Protestantischer Stammtisch

Hier kann ohne aktive Moderation munter geplaudert werden. Neue Themen dürfen hier nicht erstellt werden! Diese werden einfach ungesehen gelöscht!
Nachricht
Autor
Kalter Walter

Re: Protestantischer Stammtisch

#41 Beitrag von Kalter Walter » 25.08.2012, 14:20

Ach so, ich kann dir genau sagen, was ich mit Jesus verbinde. Ich schreibe dir einfach mal unser Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer Himmels und der Erde.
Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren gen Himmel,
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters,
von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.
Amen.

(Apostolisches Glaubensbekenntnis)

Ich glaube daran, dass Jesus der geliebte, einzige Sohn Gottes ist, der für mich gestorben ist und meine Schuld auf sich nahm. Damit glaube ich an den neuen Bund, dass ich Gottes geliebtes Kind bin und er über mich wacht, wie über seinen Augapfel.

Und was glaubst du?

Adler

Re: Protestantischer Stammtisch

#42 Beitrag von Adler » 25.08.2012, 15:05

Zitat:

[...]Und was glaubst du?

Zitat Ende

Werte Walter,
es ist zwar nicht mein Stil, mich selbst zu zitieren, aber für dich mache ich einmal eine Ausnahme:

Zitat aus dem Nachbarthread:

GOTT alleine und souverän wählt sich Menschen –unabhängig von JEGLICHER Religionszugehörigkeit!- um durch diese seinen Willen zu bekunden und durch diese nach SEINEM Willen und in SEINEM Sinn zu wirken.

Wie diese „göttlichen Werkzeuge“ von den Menschen genannt werden, spielt dabei absolut keine Rolle.

Was aber eine große Rolle spielt, ist die völlige Hingabe, dieser von Gott Erwählten, zu Gott und das bedingungslose Einhalten des göttlichen Liebesgebotes!

Liebe Gott über alles; und deinen Nächsten wie dich selbst.

Das ist mein Glaube und das ist meine Überzeugung!

Zitat Ende

LG Adler

Benutzeravatar
Gaby
Beiträge: 807
Registriert: 27.11.2007, 11:29

Re: Protestantischer Stammtisch

#43 Beitrag von Gaby » 25.08.2012, 15:42

Jesus steht für mich ganz einfach für die Umkehr im "Geiste" ... Jesus hat Gott für uns aus der Anonymität geholt ... Gott ist seit Jesus nicht mehr "irgendwo da oben", von uns getrennt oder braucht Mittelsmänner, die uns IHM näher bringen ... wenn wir den Weg Jesu gehen sind wir beim Vater/bei Gott, direkt, ohne Umweg über das Bodenpersonal wie es der jüdische Glaube damals lehrte ...
Paulus beschrieb das folgendermaßen, er sagte zu den Griechen von Athen sinngemäß:
"In Gott leben wir, bewegen wir uns und sind wir."
http://www.bibel-online.net/buch/luther ... hichte/17/
Jesus ging es m.E. darum, dass wir erkennen, dass Gott nicht von uns getrennt ist bzw., dass wir nicht von Gott getrennt sind.
Denn in alledem liegt der Anfang des Reiches Gottes, das entstehen soll an der Stelle, an der du stehst. Nicht irgendwo, sondern in dir selbst. (Jörg Zink)

Adler

Re: Protestantischer Stammtisch

#44 Beitrag von Adler » 25.08.2012, 15:52

Zitat:

[...]Jesus ging es m.E. darum, dass wir erkennen, dass Gott nicht von uns getrennt ist bzw., dass wir nicht von Gott getrennt sind.

Zitat Ende

In seinen Reden hat Jesus schon darauf hingewiesen, möglich wurde es aber erst durch sein Opfer.

"Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende."

aus Math. 28 Vers 20 (Luth. 1984)

LG Adler

Löwe

Re: Protestantischer Stammtisch

#45 Beitrag von Löwe » 25.08.2012, 20:14

Cemper hat geschrieben:Ich mag Sie trotzdem. Am Rande: Wir sind hier im "freien Bereich". Und ebenfalls am Rande: Antworten an Sie wurden nicht eingestellt - und da dachte ich ... (Übrigens: Für die Wortschöpfung "Glaubensvögel" beanspruche ich das Urheberrecht; Sie deuten es ja mit "©" an. Wie gefällt Ihnen das Kompositum?)

Herzlichst
Cemper
Manchesmal meint man, dass Cemper sich auf dem "Komposthaufen" der Glaubensvögel © nun doch am allerwohlsten fühlt. :mrgreen:

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Protestantischer Stammtisch

#46 Beitrag von evah pirazzi » 25.08.2012, 22:18

Löwe hat geschrieben:...auf dem "Komposthaufen" der Glaubensvögel...
Und - bist du der Kompostknabe in diesem bunten Garten?

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Löwe

Re: Protestantischer Stammtisch

#47 Beitrag von Löwe » 25.08.2012, 22:38

Lieber ein Knabe, als ein "auf dem hohen Ross" befindlichem Mensch, der droht, herunterzufallen :D

http://www.ekd.de/glauben/12gutegruende.html

Cemper

Re: Protestantischer Stammtisch

#48 Beitrag von Cemper » 26.08.2012, 10:48

Lieber Löwe - falls Sie einen kleinen Sohn haben: Vielleicht schenken Sie ihm dieses Buch:
Klick

Nichts für ...
Sie wissen schon.

C.

Löwe

Re: Protestantischer Stammtisch

#49 Beitrag von Löwe » 26.08.2012, 12:06

@Cemper.

Wie war das Orgelspiel im GD am Morgen?

Cemper

Re: Protestantischer Stammtisch

#50 Beitrag von Cemper » 26.08.2012, 12:58

Ich hatte keinen Organistendienst.
Wenn Sie es genau wissen wollen:
Ich habe das hier / klick redaktionell aufgearbeitet.
Und Sie waren im Gottesdienst?
Wie war die Predigt?
Haben Sie laut gesungen?

Ihr C.

Antworten

Zurück zu „Protestantischer Stammtisch“