glaubensforum24

Das Forum für christlichen Dialog und Austausch
Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 17:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gebet eines alten menschen
BeitragVerfasst: 23.04.2017, 18:42 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2010, 17:55
Beiträge: 1627
Es muss Comment erlaubt sein, hier seine Meinung zu vertreten.

Daran muss man sich nicht hochziehen und auch nicht pauschal verallgemeinern oder pauschalisieren (preußisch, etc.pp.).

Ich wiederhole mich: Vielen dank für das Gebet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebet eines alten menschen
BeitragVerfasst: 23.04.2017, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2013, 23:23
Beiträge: 270
Wohnort: Kummerow
glasperle hat geschrieben:
Oh Herr, Du weißt besser als ich,
dass ich von Tag zu Tag älter ... werde.

Bewahre mich vor der Einbildung,
bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
etwas sagen zu müssen....


Auch hier sind wohl schon einige "älter werdend"...

:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebet eines alten menschen
BeitragVerfasst: 23.04.2017, 21:33 
Offline

Registriert: 29.05.2011, 03:04
Beiträge: 139
glasperle hat geschrieben:
Gebet

... Bewahre mich vor der Einbildung,
bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
etwas sagen zu müssen....

Unerhört ... 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebet eines alten menschen
BeitragVerfasst: 24.04.2017, 07:15 
Offline

Registriert: 19.08.2013, 18:16
Beiträge: 106
Hermine Breithaupt...

da fühle ich mich genau erkannt. ich habe auch zu jedem Thema eine Meinung und etwas zu sagen.... aber ich halte mich manchmal zurück :P und bin in der guten Hoffnung, dass mir das mehr und mehr gelingen möge. :mrgreen:

Grüße vom Schwäble


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebet eines alten menschen
BeitragVerfasst: 24.04.2017, 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2009, 11:24
Beiträge: 794
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.
Entspannt euch bitte.
Es ist einfach ein schöner, nachdenkenswerter Beitrag.
Für jung und alt geeignet, warum denn nicht???

Mir scheint, es gibt immer noch Zeitgenossen, die anderen vorschreiben wollen, wie sie zu denken haben, was sie lesen sollen usw.
Mir scheint, das Thema Respekt und Toleranz bleibt ein Dauerbrenner.

Deshalb mein Tip, öfter mal über den Tellerand schauen. Da gibt es viel spannendes. Und immer gut auf sich selber aufpassen dabei.

_________________
Wenn eine Kirche auf eine andere blickt, schaut sie denselben Leib Christi, deren Teil sie selbst ist; sie blickt auf sich selbst (Apostel William Dow)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebet eines alten menschen
BeitragVerfasst: 24.04.2017, 12:22 
Offline

Registriert: 06.11.2013, 20:38
Beiträge: 766
Einfach mal nach
Die 4 Ebenen der Kommunikation
googeln, wenn Interesse besteht.

Das Missverständnis ist quasi der Normalzustand.
Alles wird gut.

Super Gebet,

findet Boris

_________________
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebet eines alten menschen
BeitragVerfasst: 24.04.2017, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2013, 23:23
Beiträge: 270
Wohnort: Kummerow
Schwäble hat geschrieben:
Hermine Breithaupt...

da fühle ich mich genau erkannt. ich habe auch zu jedem Thema eine Meinung und etwas zu sagen.... aber ich halte mich manchmal zurück :P und bin in der guten Hoffnung, dass mir das mehr und mehr gelingen möge. :mrgreen:

Wie Glaubensbruder schon kommentierte: Manche Gebete bleiben "unerhört"... :mrgreen:

Im übrigen spricht mehr dafür als dagegen, wenn man eine Meinung zu einem Thema hat und diese auch äußert, das zeigt schließlich, dass wir dazu noch in der Lage sind und nicht stumpfsinnig vor uns hin vegetieren. Etwas anstrengender für die Hörer oder Leser wird es erst, wenn die Meinungsäußerung mehr in Richtung "Masse statt Klasse" geht. Da hat nicht jeder das feinste Empfinden sich selbst gegenüber.

Aber wir sind ja alle geduldige Zeitgenossen, die nur manchmal unseren Unmut loswerden müssen, odrrr?

8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebet eines alten menschen
BeitragVerfasst: 25.04.2017, 07:06 
Offline

Registriert: 19.08.2013, 18:16
Beiträge: 106
ja... wenn man aber das "Herz auf der Zunge" trägt und spontan reagiert kann es manchmal schon besser sein, man hat eine kleine Bremse eingebaut. Ich spreche aber nur von mir. Bei Anderen mag ich spontane Äusserungen, man erfährt dabei viel mehr :-)

Gruß und einen entspannten Tag
wünscht das Schwäble


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de