Jugendfreizeiten

Gesperrt
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4292
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Jugendfreizeiten

#1 Beitrag von shalom » 24.08.2010, 20:49

[urlex=http://www.jugend-darmstadt.de/][ = > Seite der Darmstädter Jugend ][/urlex] hat geschrieben: Jugendfreizeit 2010 (04.08.2010)

Gottesdienst | workshops | happy hour | gemeinschaft

I. geänderte Glaubensartikel
II. Versöhnung und Abspaltung
III. Was glauben wir?
IV. Arbeit mit der Bibel
V. Abtreibung – Haltung unserer Kirche dazu?


Werte Freizeitler und Betriebsferiengotteskinder,

’Unser Flyer’ – Glaube zur Jugendfreizeit :mrgreen: . Auf der Jugendfreizeit lautet das Apostel-Thema: „Unser Glaube – darüber muss man sprechen“ . Für eine reine Wortkirche Glaubensbusiness as usual, da die theologische Arbeit mit der Bibel den andersgläubigen Theologen überlassen wird (deren sich die Apostel gelegentlich bedienen). Auch Finanzapostel Koberstein hatte es lieber mit den "Zastermännern" (na-Kindermusical), als mit dem Studium der Theologie. Bei den andauernden apostelamtlichen Glaubensänderungen und dem Jugendopferkult trifft die Frage: „Was glauben wir Apostel“ (welche Botschaften wollen wir Apostel heute alle noch geglaubt haben?) mitten ins Mark des Apostelselbstbildes mit all seinen Glaubenspartikeln. Die neuapostolischen Apostel hatten sich ja selber abgespalten und ihrerseits wiederum Mitglieder (Kuhlen) aus der Kirche entfernt (durch Exkommunizierung abgespalten). Da klingt die finanzapostolische (Opfer will ich, Barmherzigkeit überlassen wir den Samaritern) Abtreibungsfrage schon irgendwie merkwürdig.

In so einer Wohlfülljugendkirche darf na-türlich im Gottesdienst die „Happy-Hour“ :wink: nicht fehlen (die anderen haben nämlich nur Schrumpfsakramente). So tief kann Abspaltung von der göttlichen Ordnung enden. Zur apostelamtlichen „Happy-Hour“ noch drei Tropfen Erbacher Pils – ja der Leber der will’s.

Was glaubt mein Stammapostel - "Wir wissen's nicht". Was weiß mein Stammapostel nicht - "Wir glaubens gern".

shalöm

tergram

Re: Jugendfreizeiten

#2 Beitrag von tergram » 24.08.2010, 21:40

Die willkürliche Themensammlung erscheint mir... willkürlich. Mindestens. :roll:
Die rhetorische Überleitung zwischen diesen Themen würde ich gern life hören:

IV. Arbeit mit der Bibel
V. Abtreibung – Haltung unserer Kirche dazu?

Ernsthaft: Ist das sinnvoll? Bevor man Jugendlichen etwas über die Haltung der NAK zur Abtreibung erzählt, sollte man ihnen etwas über Sex, AIDS, Verhütung...
Nur wegen der richtigen Reihenfolge und damit die Teens keine falschen Vorstellungen...

Es ist immer wieder schön zu hören, dass amts-tragende Männer sich so intensiv um ein Frauenthema kümmern. Das macht uns dankbar.


Aber sonst haben die in der Jugendarbeit keine Sorgen?

Entschuldigung.

Cemper

Re: Jugendfreizeiten

#3 Beitrag von Cemper » 24.08.2010, 22:18

Und ich würde gern die Erklärungen zu den Art. 4 bis 9 NAK Glaubensbekenntnis angesichts der historischen Tatsachen hören.

Daraus KLICK ergeben sich beispielsweise diese Konsequenzen KLACK?

Beachte Ziff. 2, 5 und 8.

shalom
Beiträge: 4292
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Jugendfreizeiten

#4 Beitrag von shalom » 25.08.2010, 10:57

tergram hat geschrieben:...Die rhetorische Überleitung zwischen diesen Themen würde ich gern life hören… .

Aber sonst haben die in der Jugendarbeit keine Sorgen?
Werte tergram,

Allein schon das na-amtliche Potpourri:
- Geänderte Glaubenspartikel – Was glauben wir? :mrgreen:
- Versöhnung und Abspaltung - Arbeit mit der Bibel :mrgreen:
- Abtreibung

Haltung unserer Kirche dazu? - Wozu? Welchen Apostelglauben hätten’s gern wie beantwortet? war für mich eine neuapostolische „Happy Hour“ of Power par excellence :mrgreen: .

Denn wie sagte schon der Gottesmann: „Verhaltet euch weise gegenüber denen, die draußen sind, und kauft die Zeit aus. Eure Rede sei allezeit freundlich und mit Salz gewürzt, dass ihr wisst, wie ihr einem jeden antworten sollt (schriftgelehrter Worttext für neuapostolische Wochenwortkirchengottesdienste in der 34.KW unter dem Motto: „Unseren Glauben bekennen“ (Kolosser 4, 5+6).

shalöm

Gesperrt

Zurück zu „Jugendliche“