Nadls Jugendtag 2012

Gesperrt
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4288
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Nadls Jugendtag 2012

#1 Beitrag von shalom » 09.11.2011, 18:33

Werte Zehnmehrnehmer, liebe Zehnmehrgeber und all ihr Wert- und Mehrwertvermittler in Gottes Namen 8),

Nadls Opferkultdauerbrenner ums Brieslanger Kalb beherrscht auch im NaK-BBB-Monatsmagazin „Christi Jugend“ November 2011 das Thema.

Nadl berichtet darin, dass es ihn zutiefst dankbar vor Gott und vor seinen Brüdern und Geschwistern macht, dass man sich mit seiner Opferinitiative „10…mehr!“ beschäftigt. Beschäftigt wurde damit auch die Jugend Christi wie das NaK-BBB-Monatsmagazin November 2011 zu berichten weiß.

Die Jugend berichtet denn auch brav von geselligen Feiern mit geistreichen Predigten und Getränken: Jedoch hat das Ausmaß des Konsums eine neue neuapostolische Qualität erreicht. Es wird gebechert bis die Leber brummt ( - SEITE 5 - ). Damit ist doch hoffentlich nicht dem Wilhelm seine Babsi gemeint :wink: .

So kurz vor Ultimo wirft die Briese lange Opfer-Spenden-Beitragsschatten voraus :wink: .

Auf – SEITE 7 – geht es um Nadls Jugendtag 2012: „Natürlich sind solche Großereignisse mit hohen finanziellem und organisatorischen Aufwand verbunden. Deshalb ist jeder Teilnehmer gebeten, einen Beitrag von 75 Euro zu bezahlen. Damit sind jedoch nur die Kosten für deine Unterkunft und Vollverpflegung gedeckt.

So weit, so gut. …Damit entstehen weitere Aufwendungen: So wird zum Beispiel für den Sonntagsgottesdienst im Freien ein sehr großes Festzelt aufgebaut werden…. .

Den Beitrag, den ihr neben dem Teilnehmerbeitrag in euren Aktionen sammeln konntet, überweist bitte auf das Konto… . Verwendungszweck: Spende Jugendtag 2012
(Nadls Christi Jugend November 2011) .

Sonntagsgottesdienst im Freien in Festzelt - Nadls totale Wolfimobilmachung treibt schon mehr als "10…mehr" skurrile Blüten.

shalom

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: Nadls Jugendtag 2012

#2 Beitrag von dietmar » 09.11.2011, 21:39

die habens voll drauf die Berliner Jungs... :mrgreen: :mrgreen:

chorus
Beiträge: 405
Registriert: 17.10.2011, 11:42

Re: Nadls Jugendtag 2012

#3 Beitrag von chorus » 17.01.2012, 14:35

jetzt auch mit eigenem comi(s)c(h)...

http://jugend.nak-bbrb.de/index.php?id=529
„Realität ist das, was nicht verschwindet wenn man aufhört daran zu glauben.“ Philip K. Dick

Adler

Re: Nadls Jugendtag 2012

#4 Beitrag von Adler » 17.01.2012, 16:29

Besonders gelungen ist das Emblem. Erinnert mich zwangsläufig an :arrow: http://www.youtube.com/watch?v=EpYe6A2JQso :mrgreen:

LG Adler

shalom
Beiträge: 4288
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Nadls Jugendtag 2012

#5 Beitrag von shalom » 31.01.2012, 13:13

[urlex=http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/120125xbrieselang2.html][ = > UFO ONLINE ][/urlex] hat geschrieben:
Brieselang erhält neues Kirchengebäude (25. Januar 2012)

Hatte UFonline am 1. April 2011 noch einen Spendeneingang von 150.000 Euro melden können, waren es zum 22. Januar 2012 bereits 315.186 Euro.

Am Erntedanktag 2011 waren zusätzlich 380.392 Euro eingegangen, teilt die Kirche mit. Auch dieses Geld soll für den Kirchenneubau verwendet werden, so dass sich eine aktuelle Gesamtsumme von rund 700.000 Euro ergibt.

Werte Spender, liebe Erntedankopfer und all ihr Fusionäre 8),

der Klartext macht deutlich, dass natürlich auch hinter dieser gesteuerten Aktion eine Fusion steckt. Bei Nadl jagt eine Sonderspendenaktion die nächste. Jetzt ist wieder Nadls Jugendtag dran (Schon 1000 Euro und es werden mehr!) . Nicht nur das marode Brieselang, auch das Event für die Nadl-Jugendlichen hängt am Opfertropf.

Voller Freude können wir schon verraten: Ende Januar, also nach nur wenigen Wochen, haben die Spenden die 1000€-Grenze überschritten! “.

Die Spender Heiligen Geistes sind im Gegenzug auch beim profanen Spendensammeln nicht inaktiv. Hauptsache die Kasse brummt. Wenn man sich vorstellt, dass die 380.392 € Erntedankopfer für Nadls eitlen Prestigebau draufgehen, dann versteht man Jesus schon etwas besser, von dem die Aussage überliefert ist: „Barmherzigkeit will ich, keine Opfer“. Doch was kümmert die eitlen Selbstbilder von heute das Geschwätz Jesu zu Urkirchzeiten. Und die kornbauernschlauen Profanierungsprofis von heute zeigen selbstbildbewusst, wie die Opfer für Gott in ausgegliederten Immobiliensparten geparkt werden können (Service-Aktiengesellschaften) und wie sonst noch Gott profaniert zu Geld gemacht werden kann (allein die NaK-NRW erglaubenswirtschaftete 2010 7,1% Rendite).

Schneider soll übrigens als "Gastapostel" angeheuert sein :wink: .

shalom

Gesperrt

Zurück zu „Jugendliche“