Göppinger Geklöppel

Gesperrt
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4274
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Göppinger Geklöppel

#1 Beitrag von shalom » 20.10.2011, 05:22

[urlex=http://magxonline.de/incpage.php?inc=vorschau#277][ = > Jugendpflegeseite im kirchenrechtlich unselbständigen NaK-Ehrich-Unterbezirk Göppingen ][/urlex] hat geschrieben: Gemeinsamer Bezirksjugend-Gottesdienst mit RT-S und RT-W (22.10.2011)

18 Uhr Jugend-Gottesdienst mit unserem Bischof Koch, Thema Psalm 31, 9 "Du stellst meine Füße auf weiten Raum"

Werte Bezirksjugendgottesdienstler vom Samstagsdienst, liebe kühnlen Eventler an heißsiedenden Chill & Grill Kochtöpfen voller Coffee & Predigtcocktails 8),

Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ war das Motto des 29. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Frankfurt / Main 2001 (Kirchentagswebsite) . Daraus lässt sich von so einem Koch doch super ein pseudotheologischer, ein echt neustrammapostolischer Cocktail köcheln :wink: .

Schwiegersohnapostel Ehrich hatte für seine Bezirksämter und Bezirksämterehefrauen etwas auf die neuapostolische Füße gestellt. „Denn ich will dich heute zur festen Stadt, zur eisernen Säule, zur ehernen Mauer machen im ganzen Lande“ war denn auch das topnaktuelle Bezirzsapostelwort als Bibelwortfragment für seine Wortkirche Deutschland-Süd aus Jeremia 1 aus Vers 18 (Zweites „Bezirksämter-Wochenende“ 2011) . „Die Predigt, Aufforderung zum Handeln nach dem Evangelium“ .

Ohne ihren neuen DNG, ohne ihren neuen noch neuerneuapostolischen Glauben für die neuapostolischen Bezirksämter stehen für mich die momentanen Opfer- und Segensträger nach der großen Veraschung immer noch mit beiden Beinen fest in der Luft.

Schwiegersohnapostel Ehrich sieht sein Selbstbild wohl eher selbstbildgerecht dastehen (Standbild). Sein Reich steht für Immobilien (feste Stadt), für tönendes Erz (eiserne Säulen), für eherne Mauern innerhalb der deutschsprachigen NaK-Föderation rechtlich eigenständiger Mini-Gebietskirchen im ganzen Ländle. Wo von anderen versucht wird, ökumenische Brücken zu bauen scheint es unter Ehrich darum zu gehen, via Missionswerkern Brückenköpfe zu errichten und diese mit ehernen Mauern strategisch abzusichern. Die Füße der neuapostolischen Boten stehen auf dem Traum der Botschaft (und deren Geistes Kinder), auf dem schmalen Grat der Neustrammapostellehre und eben gerade nicht auf „weitem Raum“. Das mussten leider von Kuhlen bis Sepers blankenese schon viele am eigenen Amtskörper erfahren.

Das bewusst unnaktuläre, quasi selbstbildlose Werbeplakat (unblau und ohne Logo) des kirchenrechtlich unselbständigen Göppinger NaK-S-Unterbezirkes („Magazin Göppingen extra“) lockt professionell u.a. mit:

  • - Coffee & Cocktails

    - Kirche 2020

    - Chill & Grill

    - Fade out
Diese Art von Poster könnte "scientologisch" ohne weiteres auch Produkte wie z. B. die „ZJ“ etc. bewerben.

Chill & Grill“ war zudem auch Pater Johannings Motto der Veraschung des alten Glaubens (Fragen & Antworten) auf dem na-amtlichen Scheiterhaufen. Anstatt ihre Füße auf „weiten Raum“, sehen sich nakintern viele Geschwister mittlerweile einfach abgewickelt und „kaltgestellt“. Bis 2020 ca. die Hälfte der Gemeinden?

Daher: „Fade out“ – außerhalb des güldenfarbenen bezirksämterlichen Selbstbildkäfigs fängt der „weite Raum“ nämlich erst richtig an :wink: .

shalom

Gesperrt

Zurück zu „Jugendliche“