie am Schnürchen (11.07.2017)

…Gemeinsam mit der noch eigenständigen Einheit „Berlin-Brandenburg“ gibt es in Deutschland dann vier Gebietskirchen… .

Naktigall ick hör Dir trapsen :mrgreen: .

s.

Benutzeravatar
Lulo
Beiträge: 94
Registriert: 31.03.2017, 09:10

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#44 Beitrag von Lulo » 09.07.2018, 17:08

Fusionspläne für die Gemeinden Berlin-Schöneberg und Berlin-Wilmersdorf
(zzgl. eventuell Berlin-Schmargendorf
)


https://www.nak-schoeneberg.de/news-gemeinde/399

Als Berlinerin und früheres Mitglied einer der drei Gemeinden hat mich diese Meldung besonders interessiert. Schöneberg und Wilmersdorf haben recht große Kirchengebäude. Geplant ist eine Generalüberholung der Wilmersdorfer Kirche mit anschließender Zusammenlegung von Schöneberg und Wilmersdorf in die dann umgebaute Kirche nach Wilmersdorf. Über das Schicksal der kleinen Gemeinde Schmargendorf werde zu gegebener Zeit entschieden.

Lulo
Wer loslässt, hat beide Hände frei.
(2009 aus der NAK ausgetreten)

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 715
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 115 m ü. NHN

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#45 Beitrag von Heinrich » 09.07.2018, 21:38

Sage ich doch schon seit langem, diese NAK ist zu einer Immobilienfirma mutiert.

Und hat das Problem, am Sonntag, Mittwoch/Donnerstag noch einige an diese "Kirche" glaubende nicht bezahlte Prediger zu aktivieren. Und es werden immer weniger.

Warum? Es werden immer mehr nicht "linientreue" gute Amtsträger "aus gesundheitlichen Gründen" in den Ruhestand versetzt.

Das ist so was von gelogen, gerade hier in Süddeutschland. Ich kenne persönlich mindestens zwei Priester, einen Bezirksevangelist usw. die alle mit dieser Begründung "aus gesundheitlichen Gründen" aus der NAK brutal verabschiedet wurden. Ein toller Vollstrecker: Architekt Loy.

Egal, wie man es sieht, Gruß nach Berlin/Brandenburg, aus dem Süden, wo sehr, sehr viele noch (!) neuapostolische Christinnen und Christen diesen Gebietskirchenpräsidenten Ehrich nicht mögen.

Und der andere (ich glaube, es ist ein Bauunternehmer "im natürlichen gibt es den Bewehrungsstahl) wird wohl allein mit seinen finanziellen Mitteln der Marionette namens Stammapostel schon zeigen, wo es langgeht.
In der Kirche halten zurzeit nicht wenige ihren eigenen Vogel für den Heiligen Geist.
(Ludwig Schick, Erzbischoff Bamberg)

Angela
Beiträge: 13
Registriert: 08.07.2018, 19:29

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#46 Beitrag von Angela » 10.07.2018, 08:31

.......es ist schon viel an Veränderungen geschafft, hoffentlich ist es aber nicht zu spät: viele sind unserer Kirche schon aus Enttäuschung verloren gegangen.......

Jinn
Beiträge: 129
Registriert: 10.12.2017, 12:49

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#47 Beitrag von Jinn » 10.07.2018, 19:01

Angela hat geschrieben:
10.07.2018, 08:31
.......hoffentlich ist es aber nicht zu spät: viele sind unserer Kirche schon aus Enttäuschung verloren gegangen.......
Es ist nie zu spät um noch rechtzeitig zu gehen, bevor einer die Rechnung fürs letzte Licht zahlen muss :wink:

fridolin
Beiträge: 2004
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#48 Beitrag von fridolin » 10.07.2018, 19:46

@Jinn
Angela hat geschrieben: ↑
10.07.2018, 09:31
.......hoffentlich isct es aber nicht zu spät: viele sind unserer Kirche schon aus Enttäuschung verloren gegangen.......
Das hast du schon richtig erkannt. :P
Wenn nicht umgedacht wird, werden noch mehr gehen. Makelatur nützt nichts, sondern nur richtiges umdenken. Einfach weiter machen, wird nicht funktionieren. Dann ist es wahrscheinlich wirklich zu spät. Die Kl. müsste in Klausur gehen und unter veränderten reformierten Bedingungen einen Neustart wagen. :D

Ob der noch gelingen würde steht m. M. nach in den Sternen. :?: :D
Aber einen Versuch wäre es trotzdem wert. :D

Angela
Beiträge: 13
Registriert: 08.07.2018, 19:29

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#49 Beitrag von Angela » 11.07.2018, 08:06

......?
Es kommen doch auch Rückkehrer aus dem Westen nach Ausbildung, Studium und Arbeitsjahren zurück (!,?).
- besonders in die Metropole Berlin (!,?).

Angela
Beiträge: 13
Registriert: 08.07.2018, 19:29

Re: Berlin/Brandenburg: Mehr als 50% Kirchenschliessungen

#50 Beitrag von Angela » 13.07.2018, 08:00

.......unsere Kirche müsste sich so verändern, daß auch die sogenannten Inaktiven in ihre GEISTLICHE HEIMAT
zurückkehren könnten. ......

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“