glaubensforum24

Das Forum für christlichen Dialog und Austausch
Aktuelle Zeit: 21.02.2018, 15:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.07.2011, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2007, 15:54
Beiträge: 3268
Wohnort: Berlin
:) Mein lieber Shalom,
das hast Du gut, sogar sehr gut gesagt. Dankeschön!
LG Maximin :wink:

_________________
Der kleine Glaube hat denselben starken Heiland wie der große Glaube.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2011, 11:51 
Offline

Registriert: 11.12.2007, 16:41
Beiträge: 4220

Gottesdienst für Entschlafene mit dem Bezirksapostel (03.07.2011)

Gera. Apostel Korbien und Apostel Burchard unterstreichen in ihrem Mitdienen die Sorgen der Mütter, die damals im Krieg ihre Söhne verloren haben, die Sorgen der Mütter, deren Kinder heute nicht mehr die Gottesdienste besuchen, weil sie ihren Glauben verloren haben. Auch heute will Jesus solche Mütter und Gemeinden trösten und ihnen ihre „Kinder“ geistlich lebend zurückgeben – sowohl im Diesseits als auch im Jenseits… .

Besonderer Höhepunkt des Gottesdienstes ist zweifelsohne die Spendung der drei Sakramente für die Entschlafenen. Für viele der Anwesenden ist es das erste Mal, solch ein Geschehen miterleben zu können. Der Bezirksapostel vollzieht die Heilige Wassertaufe, die Heilige Versiegelung und die Feier des Heiligen Abendmahles für jene verlangenden Seelen sichtbar an der aus den beiden Vorstehern der Gemeinden Zeitz und Gera bestehenden Amtskrippe… .


Werte Mütter, liebe Verlorene rsp. beinahe Umsonstgeborene und all ihr geistlich apostelamtlich Totgesagten 8),

aktuell hat auch Visionsapostel Klingler immer noch seinen Glauben verloren. Pater Johanning und Kühnle haben rumerzählt, er wäre verascht. Mit dem kompletten neuen Glauben für Bezirks- und Stammapostel kann Klingler auch in diesem Jahr nicht aufwarten. Nichtwissen in na-amtlicher Perfektion. Stammapostel Bischoff hat selber ja auch seinen Glauben verloren, als er wie ein Baum fiel und so liegen blieb. Und auch in den innerapostolischen Kleinkriegen ist viel verloren gegangen. Heute wird jedoch auch von den geopferten Gemeinden den Nachsehenhabenden nichts zurückgegeben (opferärmer und erfahrungsreicher) :wink: .

In der apostellosen Zeit dürfte nach Ansicht der Neuapostolismen der Glauben generell verloren gegangen sein und in den anderen Fraktionen der Kirche Jesu Christi scheint es nach Bezirksapostelamtspraxis immer noch erheblich Defizite zu geben, die durch Apostel - sowohl im Diesseits als auch im Jenseits - noch kompensiert (nachgebessert) werden müssen.

Schrumpfnakramentnochmal

shalom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.10.2011, 11:56 
Offline

Registriert: 11.12.2007, 16:41
Beiträge: 4220

6. November 2011:Gottesdienst für Entschlafene

Der letzte Gottesdienst für Entschlafene im Jahr 2011 findet in den Gemeinden um 9.30 Uhr statt. Die Jugendlichen erleben den Gottesdienst gemeinsam um 10 Uhr in eigenen Jugendgottesdiensten.

An diesen Sonntagen können in den Gottesdiensten, die vom Stammapostel und den Bezirksaposteln oder von ihnen beauftragten Aposteln durchgeführt werden, Entschlafene die Sakramente der Kirche empfangen… .


Werte „Entschlafenen-Wesen“, liebe Amtskörper-Wesen und all ihr Un-Wesentlichen8),

stellvertretend für die anwesenden und zum Gnaden- und Apostelaltar zugelassenen Entschlafenen nehmen jeweils zwei lebende Amtskörper der Stamm- Bezirks- sowie Beauftragtenapostels die Sakramente Heilige Wassertaufe und Heilige Versiegelung und Heiliges Abendmahl entgegen, wiewohl gerade die Amtskörper eigentlich schon längst vollversiegelt sind. So etwas Vorgekautes will erst einmal verdaut sein.

Da ist es gut, wenn die Jugend wieder in separierten Bezirksjugendentschlafenengottesdiensten – demnächst sollen sogar Bezirkskinderentschlafenengottesdienste anberaumt werden -, schonend an den knallharten na-amtlichen Umgang (Jenseitsmissionierung, Störung der Totenruhe)mit den „Entschlafenen-Wesen“ herangeführt wird. Nur gut, dass die anderen christlichen Denominationen geistlich so defizitär sind, dass sie an neuapostolische Apostelaltären noch nachzubessern sind, sofern sie nicht auf der Souveränität Gottes anheim fallen wollen.

Auf auf, es werden händefaltend noch Kinder- und Jungendkrippenfreiwillige – bitte keine Schwestern wg. der Entschlafenen aus außereuropäischen Glaubenskulturkreisen – gesucht. Die Kinder- und JugendpflegerInnen sowie die persönlichen Jugendpriester rsp. Jugendapostel nehmen gerne die Meldungen aus den noch ungeschlossenen Gemeinden entgegen... .

BfB – Betet für Brinkmann

shalom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 13:26 
Offline

Registriert: 11.12.2007, 16:41
Beiträge: 4220

Kinder gedenken Verstorbenen (Stand 06.03.2012)

Die Predigt im Gottesdienst stand unter dem Bibelwort aus 1. Petrus 4, Vers 6. Dort wird beschrieben, dass sowohl Lebende als auch Tote nur durch Jesus Christus und sein Opfer zum ewigen Leben kommen können.

Um den Kindern das Thema Tod und Gedenken an Verstorbene zu vermitteln, trafen sie sich am Vortag, Samstag, 3. März 2012 mit ihren Betreuerinnen und Betreuern sowie dem zuständigen Gemeindevorsteher Wolfgang Schwartinsky in der Kirche in der Heilbronner Strasse. Danach folgte ein Gang über den städtischen Friedhof. Dort wurden insbesondere Gräber von Kirchengemeindemitgliedern und Verwandten der Kinder besucht und für alle auf dem Friedhof Bestatteten gebetet… .

Danach durften sie im Kirchenhof rote Luftballons in Herzform zum Himmel steigen lassen.


Liebe Kinder, werte na-amtliche und/oder na-beauftragte Kinder- und JugendpflegerInnen 8),

nach Nadls Afrikatrip im Februar waren in der NaK-BBB Nadls dann Entschlafenenvorbereitungsvorbereitungen angesagt. Die NaK-BBB ließ ( Wunschballone ) steigen. Im Süden der neuapostolodeutschen Gebietskirchenföderation waren rote Herzlufttballons angesagt.

Der na-amtlichen Praxis des Konvertierens (virtuelle Totenversiegelung) im neuapostolischen Entschlafenenkult aber auch der virtuelle Hostienkonsum oder die Taufe mit virtuellem Wasser an wiederaufgerichteten Bezirks- und Stammapostelaltären wird durch den Begriff „Gedenken“ wohl nur sehr unvollkommen Rechnung getragen (dass sowohl Lebende als auch Tote an Apostelaltären dreierlei Sakramente teilhaftig zu werden haben). Nach neuer Apostellehre kann im Jenseits zudem munter weitergesündigt werden.

Derart erzogene Kinder können einem Leid tun - na-amtliche Eventballonspielereien hin oder her.

Da macht die andächtige „Vorbereitungsandacht auf den Gottesdienst zum Gedächtnis der Entschlafenen“ im kirchenrechtlich unselsbtändigen NaK-NRW-Unterbezirk Recklinghausen schon mehr Spaß. Das Recklinghäuser Motto: (" Treff ich dich wohl bei der Quelle ") nimmt in geradezu selbstbildironischer Weise Bezug zu den verschwundenen Opfermillionen Gottes aus der NaK-NRW :mrgreen: .

Chor bitte: „O Gnadenquell Apostelamt“.

shalom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 13:33 
Da kann man doch nur hoffen, dass diese fröhlichen Heiß . . . äh . . . Herzluftballons, NAK-mäßiger totenzwangskonvertierungs Hoffnung, nicht mit den "Kakteen" des christlichen Realismus kollidieren . . .

LG Adler


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 18:39 
Offline

Registriert: 11.12.2007, 16:41
Beiträge: 4220
Werte neuapostolische Geistliche, liebe praktisch praktizierende Glaubenserlebnispädagogen 8),

spätestens seit Bischof Axel Münster 2009 auf der Düsseldorfer Apostelmesse EJT den workshop („ Einführung in die Erlebnispädagogik „) angeboten hatte, dürfte die Richtung klar sein.

Nadls Ballone in der NaK-BBB oder Ehrichs Ballönchen in der NaK-S geben einen Eindruck davon, mit was für „Internaktionsspielchen“ die „Neuapostolische Erlebnispädagogik“ praktisch ernst macht. Und die Kinder sind dabei der Spielball der Selbstbilder.

Die „Externalisierung“ setzt sich unter den heutigen Aposteln immer mehr durch. Für Theologie bedienen sich die Apostel externen Sachverstandes bzw. greifen auf Spezialisten der Nakademie oder des Fassadenhofes zurück. Bei Opferanlagen vertraut man auch auf externe Dienste, denn viel lässt auf externe Geldanlagen an den Finanzmärkten der Welt schließen. Doch auch Gotteshäuser (Immobilien) scheinen zunehmend ausgesourct zu werden (NaK-Service-Aktiengesellschaft / NaK-NI-GmbH…). Apostel engagieren sich mittlerweile im profanen Wohnungsbaus (Mietswohnungen / Parkplätze / Cafes / Restaurants), was ja originär nicht unbedingt etwas mit Jesus- und Apostellehre zu tun hat. Selbst von Barmherzigkeit haben sich die Apostel getrennt. Nahezu jeder Dap. hat Mission mittlerweile als karikatives Feigenblättchen etabliert, um auch mit Spenden am Ball zu bleiben.

Und selbst auch nakintern lassen sich komplexe Konstruktionen wie z. B. (Sünde) mit neuapostolischer Erkenntnispädagogik spielerisch und doch pädagogisch wertvoll vermitteln. Wie man Kindern ein Bibelwort von Jesus und der Sünderin auf Neuapostolisch nahe bringt, dürfte nun geklärt sein ("Kirche einmal anders").

Doch auch für kirchenrechtlich unselbständige Neuapostolismen im Erwachsenenalter ist apostelamtliche Erlebnispädagogik immer mehr im Kommen, insbesondere wenn nicht Kinder Kirche spielen (Jesus uns die Sünderin), sondern Bezirksapostel mit dem Opfer wie mit Spielgeld umgehen ("Apostel einmal anders").

Die Episode aus dem neuapostolischen Testament, wo Gott Opfer von Kapitalanlagebetrügern wurde soll demnächst pädagogisch wertvoll in den NaK-NRW-Kinder- und Seniorengottesdiensten nachgespielt werden.

Mittels kleiner Rollenspiele haben Schauspieler die Bedeutung von fehlerhaftem Verhalten und dem christlichen Umgang damit am Altar vorzuführen. Die Szene soll ganz hautnah wirken, dort wo jeder der teilnehmenden Apostel sich täglich mit verschiedenen Situationen im Glaubensbusiness auseinandersetzen muss: in der Finanzwirtschaft, im Immobilenhandel, auf dem Parkett der Verwaltung. In dem avisierten Stück hätte ein Bezirksapostel sich heimlich von Betrügern Opfer stehlen lassen und die Tat würde erst 5 Jahre später ruchbar werden (der Luftballon platzt).

Alle wichtigen Gedanken des Rollenspiels würden dann mit einem Beamer auf die Altarrückwand projiziert, so dass man die Kernpunkte sich gut merken kann - wie in der Schulpädagogik die Kernsätze an der Tafel, oder die Kernsätze aus dem Selbstbild oder die Kernsätze aus dem Konfi-Unterricht… .

Angesichts der angehäuften Reserven in den vielen neuapostolischen Kornspeichern ist auch die Geschichte vom ( Geldhamster ) für Gotteskinder unbedingt von heilspädagogischem Nutzen und den Kinder- und JugendpflegerInnen an den höheren NaK-NRW-Glaubensleeranstalten allersanftigst empfohlen… .

shalom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.03.2012, 13:10 
Offline

Registriert: 11.12.2007, 16:41
Beiträge: 4220

Monatskalender März 2012

Besonderes:

Sa. 03.03. 15:30 Seligenstadt Bezirksjugendstunde
So. 04.03. 10:00 Bischofsheim: Jugend-Entschlafenen-Gottesdienst mit Bezirksevangelist Jens Schölzel
So. 04.03. 09:30 Hanau: Entschlafenengottesdienst mit Hirte Dieter Emmerich

Sonntag, 18.03.12, 10:00 Uhr
Fest- und Gästegottesdienst
mit Apostel Gerd Opdenplatz


Werte Entschlafenen- und ProfanierungsvorbereitungsnaktivistInnen, liebe Ent- Lang- und NormalschläferInnen 8),

das neuapostolische Vorbereitungswesen kommt mir ganz schön ausgefeilt daher. Die Jugendlichen und die jugendlichen Entschlafenen dürfen an Jugendentschlafenengottesdiensten irgendwie länger schlafen. Evtl. ist die Predigt auch kürzer, weil die Jugend und der Bezirksevangelist cleverer sind, als Mittelalter, Kinder und Senioren mitsamt Hirten für die Überleitung zum fix terminierten Finanzapostelaltar / Stammapostelaltar.

Evtl. haben die Entschlafenen auch – ähnlich wie über großen Zentralflughäfen – mitunter auch einige Warteschleifen zu drehen, bis sie von der Entschlafenenflugsicherung und den Vorfeldmitarbeitern Gottes an die entsprechenden neuapostolischen Altarterminals auf dem Boden dürfen. Das Umbuchen von einer Kirche zu den neuapostolischen Gebietskirchen durch das neuapostolische Bodenpersonal soll dann allerdings via "Ämterkrippe" quasi im „Handumdrehen“ über die Bühne gehen.

Und dann ist auch schon wieder der nächste Gäst- und Festegottesdienst des Apostels Gerd Opdenplatz avisiert, bis dann alsbald die finale Profanierung ansteht. Hanau braucht den Speckgürtel und Bischofsheim wird demnächst sanft entschlafen… .

shalom


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de