Glaubenskämpfer

Antworten
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4293
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Glaubenskämpfer

#1 Beitrag von shalom » 10.07.2012, 12:03

[urlex=http://www.nak.org/de/news/news-display/article/17677/][ = > Aposteldachverein NaKi ][/urlex] hat geschrieben:
Der Stammapostel in Kuala Lumpur: „Kämpft für euren Glauben!“(08.07.2012)

Kuala Lumpur. Gottesdienst für Amtsträger: mit den Gedanken aus Philipper 1,27 forderte Stammapostel Wilhelm Leber die Brüder auf, für den Glauben des Evangeliums zu kämpfen. Alle aktiven Apostel aus dem Bezirksapostelbereich Südostasien waren anwesend sowie die Amtsträger aus Malaysia und Singapur mit ihren Frauen.

Er rief ihnen zu, dass sie ihre Freude zeigen und ihren Glauben teilen sollen. So sei man nach den Worten der Schrift „ein lebendiges Zeugnis“. Er ging dabei auch auf die Besonderheiten in Asien ein, wo es ein hohes Maß an religiöser Vielfalt gebe. Er verwies die Anwesenden auf Hesekiel 44,23, wo von der rechten Lehre die Rede sei. „Unser Glaube muss rein sein und nicht eine Mischung aller möglicher Lehren“.

Werte Kuala Lumpurianer , liebe Glaubensmischer und all ihr DNG-Kämpfer 8),

natürlich war eine Apostelversammlung obligatorisch. Auf dem (Picture) der „NACSEAsia“ erkennt man unter der Kampftruppe auch Brinkmann, der dort eigentlich nichts zu suchen hat, sondern von dem Gastgeber vermutlich eine Lustreise als Stammapostelgouvernante geschenkt bekam.

Die Apostel sollen bereits im Vorgriff für ihren neuen neuapostolischen Glauben kämpfen, der erst noch kommen soll. Sogar innerapostolisch wird von Glaubenskämpfen und Glaubenskrämpfen (Botschaften) der Stammapostels berichtet. Da der Glaube rein sein soll und nicht eine Mischung aller möglichen Lehren, konnte sich Gott nicht zur Botschaft bekennen und auch der gerade noch aktuelle Glaube des Petrusdiensthabenden innerhalb der Kirche Jesu Christi – des NaKi-Strammapostels -, ist nur noch ein Auslaufmodell mit ganz geringer Restlaufzeit, weil der alte Glaube bereits Ende 2012 durch ein neues, modischeres Glaubensmodell (DNG) abgelöst werden soll. Der neu entwickelte neuapostolische Glaubens-Supermix soll als DNG-Katechismus den beiden großen Kateschismuskirchen signalisieren, dass daran "nahmhafte" Experten mit theologischem Backround (Kiefer-Dagenbach etc.) herumdoktern haben dürfen.

Wie inbrünstig die Apostel für ihren Glauben kämpfen, macht das Foto vom (Kampfeinsatz) der Elitetruppe deutlich. Als Apostel brauchen die Glaubenskämpfer Hebeisens für die Lagebesprechung (Apostelversammlung) offensichtlich nur ihre beschlipsten Amtsbodys (Amtskörper) in den Kampf zu werfen.

Die Glaubenshände in den Schoß gelegt, verinnerlichen die Apostel die Kampftaktiken des, im Stammapostelamtsinhaber selbstbildverherrlichten Jesus. Brinkmann hat sogar locker die Glaubensbeine übereinander gefaltet, um für den Nahkampf in den Finanzen seiner NaK-NRW wieder Kraft tanken zu können. Während westliche Apostels bei Versammlungen schon mal über Schreibutensilien oder gar Laptops verfügen - selbst Mikrofone sind mitunter sogar verkabelt -, geht es im fernen Osten unter Hebeisen noch entspannter zu. Halt nach urapostolischen (Hörensagen) . Der neue Glauben (DNG / Katechismus Version1) für die Kämpfer in disziplinierter Bußliedhaltung ist ja auch noch nicht in die Waffenkammern der Glaubensmagazine ausgeliefert worden.

Brinkmann ist geradezu der Pate der wiederaufgerichteten neuapostolischen (Kampftruppen).

(„Kämpft für euren Glauben“) :mrgreen: !

s.

Adler

Re: Glaubenskämpfer

#2 Beitrag von Adler » 10.07.2012, 13:13

Nanu, ich dachte immer "Gotteskriege" gäbe es nur im Islam . . . :shock:

LG Adler

Antworten

Zurück zu „NAK-Shalom“