Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

Nachricht
Autor
_
Beiträge: 604
Registriert: 03.12.2007, 22:04

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#21 Beitrag von _ » 18.11.2014, 13:28

GG001 hat geschrieben:Eine Tabelle ist mir uebrigens nicht bekannt, welche die VPI-Indizes seit Maleachi auffuehrt. Das mag praktische Gruende gehabt haben, denn 1,7 Ziegen (Beispiel) kann man nicht ohne den Verlust auch der gesamten zweiten Ziege hergeben.
Schwaches Argument. Die 0,3 Ziegen könnte man schließlich verkaufen oder selbst konsumieren.

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 868
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#22 Beitrag von Heidewolf » 18.11.2014, 13:45

So neu ist die Idee, neue Einnahmequellen zu erschließen aber nicht. Schon 2011 wurde im Rahme eines Treffen des NAG berichtet, dass der Ableger TACC (Twelve Apostles Church in Christ, apostolische Kirche ebenfalls mit Stammapostel, 2011 über 7 Mio Mitglieder, zurückzuführen auf Apostel Klibbe in Südafrika) eine eigens designte Kreditkarte herausgibt, mit der das Spenden und Opfern erleichtert wird.
http://www.apostolische-geschichte.de/w ... _in_Christ
17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden (1.Kor. 15)

tergram

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#23 Beitrag von tergram » 18.11.2014, 13:50

Gefällt mir.

Alle NAK-Mitglieder sollten mit einer Member-Card ausgestattet werden. Am Eingang zum Kirchenschiff steht ein Drehkreuz, das den Zugang nur nach Einführung der Member-Card und unter Abbuchung eines Betrages freigibt.

Im Kino zahlt man schliesslich auch Eintritt.

Die Popcorn-Cola-Nachos-Frage müsste man separat behandeln.

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 868
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#24 Beitrag von Heidewolf » 18.11.2014, 13:55

tergram schrieb
Ich plädiere unbedingt für die Wiedereinführung alter Opferrituale. Möge der liebliche Geruch des Opfers den Herrn milde stimmen.
Da ist die Gesellschaft doch voll involviert. Kindergärten und andere Kindergemeinschaften praktizieren das sehr gerne. Zum Beispiel als Stockbrotrösten. Sie sind sich zwar des biblischen Ursprungs nicht immer bewusst, aber immerhin, der Anfang ist gemacht. Auch im Erwachsenenalter geht es dann weiter. Gerne werden Ferkel oder Ochsen am Spieß gedreht und flammbiert.

Die flammbierte Frau verkneife ich mir mal, das würde sofort tergram auf den Plan rufen.
17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden (1.Kor. 15)

GG001

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#25 Beitrag von GG001 » 18.11.2014, 14:00

Es gibt auch in Deutschland/EU Ansaetze zum bargeldlosen Opfern, die den Opferstock in Kirchen haetten ersetzen koennen. Dass sie grosse Akzeptanz erfahren haben, glaube ich nicht, obwohl damit gleichzeitig Diebstahl aus Opferstoecken unterbunden wird und die "Entsorgung" (zaehlen, rollen, zur Bank bringen und einzahlen) des Bargelds wegfaellt. Die Entwickler hatten sich vermutlich einen groesseren Markt davon versprochen. Das Verfahren basiert auf der ec-Karte, die praktisch jeder Kontoinhaber von seiner Bank erhaelt. Meldungen darueber gingen vor etwa 10 Jahren durch die Presse. Man sollte die Geraete auch angepasst an die Architektur der Kirche bekommen koennen.
http://www.shortnews.de/id/492012/linz- ... r-ec-karte
http://www.zeit.de/2007/31/Bargeldlos_spenden
http://www.photothek.de/LT0/de/datenban ... arSearch=1
Zuletzt geändert von GG001 am 18.11.2014, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 868
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#26 Beitrag von Heidewolf » 18.11.2014, 14:11

Also, beim tanken mit der Visa-Card wird mir immer ein Cent pro € gutgeschrieben. Wohl wegen dem ersparten Abwicklungsaufwand.
Das wäre doch beim Opfer auch ein Anreiz.
17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden (1.Kor. 15)

GG001

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#27 Beitrag von GG001 » 18.11.2014, 14:17

Heidewolf hat geschrieben:Wohl wegen des ersparten Abwicklungsaufwands.
Vielleicht geht das schon in die Richtung, dass die Menschen zwanglos von den "unanstaendigen" Bargeldzahlungen abgebracht werden sollen.
http://www.wallstreet-online.de/diskuss ... en-50-euro
http://www.de-fra.com/articles/bargeldz ... nein-danke
... und in DE?
http://www.solide-geld-anlagen.de/barge ... hland.html

tergram

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#28 Beitrag von tergram » 18.11.2014, 14:24

Heidewolf hat geschrieben:Die flammbierte Frau verkneife ich mir mal, das würde sofort tergram auf den Plan rufen.
Stimmt. Sie wird dir besserwisserisch erklären, dass man "flambiert" nur mit einem "m" schreibt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 868
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#29 Beitrag von Heidewolf » 18.11.2014, 14:29

Das mag sein, ich habe den Film ja auch nicht gesehen, glaube ich.
17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden (1.Kor. 15)

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 868
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Die NAK-Opfer-App: "O-Box" kommt, Gott ist online!

#30 Beitrag von Heidewolf » 18.11.2014, 14:32

Aber zurück zur App-Box.
Ich wär dafür, dort gleich Buttons anzubieten, mit denen man abstimmen kann. Z.B. über Gottesdienste, Glaubensartikel usw.
17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden (1.Kor. 15)

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“